Menschen für Paris

Welche Rolle spielen die Mitarbeiter der Allianz bei den Olympischen Spielen?

Als der weltweite Versicherungspartner der Olympischen und Paralympischen Bewegung ist die Allianz stolz auf ihre Rolle bei einer Veranstaltung, die dazu beiträgt, die Welt durch Sport zu vereinen. Und für ein Unternehmen mit Mitarbeitern in mehr als 70 Ländern auf der ganzen Welt ist dies eine einzigartige Gelegenheit zur Vereinigung und ein unvergleichliches Erlebnis. Im Vorfeld und während der Spiele können sich Allianz Mitarbeiter weltweit an den Olympischen Spielen beteiligen, sei es als aktive Teilnehmer, etwa als Fackelträger oder Freiwillige, oder als Zuschauer vor Ort, von zu Hause oder vom Büro aus. Tatsächlich werden mehr als 500 Kollegen aus 16 Allianz-Einheiten in verschiedenen Rollen ehrenamtlich bei Paris 2024 mitarbeiten, während 2000 Kollegen aus 30 Einheiten Tickets bestellt haben, um die Spiele persönlich zu erleben.
Allianz Mitarbeiter mit einem Koffer in der Hand, der über eine Brücke in Paris mit dem Eiffelturm im Hintergrund geht.
Nach Angaben des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) werden „die Olympischen und Paralympischen Spiele Paris 2024 die größte Veranstaltung sein, die jemals in Frankreich organisiert wurde." Zwischen Juli und August 2024 wird die Stadt Paris 10.500 Athleten und Tausende andere mit einer aktiven Rolle begrüßen, darunter 31.500 Freiwillige, 11.000 Fackelträger und Millionen von Zuschauern. Jeder Einzelne trägt nicht nur dazu bei, dass die Spiele stattfinden, sondern auch dazu, dass sie zu einer Reihe unvergesslicher Ereignisse werden, die die Welt für ein paar Wochen durch die Liebe und Leidenschaft für den Sport zusammenbringen.

Beginnen wir mit der höchsten Zahl, nämlich der der Freiwilligen. Von den insgesamt über 30.000 Freiwilligen in ganz Frankreich sind 200 Allianz Mitarbeiter, die nach Paris reisen werden, um vor Ort auf die eine oder andere Weise zu unterstützen und das Umfeld der Olympischen und Paralympischen Spiele in seiner Gesamtheit zu erleben.

Thierry Jouve, Retail Development Inspector, der seit über 20 Jahren bei der Allianz arbeitet, war ehrenamtlich bei London 2012 dabei und erzählt, wie er sich damals in London gefühlt hat. ''Als Partner hat die Allianz mehreren Mitarbeitern des Konzerns dieses einzigartige Erlebnis ermöglicht, das immer wieder magische Erinnerungen weckt'', sagt er. „Es war jedes Mal eine wahre Freude,, da die Veranstaltungsorganisation immer erstklassig war und man diese einzigartige Erfahrung mit anderen Mitarbeitern mit unterschiedlichem Hintergrund teilen konnte,“ Als freiwillige Helfer unterstützen die Allianz Mitarbeiter die Organisatoren in einer Vielzahl von Aufgaben; von der Begrüßung der Zuschauer und deren Wegweisung zum richtigen Veranstaltungsort bis hin zur Verteilung nützlicher Ausrüstung und der Unterstützung der Athleten oder des medizinischen Personals vor Ort.

Eine weitere Aufgabe, die Allianz Mitarbeitende bei diesen Spielen übernehmen werden, ist die des Fackelträgers. 10.000 Fackelträger wurden für die Olympischen Spiele und 1.000 für die Paralympischen Spiele ausgewählt. Von diesen werden dreiundzwanzig glückliche Allianz Kollegen und Kolleginnen beim Olympischen Fackellaufs bei den diesjährigen Spielen dabei sein. Eine von ihnen ist Ricarda Bodenburg, Versicherungskauffrau bei der Allianz Lebensversicherungs-AG in Hannover. Ricardas Engagement und ihre Leidenschaft für den Sport, vom Rennradfahren über das Laufen bis hin zum Schwimmen, machen sie - neben einigen anderen Kollegen (und Vorstandsmitgliedern), die diese Leidenschaft auf unterschiedliche Weise teilen, - zur idealen Fackelträgerin für Paris 2024.

Und schließlich sind da noch die Zuschauer - die Menschen, für die die Olympischen Spiele da sind und ohne die sie nicht stattfinden könnten. In den letzten Monaten hat die Allianz mehrere Verlosungen veranstaltet, um Tickets für die Olympischen und Paralympischen Spiele Paris 2024 an glückliche Mitarbeiter zu vergeben. Eine von ihnen ist die Allianz Mitarbeiterin Amelie Burt, die die Olympischen Spiele seit ihrer Kindheit in Deutschland verfolgt und später in Tokio 2020 als Trainingspartnerin im Judo teilgenommen hat. Amelie arbeitet nun seit vier Jahren bei der Allianz. Als sie von der einmaligen Gelegenheit erfuhr, in diesem Jahr intern Tickets für Paris 2024 zu erwerben, griff sie zu. „Ich freue mich darauf, die Spiele persönlich zu besuchen und die Athleten anzufeuern. In Tokio haben uns die Fans gefehlt - ich freue mich schon darauf, wieder volle Stadien zu sehen."

Die Allianz wird während der Spiele auf all diese verschiedenen Arten präsent sein, ganz im Sinne der Zusammenarbeit und Integration durch Sport. Wir freuen uns darauf, die Spiele gemeinsam als ein Unternehmen und Olympischer und Paralympischer Partner zu erleben.

Nicht zu vergessen sind auch die Helfer, Einheimischen und andere, die hinter den Kulissen arbeiten, um dieses prestigeträchtige Ereignis zu ermöglichen, von lokalen Geschäftsinhabern bis zu den Köchen im Olympischen Dorf. Folgen Sie Get Ready for Paris, um mehr zu erfahren.

Die Allianz Gruppe zählt zu den weltweit führenden Versicherern und Asset Managern und betreut rund 125 Millionen* Privat- und Unternehmenskunden in knapp 70 Ländern. Versicherungskunden der Allianz nutzen ein breites Angebot von der Sach-, Lebens- und Krankenversicherung über Assistance-Dienstleistungen und Kreditversicherung bis hin zur Industrieversicherung. Die Allianz ist einer der weltweit größten Investoren und betreut im Auftrag ihrer Versicherungskunden ein Investmentportfolio von etwa 746 Milliarden Euro**. Zudem verwalten unsere Asset Manager PIMCO und Allianz Global Investors etwa 1,8 Billionen Euro** für Dritte. Mit unserer systematischen Integration von ökologischen und sozialen Kriterien in unsere Geschäftsprozesse und Investitionsentscheidungen sind wir unter den führenden Versicherern im Dow Jones Sustainability Index. 2023 erwirtschafteten über 157.000 Mitarbeiter für den Konzern einen Umsatz von 161,7 Milliarden Euro und erzielten ein operatives Ergebnis von 14,7 Milliarden Euro.
* Einschließlich nicht konsolidierter Einheiten mit Allianz Kunden.
** Stand: 31. März 2024
Diese Aussagen stehen, wie immer, unter unserem Vorbehalt bei Zukunftsaussagen:
Das Leben während und nach dem Sport

Das Leben eines Spitzensportlers ist kein typischer 9-to-5-Job. Wenn eine Sportlerkarriere endet, muss oft ein neuer Weg eingeschlagen werden. Aus diesem Grund hat die Allianz das „TeamAllianz“ ins Leben gerufen, ein Programm, das Olympische und Paralympische Athleten bei Themen rund um ihre Karriere unterstützt. Ian Seidenfeld, ein amerikanischer Para-Tischtennis Tischtennisspieler und „TeamAllianz”-Mitglied, teilt in diesem Artikel seine persönlichen Erfahrungen.

Bewegungsfreudige Franzosen, aber manche sitzen noch auf der Ersatzbank

Die Allianz France ist ein wichtiger Akteur der Krankenversicherungsbranche und engagiert sich stark in der Sportwelt. Vor den Olympischen Spielen untersucht der Versicherer in einer Studie die körperliche und sportliche Aktivität der Franzosen sowie die damit verbundenen Auswirkungen auf ihre Gesundheit.

Der Tour Neptune sportlich gekleidet für Paris 2024

Weniger als 100 Tage vor Paris 2024 zeigt Allianz France stolz ihre globale Partnerschaft mit der Olympischen und Paralympischen Bewegung in der französischen Hauptstadt.