An unsere Aktionäre

Sehr geehrte Investoren -

In einem weltweit äußerst turbulenten Umfeld bauen wir unsere Stärken weiter aus. Mit unserem Wachstum haben wir 2019 einen neuen Rekord aufgestellt: Unser Umsatz stieg auf 142,4 Milliarden Euro, unser operatives Ergebnis auf 11,9 Milliarden Euro. Dank unseres robusten Geschäftsmixes und unserer globalen Diversifikation konnten wir uns trotz der Herausforderungen in unserem Geschäftsbereich Industrieversicherung ein weiteres Jahr selbst übertreffen.

Verantwortlich für unseren Erfolg sind viele Faktoren. Wir erzielten Wachstum, indem wir Marktanteile in reifen, aber relativ gesättigten Märkten erobern und strategisch in ausgewählte Regionen expandieren. So sind wir in Deutschland beispielsweise um 15% gewachsen – der übrige Markt um 4%. Nicht nur unser deutsches Lebensversicherungsgeschäft setzt seine Erfolgsgeschichte fort. Auch in unserem Geschäftsbereich Schaden- und Unfallversicherung können wir nach mehreren Jahren der Stagnation unsere Kundenbasis vergrößern. Zugleich verstärken wir unsere Präsenz in Wachstumsmärkten wie Brasilien und China, etwa durch unsere Partnerschaft mit JD.com. Unser Geschäftsbereich Asset Management erreichte mit einem für Dritte verwalteten Vermögen von 1.686 Milliarden Euro ein in unserer Unternehmensgeschichte noch nie dagewesenes Volumen – ein weiteres starkes Zeichen dafür, wie viel Vertrauen unsere Kunden weltweit in uns setzen. Wir sind dauerhaft für sie da und feiern 2020 unser 130-jähriges Unternehmensjubiläum. Unser anhaltender und nachhaltiger Geschäftserfolg erlaubt es uns, Sie, unsere Aktionäre, an unseren Gewinnen zu beteiligen: Unser auf die Aktionäre entfallender Jahresüberschuss von 7,9 Milliarden Euro macht es uns möglich, eine weitere Erhöhung der Dividende auf 9,60 Euro je Aktie vorzuschlagen – die siebte in Folge.

Wir erwirtschafteten ein starkes Finanzergebnis und auch unsere Solidität als Unternehmen ist robust: Unsere Mitarbeiter und unsere Geschäftsführung füllen die Geschäftsstrategie „Simplicity Wins“ mit Leben. Wir schaffen ein Umfeld, das sich offen gegenüber dem kontinuierlichen Wandel zeigt und diesen ermöglicht – ein wesentlicher Erfolgsfaktor in äußerst unsteten Zeiten, wie wir sie momentan erleben. Dieser neue Unternehmergeist ist in der gesamten Organisation zu spüren und kommt in unserem Inclusive Meritocracy Index zum Ausdruck, der die Führungs- und Leistungskultur misst und mit 73% ein Allzeithoch erreicht hat. Wir möchten aber noch mehr erreichen, vor allem wollen wir unsere Mitarbeiter im Kundenkontakt noch stärker mobilisieren. Sie repräsentieren unser Unternehmen nach außen hin beim Kunden. Ihr herausragendes Engagement ist einer der Gründe in einem Gesamtpaket an Initiativen, die uns dabei halfen, die Zahl der Geschäftsbereiche zu steigern, bei denen die Allianz führend in Sachen Kundenbindung ist, d.h. wenn Kunden nach ihrer Bereitschaft gefragt werden, uns an ihre Familie oder Freunde weiterzuempfehlen. Dennoch müssen wir bei unserem bereits hervorragenden Kundenservice noch besser werden. Unser Fokus auf Produktivität darf niemals ein Grund dafür sein, bei der Kundenerfahrung Abstriche zu machen.

Um selbst in unsicheren Zeiten zuversichtlich zu bleiben, bedarf es eines starken Fundaments. Wir haben unseren Unternehmenszweck daher schriftlich festgehalten und in den letzten zwei Jahren in allen unseren Geschäftsbereichen weltweit verankert. Auf der ganzen Welt haben Mitarbeiter daran gearbeitet, das in Worte zu fassen, was jeden von uns in der Allianz motiviert, sich nach Kräften für unsere Kunden einzusetzen:

                                                            WE SECURE YOUR FUTURE

Abgesehen von unzähligen tagtäglichen Aktivitäten, durch die unsere Mitarbeiter den Unternehmenszweck der Allianz mit Leben füllen, gab es im vergangenen Jahr einige Errungenschaften, auf die wir besonders stolz sind:

  • Wir tätigten eine Reihe von Akquisitionen, um unserem Geschäftsportfolio eine neue strategische Ausrichtung zu geben. Hier einige Beispiele: In Brasilien bauen wir unsere Präsenz aus, um landesweit einer der führenden Versicherer im Bereich Schaden-Unfall zu werden. In Großbritannien führten wir zwei Transaktionen durch, die uns zum zweitgrößten Universalversicherer in diesem Markt aufsteigen ließen. Unser Asset Manager PIMCO schloss die Übernahme von Gurtin Municipal Bond Management ab und kann seinen Kunden dadurch ein noch umfassenderes und verbessertes Angebot an Anlagestrategien und -diensten bieten.
  • Wir haben unsere Produktivität weiter verbessert und konnten unsere Kostenquote im Geschäftsbereich der Schaden- und Unfallversicherung weiter senken – getreu unserem Versprechen von 2018, uns auf das zu konzentrieren, was unseren Kunden Mehrwert bringt. Als Anerkennung für diese Leistung belohnen wir unsere Mitarbeiter im Jahr 2020 mit einer kostenlosen Allianz Aktie. Damit lösen wir unser Versprechen gegenüber unseren Mitarbeitern ein, dass auch sie von unser aller Einsatz profitieren sollen.
  • Erstmals in der Unternehmensgeschichte wurde Allianz im „Interbrand Best Global Brands Ranking“ als beste Versicherungsmarke geführt. Unter den Top 100 der globalen Unternehmensmarken haben wir uns außerdem um sechs Plätze auf Platz 43 verbessert.
  • Als Teil unserer Arbeit zur Sicherung einer nachhaltigen Zukunft brachte Allianz die von den Vereinten Nationen einberufene Net-Zero Asset Owner Alliance mit auf den Weg. Hierbei handelt es sich um einen Zusammenschluss der weltweit größten Pensionsfonds und Versicherer, die sich verpflichtet haben, die Kohlenstoffemissionen ihrer Anlageportfolios bis 2050 auf „Netto Null“ zu senken. Außerdem sind wir Co-Vorsitzende der Initiative Global Investors for Sustainable Development (GISD), deren Ziel es ist, die Finanzierung von und Investition in nachhaltiger Entwicklung zu steigern. Durch Maßnahmen wie diese nehmen wir Jahr für Jahr Führungspositionen in wesentlichen Nachhaltigkeitsrankings wie den Dow Jones Sustainability Indizes ein.

All diese Erfolge sind der beste Beweis für die außergewöhnliche Qualität unserer Mitarbeiter. Im Namen meiner Vorstandskolleginnen und -kollegen und, wie ich annehme, auch in Ihrem Namen, möchte ich unseren Mitarbeitern und Partnern weltweit meinen aufrichtigen Dank für ihren unermüdlichen Einsatz und ihre hervorragende Arbeit aussprechen.

Wie jedes Jahr ging auch 2019 mit einigen Herausforderungen einher. An erster Stelle stand das Niedrigzinsumfeld, wobei die Zinsen immer häufiger sogar negativ ausfallen. Um für unsere Kunden weiterhin hohe Werte zu schaffen, sind wir schon früh in alternative Anlageklassen eingestiegen, die sich zum Jahresende 2019 auf ein verwaltetes Vermögen von 161 Milliarden Euro beliefen. Indem wir unser Portfolio sorgfältig anpassen, können wir auch unter den derzeit ungünstigen Bedingungen für eine starke Unternehmensbilanz sorgen, was sich laufend in hervorragenden Ratings widerspiegelt.

Unsere Widerstandskraft gründet sich auf unserer Strategie „Simplicity Wins“. Wir machen Versicherungen und Kapitalanlagen für unsere Kunden einfacher. Wir verschlanken unsere Produktpalette, unsere Prozesse und unsere IT-Systeme. Wir trennen uns von alten Technologien und bereiten uns so auf eine zukunftsorientierte Digitalisierung vor, die nicht an den vorhandenen Systemen ausgerichtet ist, sondern künftigen Kundenbedürfnissen Rechnung tragen soll.

Dem kommenden Jahr blicken wir mit größter Zuversicht entgegen – nicht weil es ein einfaches Jahr sein wird (das ist es mit Sicherheit nicht), sondern weil wir gut auf das vorbereitet sind, was vor uns liegt.

Vielen Dank für Ihr Vertrauen in uns.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr Oliver Bäte