Warnung: Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte wechseln Sie zu einem moderneren Browser wie Chrome, Firefox oder Microsoft Edge.

Es war im Herbst des Jahres 1941, als  Martin Lachmann an seine Familie im Exil schrieb: „Es ist eine furchtbar schwere Zeit, die wir hier durchleben, aber hoffentlich geht alles noch glücklich vorüber.“

Martin Lachmann war ein legendärer Versicherungskaufmann  der Allianz – und er war jüdisch.  Im Nationalsozialismus zerbrach seine Welt.
Der Nationalsozialismus und die Allianz: vom Alltag im Unternehmen und vom Wirtschaften in der Diktatur.
Die Menschen im Unternehmen: das Management in der Zeit des Nationalsozialismus und die Schicksale jüdischer Mitarbeiter.

Die Geschichte von Enteignungen und dem Versuch, Unrecht zu mildern und zu entschädigen.
 

ENTEIGNUNG

ENTSCHÄDIGUNG

Häufig gestellte Fragen zur Geschichte der Allianz und unseren Bemühungen, ungeklärte Versicherungsansprüche aus der Zeit der nationalsozialistischen Verfolgung verbindlich aufzuklären.

Anja Rechenberg
Spokesperson Corporate Responsibility

Tel. +49 89 3800 4511
Fax +49 89 3800 84511

E-MAIL SENDEN