Allianz ausgezeichnet für beste digitale Kommunikation mit potenziellen Bewerbern

Die Allianz ist im Gesamtranking sowie in den Subkategorien Karrierewebsite, Onlinebewerbung und Social Media vorn. Das Marktforschungsunternehmen Potentialpark evaluiert die Kommunikation von Arbeitgebern mit Bewerbern anhand von 300 Kriterien, im globalen Ranking wurden 79 von insgesamt mehr als 400 gerankten Unternehmen weltweit berücksichtigt.

In der Social Media Kategorie betrachtet Potentialpark den Mix und die Vielfältigkeit von Kommunikationsformaten. Die Allianz hat als Arbeitgeber gepunktet, der potenziellen Bewerbern auf verschiedensten Plattformen Einblicke ins Unternehmen gibt. Der Versicherer ist auf Facebook, Instagram, LinkedIn, Youtube und dem eigenen Karriereblog allianz-jobs.com vertreten, wobei die Inhalte auf jede dieser Plattformen und deren User zugeschnitten sind.

„Wir wollen dort sein, wo unsere zukünftigen Mitarbeiter sich aufhalten“, sagt Angelika Inglsperger, Group Head of People Attraction & Talent Management bei der Allianz, „und um einen echten Unterschied zu machen, bieten wir unseren Kandidaten authentische, mitreißende Inhalte. Unser Ziel ist es, sie mit unerwarteten und innovativen Services zu überraschen.“

Nadja Gruber mit einer der Auszeichnungen

Nadja Gruber mit einer der Auszeichnungen

 

Auf Facebook teilten Allianz Mitarbeiter aus der ganzen Welt ihre „daring moments“ (Momente, in denen sie Mut beweisen mussten) aus dem Berufsalltag und trieben damit die Bewerbungsraten in die Höhe. Auf dem Instagram-Kanal erlauben Mitarbeiter interessierten Bewerbern kleine Einblicke in ihr Privatleben.

Neben der Präsentation von Jobmöglichkeiten hilft die Allianz Karrierewebsite Kandidaten dabei, den „Match“ zwischen ihren eigenen Berufsvorstellungen und den Erwartungen der Allianz zu finden. Ein neues Feature dafür ist das Onlinegame „Rise of Drones“, bei dem potenzielle Bewerber erfahren können, inwieweit ihre Entscheidungen die Allianz-Werte wiederspiegeln. „Das Tool hilft uns, unseren Bewerbern zu zeigen, dass Versicherung echt innovativ und dynamisch ist“, sagt Nadja Gruber vom Global People Attraction Team der Allianz.

„Uns ist es wichtig, den Kandidaten in den Mittelpunkt zu stellen“, sagt Inglsperger, „daher arbeiten wir ständig daran, die digitale Jobsuche für Bewerber in aller Welt zu vereinfachen. In naher Zukunft werden Kandidaten personalisierte Informationen und relevante Jobangebote auf der neuen Allianz Karrierewebsite (One Allianz Career Website) finden – ein konsolidiertes Portal, das die bestmögliche Candidate Experience bietet.“

Als eines von 25 „Unternehmen, wo Deutschland jetzt arbeiten will“ hat auch das Business-Netzwerk LinkedIn die Allianz soeben ausgezeichnet. Das jährlich erscheinende „Top Companies“-Ranking basiert auf Interaktionen der LinkedIn-Nutzer. Der Algorithmus zeichnet Arbeitgeber aus, die eine hohe Anziehungskraft auf Fach- und Führungskräfte ausüben. Die Allianz ist bereits zum zweiten Mal in Folge vertreten, im Vergleich zum Vorjahr hat der Anteil von Tech-Unternehmen wie Amazon, Alphabet oder Apple in der Liste deutlich zugenommen.

Die Allianz Gruppe zählt zu den weltweit führenden Versicherern und Asset Managern und betreut rund 125 Millionen* Privat- und Unternehmenskunden in knapp 70 Ländern. Versicherungskunden der Allianz nutzen ein breites Angebot von der Sach-, Lebens- und Krankenversicherung über Assistance-Dienstleistungen und Kreditversicherung bis hin zur Industrieversicherung. Die Allianz ist einer der weltweit größten Investoren und betreut im Auftrag ihrer Versicherungskunden ein Investmentportfolio von etwa 746 Milliarden Euro**. Zudem verwalten unsere Asset Manager PIMCO und Allianz Global Investors etwa 1,8 Billionen Euro** für Dritte. Mit unserer systematischen Integration von ökologischen und sozialen Kriterien in unsere Geschäftsprozesse und Investitionsentscheidungen sind wir unter den führenden Versicherern im Dow Jones Sustainability Index. 2023 erwirtschafteten über 157.000 Mitarbeiter für den Konzern einen Umsatz von 161,7 Milliarden Euro und erzielten ein operatives Ergebnis von 14,7 Milliarden Euro.
* Einschließlich nicht konsolidierter Einheiten mit Allianz Kunden.
** Stand: 31. März 2024
Flavia Genillard
Allianz SE
Anja Rechenberg
Allianz SE

Diese Aussagen stehen, wie immer, unter unserem Vorbehalt bei Zukunftsaussagen:

Mehr auf allianz.com

Allianz People Fact Book 2020: Lizenz zur Qualifikation

Da die Lebensdauer von Fachkenntnissen immer kürzer wird, müssen Unternehmen ihre Mitarbeiter ständig weiterbilden, um den sich schnell ändernden Bedürfnissen und Wünschen der Kunden gerecht zu werden. Welche Qualifizierungsinitiativen gibt es bei der Allianz? Das aktuelle Allianz People Fact Book bietet einige Einblicke...

Allianz People Fact Book 2018: Lernen zu lernen

Künstliche Intelligenz, Big Data und weitere technologische Entwicklungen verändern die Unternehmenswelt tiefgreifend. Das Allianz People Fact Book 2018 zeigt, wie die Allianz ihre Mitarbeiter dabei unterstützt, die erforderlichen Fähigkeiten zu erwerben. 

Der komplizierte Weg zur einfachen Lösung

Den Grundgedanken der Vereinfachung in der Allianz verkörpert seit kurzem auch unser neues Karriereportal. Es ist einfach und modern, setzt aber gleichzeitig viele Ideen um und erfüllt verschiedene Anforderungen.