Directors' Dealings (Meldepflichtige Wertpapiergeschäfte) und Anteilsbesitz

Gemäß Artikel 19 der EU-Marktmissbrauchsverordnung haben Personen, die bei einem Emittenten Führungsaufgaben wahrnehmen, eigene Geschäfte mit Anteilen oder Schuldtiteln dieses Emittenten oder damit verbundenen Derivaten oder anderen damit verbundenen Finanzinstrumenten dem Emittenten und der Aufsichtsbehörde unverzüglich und spätestens drei Geschäftstage nach dem Datum des Geschäft zu melden. Diese Verpflichtung gilt auch für Personen, die mit einer solchen Person in einer engen Beziehung stehen. 

Die Allianz veröffentlicht diese Meldungen – wie auch die übrigen Pflichtmitteilungen – über die EQS Group AG.

Eigeninvestment

Die Mitglieder des Vorstands sind verpflichtet, innerhalb von drei Jahren einen Bestand an Allianz Aktien in folgendem Umfang aufzubauen:

  • Vorstandsvorsitzender: doppelte jährliche Grundvergütung, also 3.412 Tsd Euro.
  • Ordentliches Vorstandsmitglied: einfache jährliche Grundvergütung, also 975 Tsd Euro.

Die Aktien müssen während der gesamten Dauer der Vorstandsbestellung gehalten werden.

Um Insiderhandelsbeschränkungen zu berücksichtigen, werden die Aktien mittels im Voraus festgelegter Umwandlung aus Vergütungsbestandteilen erworben. 

Bei Beendigung des Vorstandsmandats erlischt die Halteverpflichtung.

14.05.2019

Die Allianz hat Meldungen zu Directors‘ Dealings von Mitgliedern des Vorstands der Allianz SE veröffentlicht. Die Meldungen können Sie auf folgender Website einsehen:

Mitteilungen der Allianz SE

Den Veröffentlichungspflichten nach WpHG (Wertpapierhandelsgesetz) kommt die Allianz SE über den Service der EQS Group AG nach. 

Insiderinformationen, Directors' Dealings, Stimmrechts- und Gesamtstimmrechts-Mitteilungen sowie über die gesetzlichen Publizitätspflichten hinausgehende weitere Meldungen, insbesondere zu unseren Geschäftsjahres- und Quartalsergebnissen, finden Sie im vollständigen Wortlaut hier: 
Sie können diese Mitteilungen über den Service "My Watch List" der DGAP abonnieren. Registrieren Sie sich dafür über folgenden Link (Website der DGAP):