Wie die Versicherung die Zukunft gestalten kann

Von der reinen Risikoabsicherung hat sich die Rolle der Versicherung in den letzten Jahrzehnten ständig weiterentwickelt und kann zur Sicherung unserer kollektiven Zukunft einen wichtigen Beitrag leisten. 

Tatsächlich ist die Versicherungsbranche an einigen Stellen bereits eine Vorreiterrolle eingenommen, wenn es darum geht, dem Planeten eine nachhaltige Zukunft zu sichern: wirtschaftlich, sozial und ökologisch. 

Das ist nicht wirklich überraschend. Denn wer kennt die zukünftigen Risiken besser als die Versicherungsgesellschaften? 

Abgesehen von der Vorhersage von Risiken und der Unterstützung der Kunden bei deren Management können Versicherer den nachhaltigen Wandel der Wirtschaft beschleunigen, indem sie die Abkehr von nicht nachhaltigen Verhaltensweisen und Prozessen fördern, so die Allianz Ökonomen. 

'Impact Underwriting' ist nicht nur gut für die Gesellschaft, sondern auch für das Geschäft, schreiben sie in einem Bericht mit dem Titel 'Impact Underwriting: Nachhaltige Versicherung als Chance für Gesellschaft und Wirtschaft'

Allianz Research beleuchtet neun Handlungsfelder für die Versicherungswirtschaft. 

Klimawandel

Auch wenn es verschiedenen Meinungen gibt, lässt sich der Klimawandel nicht leugnen. Das Pariser Abkommen zielt darauf ab, den Anstieg der globalen Temperatur auf unter 1,5 Grad Celsius gegenüber dem vorindustriellen Niveau zu begrenzen. 

Das Problem geht an den Menschen nicht vorbei. Extremwetterereignisse sind häufiger und intensiver geworden und warnen uns davor, dass noch schlimmer kommen wird. Experten zufolge wird erwartet, dass die Intensität tropischer Wirbelstürme, Stürme und Regenfälle in Zukunft zunehmen wird. 

Neben dem Verlust von Menschenleben und Eigentum in den betroffenen Gebieten haben diese Katastrophen das Potenzial, globale Lieferketten zu unterbrechen, insbesondere in den Industriegürteln entlang der Küstengebiete. Darüber hinaus könnte der Klimawandel extremes Wetter in Regionen bringen, die bisher davon verschont wurden, und sie damit anfälliger für schwere Schäden sind.

Angesichts der Risiken wächst die Nachfrage nach neuen Versicherungsprodukten für extreme Wetterereignisse. Das mit solchen Katastrophen verbundene Risiko wird zunehmend über alternative Risikotransfers abgedeckt, und der Bedarf an Impact Underwriting zur Schließung bestehender Versicherungslücken steigt.

Investitionen in erneuerbare Energien

Erneuerbar ist gleich nachhaltig, zumindest was die Energie betrifft. Erneuerbare Energien haben in den letzten zehn Jahren an Boden gewonnen, und die installierte Kapazität nimmt stetig zu. Es wird erwartet, dass sich die weltweite Kapazität erneuerbarer Energien bis 2050 gegenüber dem heutigen Stand mehr als verdreifachen wird. Natürlich müssen diese Anlagen gegen physische, Entwicklungs- oder Betriebsrisiken versichert werden. Bei der Identifizierung von Risiken im Zusammenhang mit neuen Technologien und Gebieten und deren Absicherung kann die Versicherungswirtschaft helfen.

Alternative Mobilität

Die Mobilität entwickelt sich gerade fundamental weiter. Elektrifiziert, vernetzt und selbstfahrend - die Zukunft der Mobilität ist spannend

Mit der zunehmenden Attraktivität von Elektrofahrzeugen (EVs) durchsinkende Kosten für Batterien und erneuerbare Energien könnte bereits 2024 ein Wendepunkt erreicht werden, wenn Autos mit Batterieantrieb billiger werden als solche mit Verbrennungsmotor. 

Es wird erwartet, dass bis 2040 EVs den Verkauf von Neuwagen dominieren werden. Die Versicherer werden ihre Produkte anpassen und zwar auch für das Carsharing als auch für das autonome Fahren. 

Immobilien

Die neue Farbe der Architektur ist grün. Die Regulierungsbehörden fordern zunehmend eine bessere Energieeffizienz von Gebäuden und setzen grünere Standards für den Bau. Aus gutem Grund: 2016 entfielen auf Gebäude 40 Prozent des Energieverbrauchs der EU, 36 Prozent der Kohlenstoffemissionen und 55 Prozent des Stromverbrauchs. 

Der vielleicht interessanteste - und herausforderndste - Aspekt dabei wäre die Anpassung bestehender Gebäude, um den Anforderungen gerecht zu werden. Die Anzahl der Renovierungen für mehr Energieeffizienz in der EU sind eher niedrig und müssen sich mehr als verdoppeln, um die Energieeffizienz- und Klimaziele der Region zu erreichen.

In diesem Bereich können die Versicherer als Vermittler, Dienstleister und Risikoträger auftreten. Abgesehen von der Deckung von Verzögerungen und Umsetzungsrisiken können sie helfen, nichtfinanzielle Hindernisse wie Fehlinformationen und Misstrauen zu überwinden. 

Nachhaltiger Lebensstil

Kann eine Versicherung Sie dazu bewegen, einen umweltfreundlicheren Lebensstil zu wählen? Ja! Indem Sie Anreize für die Einführung umweltfreundlicher Geräte, Gebäude und Autos schaffen. In der EU wird ein Fünftel der in den Haushalten verbrauchten Energie für Kochen, Beleuchtung und den Betrieb von Geräten verwendet. Trotz der wachsenden Energieeffizienz der Geräte ist der Gesamtverbrauch nicht zurückgegangen, da der Verbrauch und die Zahl der Geräte pro Person steigen. Das ist verständlich: Nützliche Geräte machen unser hektisches Leben bequemer. 

Die Versicherer können nicht nur niedrigere Prämien für umweltfreundliche Lösungen anbieten, sondern auch Upgrades auf energieeffizientere Geräte und Maschinen ermöglichen und die Menschen ermutigen, sich für Reparaturen statt für Ersatz zu entscheiden. 

Die Zukunft der Arbeit

Die Covid-19-Pandemie, die in diesem Jahr das große Home office-Experiment auslöste, hat gezeigt, dass die Zukunft der Arbeit tatsächlich zu Hause stattfindet. Da immer mehr Unternehmen erwägen, eine dauerhafte "Work-from-home"-Kultur einzuführen, werden bestimmte Veränderungen die Landschaft auch für Versicherungen verändern. Der tägliche Arbeitsweg und die Geschäftsreisen sowie die Nutzung von Gewerbeimmobilien wird zurückgehen. 

Versicherer können helfen, Umsetzungshindernisse abzubauen, indem sie Deckung für die neuen Anforderungen anbieten.

Digitalisierung

Der Antrieb für die meisten unserer Zukunftspläne - sei es Home office oder Nachhaltigkeit - ist die Digitalisierung. Die Blockchain- und Distributed-Ledger-Technologie (DLT) beginnt, völlig neue Wege zu eröffnen, wie Daten, Informationen und Vermögenswerte ausgetauscht werden können. 

Aber die Konnektivität hat ihre Herausforderungen, nicht zuletzt durch Cyber-induzierte Geschäftsunterbrechungen einschließlich Cyber-Angriffen. Wenn dieses Problem nicht angegangen wird, werden die Unternehmen bei der Digitalisierung vorsichtig sein.

Impact Underwriting könnte der Nachfrage nach einer Versicherung gegen Betriebsunterbrechungsschäden gerecht werden und starke Cyber-Versicherungsportfolios sowie Risikoberatung und Risikodienstleistungen anbieten. 

Aufstrebende Kunden und Regionen

Wir können dieses Jahrhundert das 'Zeitalter des Internet' nennen. Dennoch hat die Hälfte der Weltbevölkerung keinen Zugang zum Internet. Die gute Nachricht ist, dass mit Mobiltelefonen immer mehr Menschen online gehen, was den Versicherern Türen öffnet, um Lösungen für neue Bevölkerungsgruppen anzubieten, die bisher keinen Zugang zu Risikoabsicherungen hatten. 

Um eine größere Wirkung zu erzielen, können neue Versicherungsprodukte auf die spezifischen Bedürfnisse bisher unversorgter Bevölkerungsgruppen wie einkommensschwache Gruppen, Menschen mit Behinderungen, ältere Kunden und Minderheiten zugeschnitten werden. Ein verbesserter Zugang zu Versicherungen hat das Potenzial, die Lebensgrundlagen zu verbessern, die Armut zu verringern und Möglichkeiten für einen nachhaltigen wirtschaftlichen Aufstieg zu schaffen.

Um ein kurzes Beispiel zu nennen: Versicherer können Kleinbauern Mikroversicherungen anbieten und Wetterwarnungen ausgeben, damit sie bessere Entscheidungen getroffen werden.

Ecosystem

Schauen Sie einen beliebigen Tourismuskatalog durch, und Bilder von reizvollen Landschaften springen Ihnen ins Auge. Aber viele dieser berühmten Landschaften sind durch menschliche Aktivitäten bedroht

Versicherungen können dazu beitragen, diese Werte zu schützen und sogar Schäden an der Lebensgrundlage von Menschen zu verhindern, die indirekt von diesen Naturlandschaften abhängen. Die weltweit erste Versicherung für ein Korallenriff ist jetzt in Mexiko in Kraft. Der Schutz des Korallenriffs vor der Küste der mexikanischen Halbinsel Yucatan sichert die wirtschaftliche Nachhaltigkeit der Region. Stirbt das Riff ab, könnte die damit einhergehende Stranderosion die Haupteinnahmequelle der Region - den Tourismus - bedrohen. 

Die Versicherer werden beim Schutz und bei der Wiederherstellung von Naturlandschaften in Zukunft eine entscheidende Rolle spielen. Die Erhaltung eines wertvollen Naturguts schafft einen skalierbaren neuen Markt für die Branche und könnte auf andere Regionen und Ökosysteme übertragen werden. 

Die Möglichkeiten sind endlos. Es bleibt abzuwarten, wie diese Trends zur Weiterentwicklung der Versicherungsbranche führen werden. 

Für einen detaillierten Einblick in die Möglichkeiten für Versicherer im Impact Underwriting klicken Sie hier, um zu dem vollständigen Bericht zu gelangen

Die Allianz Gruppe zählt zu den weltweit führenden Versicherern und Asset Managern und betreut mehr als 100 Millionen Privat- und Unternehmenskunden in mehr als 70 Ländern. Versicherungskunden der Allianz nutzen ein breites Angebot von der Sach-, Lebens- und Krankenversicherung über Assistance-Dienstleistungen und Kreditversicherung bis hin zur Industrieversicherung. Die Allianz ist einer der weltweit größten Investoren und betreut im Auftrag ihrer Versicherungskunden ein Investmentportfolio von über 774 Milliarden Euro. Zudem verwalten unsere Asset Manager PIMCO und Allianz Global Investors 1,7 Billionen Euro für Dritte. Mit unserer systematischen Integration von ökologischen und sozialen Kriterien in unsere Geschäftsprozesse und Investitionsentscheidungen sind wir der führende Versicherer im Dow Jones Sustainability Index. 2019 erwirtschafteten über 147.000 Mitarbeiter für die Gruppe einen Umsatz von 142 Milliarden Euro und erzielten ein operatives Ergebnis von 11,9 Milliarden Euro.

Die Einschätzungen stehen wie immer unter den nachfolgend angegebenen Vorbehalten.

Pressekontakte

 

Dr. Lorenz Weimann
Allianz SE

Diese Aussagen stehen, wie immer, unter unserem Vorbehalt bei Zukunftsaussagen:
Disclaimer

Weitere Informationen

Während und nach dem Lockdown: Wie Covid-19 Schadenszenarien für Unternehmen und Versicherer verändert

Die Covid-19-Pandemie ist sowohl für Unternehmen als auch für Versicherer eines der größten wirtschaftlichen Schadenereignisse der Geschichte. Nicht nur die Höhe der finanziellen Folgen ist beispiellos. Mit großer Wahrscheinlichkeit werden sich auch mittel- bis langfristig neue Risiken und Schadentrends als Folge der Pandemie herausstellen – etwa durch veränderte Lieferketten sowie Arbeits- und Reisegewohnheiten. Dies geht aus der neuen Studie „Covid-19 – Changing Claims Patterns” von AGCS hervor.

Allianz Global Wealth Report 2020: Jahr der Reichen

Im Jahr 2019 ist der globale Wohlstand auf ein neues Rekordhoch gesprungen. Aber nicht alle profitierten davon. Das Wohlstandsgefälle zwischen armen und reichen Ländern hat sich wieder vergrößert, so der Allianz Global Wealth Report...

Fünf Haftungsrisiken, die Unternehmen in Corona-Zeiten fürchten müssen

Die Haftungsrisiken für Unternehmen nehmen zu. Eine neue Studie „5 Liability Risk Trends“ der Allianz Global Corporate & Specialty (AGCS) zeigt fünf neue Risikotrends auf, für die Unternehmen von Dritten in Haftung genommen werden könnten...