Allianz erzielt in 1Q 2020 ein operatives Ergebnis von 2,3 Milliarden Euro

Die durch COVID-19 verursachten Turbulenzen auf den Finanzmärkten und eine sich verlangsamende Wirtschaft haben die Geschäftsbedingungen für die Finanzdienstleistungsbranche deutlich verschlechtert. Die Allianz ist jedoch mit ihrem gut diversifizierten Geschäftsportfolio und einer robusten Bilanz gut auf die Bewältigung der Corona-Krise vorbereitet und hat im ersten Quartal 2020 gute Ergebnisse erzielt.

Allianz nimmt Gewinnziel zurück

Auf Basis der vorläufigen Zahlen für das erste Quartal 2020 erwartet die Allianz Gruppe im ersten Quartal ein operatives Ergebnis in Höhe von EUR 2,3 Mrd. (Q1 2019: 3,0 Mrd.) und einen auf die Anteilseigner entfallenden Jahresüberschuss in Höhe von EUR 1,4 Mrd. (Q1 2019: 2.0 Mrd.).

Allianz stärkt ihre Kompetenz im Bereich der alternativen Anlagen

Die Allianz gab heute ihre Absicht bekannt, die Stärken von PIMCO, einem der weltweit führenden Anlageverwalter für festverzinsliche Wertpapiere, und der Allianz Real Estate (ARE), dem firmeneigenen Immobilienspezialisten mit einem verwalteten Vermögen von mehr als 70 Milliarden Euro, zu verbinden.

Allianz beteiligt sich an ControlExpert

Allianz X, die Einheit der Allianz Gruppe für digitale Investitionen, in Kooperation mit der Allianz Deutschland, hat sich, vorbehaltlich der Zustimmung der zuständigen Kartellbehörden, mit General Atlantic und anderen Anteilsinhabern verbindlich auf den Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung an ControlExpert geeinigt.

Allianz erzielt 2019 ein operatives Ergebnis von 11,9 Milliarden Euro – der fünfte Anstieg in Folge

Die Allianz Gruppe erzielte 2019 trotz eines weiteren Rückgangs der Zinssätze beim Gesamtumsatz, operativen Ergebnis und beim auf Anteilseigner entfallenden Jahresüberschuss hervorragende Ergebnisse. Das interne Umsatzwachstum, das um Währungs- und Konsolidierungseffekte bereinigt ist, betrug 5,9 Prozent. Alle Geschäftsbereiche trugen zu dem Wachstum positiv bei.

Allianz SE beschließt neues Rückkaufprogramm für eigene Aktien im Volumen von bis zu 1,5 Milliarden Euro

Allianz SE hat heute ein neues Rückkaufprogramm für eigene Aktien beschlossen. Das Volumen dieses neuen Programms beträgt bis zu 1,5 Milliarden Euro. Das Programm soll im März 2020 starten und spätestens bis 31. Dezember 2020 abgeschlossen sein. Allianz SE wird die gekauften Aktien einziehen.

Allianz X und Debeka investieren in SDA SE Open Industry Solutions

Mit Allianz X und Debeka beteiligen sich zwei weitere starke Partner aus der Versicherungsbranche am Aufbau eines neuen Standards für digitale Service-Dienstleistungen. Als Investoren sind bereits SIGNAL IDUNA sowie das IT- und Beratungsunternehmen msg an Bord.

Allianz weist für 3Q 2019 ein starkes operatives Ergebnis von 3,0 Milliarden Euro aus. Ausblick für das Gesamtjahr in der oberen Hälfte des Zielkorridors

Die Allianz Gruppe schloss ein weiteres erfolgreiches Quartal mit einer starken Geschäftsentwicklung ab. Die dynamische Umsatzentwicklung und die robuste Profitabilität in allen Geschäftsbereichen sind Ausdruck unserer Strategieumsetzung und untermauern unseren Ausblick für das Gesamtjahr.

Allianz X investiert in Fundbox, das weltweit erste B2B-Zahlungs- und Kreditnetzwerk

Allianz X, die digitale Investmenteinheit der Allianz Gruppe, hat heute eine Investition in die US-amerikanische B2B-Plattform Fundbox angekündigt. Das Investment erfolgt im Rahmen einer Finanzierungsrunde der Serie C.