Allianz und Fleetpool kooperieren

Die Allianz Versicherungs-AG hat es sich zum Ziel gesetzt, den Wechsel hin zu einer nachhaltigen und grünen Mobilität in Deutschland nicht nur zu begleiten, sondern aktiv zu unterstützen. Dazu gehören neben den passenden Versicherungsangeboten für Elektrofahrzeuge auch gezielte Partnerschaften im New-Mobility-Ökosystem. 

Die Zusammenarbeit der Allianz Versicherungs-AG mit Fleetpool, einem der größten Anbieter von Auto-Abo-Modellen in den Bereichen B2C und B2B2E in Deutschland, begann vor drei Jahren: Allianz Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Agenturen können seit Mitte 2020 das eazymobility AutoAbo (ehemals eazycars) von Fleetpool abschließen. Zusätzlich ist die Allianz Versicherungs-AG seit 2021 ein Partner der Wahl, wenn es um die Versicherung der Fleetpool-Fahrzeuge geht. 

Die Allianz Versicherungs-AG baut ihre Partnerschaft mit Fleetpool nun gezielt weiter aus, um Kräfte im Bereich New Mobility noch stärker zu bündeln. Hierfür haben beide Parteien einen langfristigen Kooperationsvertrag unterzeichnet. 

 

Der neue Rahmen ermöglicht eine noch engere Zusammenarbeit: Alle Elektrofahrzeuge, die Fleetpool über die verschiedenen Marken im Abonnement anbietet, werden ausschließlich über die Allianz abgesichert. Die Allianz Autoversicherung bietet ein Deckungskonzept, mit dem besonders der Akku sowie das Ladezubehör gegen sämtliche Gefahren umfassend abgesichert sind. Gleichzeitig wird die Allianz Hauptpartner für das Versicherungsgeschäft der übrigen Fleetpool-Flotte.

Neue Mobilität bedeutet nicht immer nur neuen Antrieb, sondern kann auch eine flexible Form der Nutzung sein: Viele Menschen nutzen alternative Möglichkeiten wie Leasing oder Auto-Abo. Und hier sind Versicherungsangebote meist schon eingeschlossen. Fleetpool kann die Fahrzeuge mit einem Versicherungsschutz anbieten, der die passenden Deckungen, Leistungen und Services beinhaltet. Die Allianz wiederum erschließt sich den Zugang zu einem wichtigen Markt und seinen Kundengruppen. Für Allianz Kundinnen und Kunden bedeutet die Ausweitung der Kooperation Zugang zu den Auto-Abo-Modellen von Fleetpool zu attraktiven Sonderkonditionen.

„Unsere gemeinsamen Projekte der vergangenen Jahre bilden die Grundlage unserer Partnerschaft. Die jetzige Kooperation stellt unsere kommende Zusammenarbeit auf ein neues Fundament“, sagt Ulrich Stephan, Firmenvorstand bei der Allianz Versicherungs-AG. 

Mit eazymobility bietet Fleetpool, ein Vorreiter im Bereich Auto-Abo und betriebliche Mobilität, Unternehmen sowie ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Möglichkeit, ihre Mobilität nachhaltig, elektrisch und dabei so einfach wie möglich zu gestalten. Mit dem Auto-Abo können sie ein Fahrzeug zu einer festen All-inclusive-Rate nutzen. Es sind Laufzeiten ab sechs Monaten aufwärts wählbar. Nach Ablauf wird der Wagen einfach zurückgegeben. Das erleichtert den Wechsel auf eine neue Antriebsart und ermöglicht einen ersten längerfristigen Alltagstest des Elektroautos. Mitarbeitende von Partnerunternehmen, die auf die Plattform zugreifen können, profitieren von einem Preisvorteil gegenüber der regulären Brutto-Monatsrate für ein Auto-Abo.

Ein besonderes Angebot erhalten zudem Nutzerinnen und Nutzer von Meine Allianz – dem Versicherungsportal für Kundinnen und Kunden. Diese können auf Auto-Abo-Angebote aller Antriebsarten mit attraktiven Sonderkonditionen zugreifen.

„Unsere erste vertriebliche Kooperation mit unserer bekannten B2C-Auto-Abo-Marke like2drive und der Allianz ist sehr erfolgreich gestartet und zeigt, wie offen gerade diese Zielgruppe für ein Auto-Abo ist“, sagt Alexander Kaiser, Fleetpool Deputy CEO und CCO. „Es sind bereits mehrere hundert Bestellungen eingegangen. Ein sehr gutes Pilotprojekt, um unsere erfolgreiche Kooperation auch im Vertriebsbereich auszubauen, es werden noch weitere sehr spannende Projekte folgen.“

Die Fleetpool GmbH mit Sitz in Köln ist seit 2008 Anbieter für Auto-Abos. Der Branchenpionier hat seine marktführende Position als Komplettanbieter mit Eigenmarken und Co-Branded-Partner-Lösungen aufgebaut – mit einem 360-Grad-Ansatz von der Inhouse-Software-Entwicklung bis zum eigenen Logistikkonzept bildet Fleetpool die gesamte Wertschöpfungskette des Mobilitätsangebots ab. Zum Portfolio gehören Marken wie like2drive (B2C) und eazymobility (B2B2E) sowie Kooperationen mit Automobilherstellern und anderen Partnern, unter anderem Shell Recharge Auto Abo, Ford Auto Abo und Kia Flex. Seit Oktober 2021 gehört Fleetpool vollständig zum international agierenden Anbieter für nachhaltige Mobilität ALD Automotive | LeasePlan. Mehr unter fleetpool.de.

Die Allianz Versicherungs-AG, ein Tochterunternehmen der Allianz SE, ist mit einem Prämienvolumen von rund elf Milliarden Euro im Geschäftsjahr 2022 einer der größten Schaden-/Unfallversicherer in Deutschland. Mehr unter allianz.de.

 

Pressekontakt

Melanie Berggold
Allianz Versicherungs-AG
Die Allianz Gruppe zählt zu den weltweit führenden Versicherern und Asset Managern und betreut rund 125 Millionen* Privat- und Unternehmenskunden in knapp 70 Ländern. Versicherungskunden der Allianz nutzen ein breites Angebot von der Sach-, Lebens- und Krankenversicherung über Assistance-Dienstleistungen und Kreditversicherung bis hin zur Industrieversicherung. Die Allianz ist einer der weltweit größten Investoren und betreut im Auftrag ihrer Versicherungskunden ein Investmentportfolio von etwa 737 Milliarden Euro**. Zudem verwalten unsere Asset Manager PIMCO und Allianz Global Investors etwa 1,7 Billionen Euro** für Dritte. Mit unserer systematischen Integration von ökologischen und sozialen Kriterien in unsere Geschäftsprozesse und Investitionsentscheidungen sind wir unter den führenden Versicherern im Dow Jones Sustainability Index. 2023 erwirtschafteten über 157.000 Mitarbeiter für den Konzern einen Umsatz von 161,7 Milliarden Euro und erzielten ein operatives Ergebnis von 14,7 Milliarden Euro.
* Einschließlich nicht konsolidierter Einheiten mit Allianz Kunden.
** Stand: 31. Dezember 2023
Diese Aussagen stehen, wie immer, unter unserem Vorbehalt bei Zukunftsaussagen:
Allianz Direct geht Partnerschaft mit ING ein

Allianz Direct, der pan-europäische Online-Versicherer der Allianz Gruppe, geht eine Partnerschaft mit ING in den Niederlanden ein. Diese Partnerschaft bietet kleinen und mittelgroßen Unternehmen sowie Einzelunternehmern, Zugang zu einer breiten Palette von Allianz Direct Business-Versicherungsprodukten.

Doorway to a new era in automotive insurance

As the world in which we live becomes increasingly digital, every day, more and more data is being generated, monitored and analyzed. It’s also being transferred and monetized, and in some cases, monopolized. The power and insights that can be drawn from data is not lost on corporations and industry players, and while data can improve the competitive position of those with access, the hoarding of it can stifle competition and progress.

Allianz Umfrage: Hohe Zustimmung für Datennutzung zur Unfallaufklärung

Jeder zweite Befragte ist bereit, für Versicherungsservices seine Daten zur Verfügung zu stellen / Jeder zweite Autofahrer befürchtet Datenmissbrauch / Drei Viertel verlangen klare Löschprozeduren