Allianz und Telefónica bilden Joint-Venture zum Ausbau von Glasfaser in Deutschland

Allianz und Telefónica haben eine Vereinbarung über die Gründung eines Joint-Ventures zur Verlegung von Glasfaser ins Haus (Fibre-to-the-Home „FTTH“) in Deutschland getroffen. Nach dem Abschluss werden die Allianz Gruppe und die Telefónica Gruppe jeweils 50 Prozent an dem Joint-Venture-Unternehmen im Rahmen eines Governance-Modells halten, das gemeinsame Kontrolle vorsieht.

Allianz investiert in das portugiesische Gasnetz Galp Gás Natural Distribuição

Die Allianz Capital Partners hat heute im Auftrag der Allianz Gesellschaften („Allianz“) und des Allianz European Infrastructure Fund eine Vereinbarung über den Erwerb eines 75%-Anteils an Galp Gás Natural Distribuição („GGND”) von Galp Energía S.A. („Galp”) unterzeichnet.

Allianz gehören mit ersten Investments in Polen über 100 Wind- und Solarparks

Die Allianz Capital Partners hat im Auftrag der Allianz Gesellschaften („Allianz“) ihre ersten Investitionen in Erneuerbare Energien in Polen getätigt und die zwei Projekte Dargikowo und Karlino, die sich über 9 Windfelder erstrecken, von ENERTRAG erworben. Damit gehören der Allianz nun mehr als 100 Wind- und Solarparks.

Allianz erzielt in 2Q 2020 ein operatives Ergebnis von 2,6 Milliarden Euro

Das interne Umsatzwachstum, das um Währungs- und Konsolidierungseffekte bereinigt ist, betrug im zweiten Quartal 2020 -7,7 Prozent. Der Rückgang ist überwiegend auf den Geschäftsbereich Lebens- und Krankenversicherung zurückzuführen. Der Gesamtumsatz sank im zweiten Quartal 2020 um 6,8 Prozent auf 30,9 Milliarden Euro.

Allianz erzielt in 1Q 2020 ein operatives Ergebnis von 2,3 Milliarden Euro

Die durch COVID-19 verursachten Turbulenzen auf den Finanzmärkten und eine sich verlangsamende Wirtschaft haben die Geschäftsbedingungen für die Finanzdienstleistungsbranche deutlich verschlechtert. Die Allianz ist jedoch mit ihrem gut diversifizierten Geschäftsportfolio und einer robusten Bilanz gut auf die Bewältigung der Corona-Krise vorbereitet und hat im ersten Quartal 2020 gute Ergebnisse erzielt.

Allianz nimmt Gewinnziel zurück

Auf Basis der vorläufigen Zahlen für das erste Quartal 2020 erwartet die Allianz Gruppe im ersten Quartal ein operatives Ergebnis in Höhe von EUR 2,3 Mrd. (Q1 2019: 3,0 Mrd.) und einen auf die Anteilseigner entfallenden Jahresüberschuss in Höhe von EUR 1,4 Mrd. (Q1 2019: 2.0 Mrd.).

Allianz stärkt ihre Kompetenz im Bereich der alternativen Anlagen

Die Allianz gab heute ihre Absicht bekannt, die Stärken von PIMCO, einem der weltweit führenden Anlageverwalter für festverzinsliche Wertpapiere, und der Allianz Real Estate (ARE), dem firmeneigenen Immobilienspezialisten mit einem verwalteten Vermögen von mehr als 70 Milliarden Euro, zu verbinden.

Allianz beteiligt sich an ControlExpert

Allianz X, die Einheit der Allianz Gruppe für digitale Investitionen, in Kooperation mit der Allianz Deutschland, hat sich, vorbehaltlich der Zustimmung der zuständigen Kartellbehörden, mit General Atlantic und anderen Anteilsinhabern verbindlich auf den Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung an ControlExpert geeinigt.

Allianz erzielt 2019 ein operatives Ergebnis von 11,9 Milliarden Euro – der fünfte Anstieg in Folge

Die Allianz Gruppe erzielte 2019 trotz eines weiteren Rückgangs der Zinssätze beim Gesamtumsatz, operativen Ergebnis und beim auf Anteilseigner entfallenden Jahresüberschuss hervorragende Ergebnisse. Das interne Umsatzwachstum, das um Währungs- und Konsolidierungseffekte bereinigt ist, betrug 5,9 Prozent. Alle Geschäftsbereiche trugen zu dem Wachstum positiv bei.