Deutscher Kulturförderpreis 2014 geht an Allianz Kulturstiftung Berlin

Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI e.V. hat im Rahmen einer festlichen Preisverleihung die Gewinner des Deutschen Kulturförderpreises 2014 bekannt gegeben. Zum zweiten Mal ging der Kulturförderpreis der Deutschen Wirtschaft an die Allianz Kulturstiftung für das Projekt „Das Weiße Meer – Literaturen rund um das Mittelmeer“ .


Gemeinsam mit dem Literarischen Colloquium Berlin organisiert die Allianz Kulturstiftung seit 2012 eine Dialogreihe aus Lesungen, Diskussionen und Workshops mit Journalisten, Schriftstellern, Historikern sowie Vertretern der Zivilgesellschaft aus Ländern des mediterranen Kulturraums. „Das Weiße Meer“ – die arabische Übersetzung für ‚Mittelmeer‘ - symbolisiert dabei den historischen Verbund der Hafenstädte rund um das Mittelmeer. “Wir reisen mit unseren Autoren aus verschiedenen Ländern auf alten Handelsrouten, die immer auch Wege kulturellen Austauschs waren. Es gibt keine nachhaltige Wirtschaft ohne Kultur und keine Kultur ohne florierende Wirtschaft. Das wollen wir wieder ins Bewusstsein rücken“, sagt der Geschäftsführer der Kulturstiftung und Initiator des Projektes Michael M. Thoss.

 

„Kein Vertrauen ohne Gleichberechtigung“

 

Den Veranstaltungen in den Mittelmeerstädten, wie Triest, Tirana, Thessaloniki  und Alexandria, folgt jeweils eine Gegenveranstaltung in Berlin. Dabei bestimmen die Kooperationspartner vor Ort die Formate und Themen der Begegnungen gleichberechtigt mit. „Unser Prinzip ist Kooperation auf gleicher Augenhöhe“, so Thoss. “Ohne Gleichberechtigung entsteht kein gegenseitiges Vertrauen, das wird in dieser Region dringender benötigt denn je.“

 

Dr. Werner Zedelius nahm als neuer Stiftungsratsvorsitzender der Allianz Kulturstiftung den Preis am Abend aus den Händen der ZDF-Moderatorin Barbara Hahlweg entgegen. Nach Gemeinsamkeiten zwischen der Allianz und ihrer Kulturstiftung befragt antwortet er: „Wir teilen dasselbe strategische Denken: Auf der einen Seite unsere langfristigen Investitionen in die Zukunft unserer Stakeholder, auf Stiftungsseite nachhaltige Kultur- und Bildungsprojekte, die gesellschaftlich etwas bewegen wollen.“

 

Der Deutsche Kulturförderpreis wird vom Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI gemeinsam mit seinen Partnern Handelsblatt und Süddeutsche Zeitung seit 2006 jährlich an Unternehmen für herausragende Kulturförderung vergeben. Die Jury bewertete die Projekte von rund 60 bewerbenden Unternehmen nach Kriterien wie Innovation und Kreativität des Förderkonzepts, Einbindung ins Unternehmen, Nachhaltigkeit sowie kulturelle Relevanz.

Dr. Werner Zedelius, Mitglied des Vorstands Allianz SE im Gespräch mit Kai Wiesinger, Schauspieler.
Dr. Werner Zedelius, Mitglied des Vorstands Allianz SE im Gespräch mit Kai Wiesinger, Schauspieler.

Diese Aussagen stehen, wie immer, unter unserem Vorbehalt bei Zukunftsaussagen
 

Nicolai Tewes
Allianz SE
Tel. +49.89.3800-4511
E-Mail senden

06.06.2024

“Wir brauchen ein schlüssiges Gesamtkonzept gegen Wetterextreme”

mehr dazu

06.06.2024

Hochwasser: Interview mit Lucie Bakker

mehr dazu

05.06.2024

Atlantic hurricanes 2024: businesses should brace for an active season

mehr dazu