Warnung: Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte wechseln Sie zu einem moderneren Browser wie Chrome, Firefox oder Microsoft Edge.

Nachhaltige Versicherung als Chance für Gesellschaft und Wirtschaft

 

Impact Underwriting kann eine „doppelte Dividende“ bieten, die in einem wachsenden Markt Einnahmen generiert und positive externe Effekte für die Gesellschaft erzielt. In diesem Zusammenhang identifizieren wir 9 Bereiche für nachhaltiges Handeln für den Versicherungssektor und zeigen Entwicklungspotentiale anhand von repräsentativen Trends: 

 

  • Klimawandel und Wetterextreme: Die Intensität globaler tropischer Wirbelstürme wird beispielsweise voraussichtlich um 5% und die Regenintensität um 15% ansteigen. Das mit solchen Katastrophen verbundene Risiko wird zunehmend durch alternative Risikotransfers abgedeckt, und Impact Underwriting muss die bestehenden Versicherungslücken schließen.
  • Investitionen in erneuerbare Energien: Die globalen Kapazitäten für erneuerbare Energien werden sich bis 2050 mehr als verdreifachen. Dementsprechend wird die Nachfrage nach Versicherungen für erneuerbare Energien gegen physische, Entwicklungs- oder Betriebsrisiken steigen. Risikoberatungs- und Risikodienstlösungen unterstützen die Etablierung neuer Technologien oder die Erschließung neuer Gebiete und bieten weitere Entwicklungsmöglichkeiten für nachhaltige Versicherungslösungen.
  • Alternative Mobilität: Im Jahr 2024 wird der Wendepunkt erreicht, zu dem batterieelektrische Personenkraftwagen billiger werden als solche mit Verbrennungsmotoren. Elektrofahrzeuge werden vor 2040 den Neuwagenverkauf dominieren. Impact Underwriting kann diesen Übergang unterstützen, indem es Versicherungslösungen für die Bereiche Shared Mobility und autonomes Fahren anbietet, und neue Möglichkeiten in der Sektorkopplung von Fahrzeugbatterien mit der Energieinfrastruktur nutzen.
  • Immobilien: Nichtfinanzielle Hindernisse sind ein großes Hindernis für die Forderung nach mehr Energieeffizienzmaßnahmen. Versicherungen können als Vermittler, Dienstleister und Risikoträger eine wichtige Rolle spielen und so die Umsetzung von Effizienzgewinnen beschleunigen.
  • Nachhaltiger Lebensstil: Verbesserungen der Energieeffizienz von Geräten blieben aufgrund von Rebound-Effekten, die sich aus einer Zunahme der Nutzung der Geräte und einer größeren Anzahl von Geräten pro Person ergeben, hinter den Erwartungen zurück. Impact Underwriting kann diesem Trend entgegenwirken, indem es niedrigere Prämien für umweltfreundliche Geräte, Autos und Gebäude anbietet. Eine nachhaltige Regulierung von Versicherungsansprüchen kann Upgrades von Geräten und Maschinen mit Eco-Label ermöglichen. Aufgrund einer Lebenszyklusanalyse der mit einem Produkt verbundenen Emissionen können Geräte auch eher repariert als ersetzt werden.
  • Die Zukunft der Arbeit: Die Home-Office Nutzung könnte sich in absehbarer Zeit verdoppeln, und Impact Underwriting kann den Übergang zu „New Work“ und zur Sharing Economy unterstützen, indem Implementierungsbarrieren aufgrund von Risikoaversität, insbesondere in Verbindung mit den Risiken der zugrunde liegenden Digitalisierung, abgebaut werden. 
  • Digitalisierung und Sektorkopplung: Die Verwirklichung der Energiewende oder der Sharing Economy hängt vom Fortschritt der Digitalisierung ab. Blockchain ist eine zentrale Technologie, deren Markt sich in den nächsten fünf Jahren voraussichtlich mehr als verdoppeln wird. Sektorkopplung führt dazu, dass vernetzte Elektroautobatterien als Energiesystemspeicher fungieren, der Energiebedarf intelligenter Geräte entsprechend der Energieversorgung reguliert wird und „Prosumer“ ihren selbst erzeugten Strom in Communities teilen. Impact Underwriting kann die damit verbundenen Risiken senken und somit Fortschritte in Richtung Nachhaltigkeit fördern.
  • Aufstrebende Kunden und Regionen: Die Hälfte der Weltbevölkerung ist immer noch nicht mit dem Internet verbunden. Mit dem zunehmenden Zugang zu Mobiltelefonen wird die Versicherungsbranche in der Lage sein, neuen und benachteiligten Bevölkerungsgruppen Impact-Insurance-Lösungen anzubieten. Im Bereich der Agrarversicherung könnten Versicherer beispielsweise Mikroversicherungen anbieten und Wetterwarnungen für Nutztiere oder Nutzpflanzen weitergeben, um die Entscheidungsfindung der Landwirte zu unterstützen. 
  • Ökosystem: Die Intensivierung von Niederschlägen und Hitzewellen führt dazu, dass die Ernteerträge unregelmäßiger werden, was die Notwendigkeit von Versicherungen und die Rolle des Impact Underwritings unterstreicht.

 

Der Bericht ist nur auf Englisch verfügbar.

 

Kontakt

Markus Zimmer
Allianz SE