Warnung: Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte wechseln Sie zu einem moderneren Browser wie Chrome, Firefox oder Microsoft Edge.

Allianz Real Estate gründet in Partnerschaft mit Ivanhoé Cambridge eine 2-Milliarden-USD-Plattform für Investitionen in japanische Mehrfamilien-Wohnimmobilien

Allianz Real Estate, einer der weltweit größten Immobilien-Investmentmanager, gab heute die Gründung einer neuen Investmentplattform in Partnerschaft mit Ivanhoé Cambridge und anderen Investoren bekannt, die ein diversifiziertes Portfolio von Mehrfamilien-Wohnimmobilien in japanischen Top-Metropolen aufbauen soll. 

Die Plattform, Allianz Real Estate Asia-Pacific Japan Multi-Family Fund I („AREAP JMF I“ oder „Venture“), ist ein in Singapur registrierter, geschlossener Fonds. Bei Vollinvestition wird die Plattform eine Investitionskapazität von ca. 2 Milliarden USD (Bruttoinventarwert) haben. Die Eigenkapitalzusagen für das Venture sollen sich innerhalb der nächsten Wochen  auf insgesamt 750 Millionen USD belaufen, doch je nach dem Tempo des Kapitaleinsatzes kann das Venture das Eigenkapital auf 1 Milliarden. USD erhöhen.  Für den ersten Abschluss haben Ivanhoé Cambridge, die Immobilientochter der Caisse de Dépôt et Placement du Québec, und Unternehmen der Allianz-Gruppe jeweils 250 Millionen USD Eigenkapital zugesagt. Allianz Real Estate wird als Investment Manager und General Partner der Plattform fungieren.

Die Strategie von AREAP JMF I besteht darin, primär neu fertig gestellte Immobilien in Bestlagen in den vier japanischen Großstädten Tokio, Osaka, Nagoya und Fukuoka zu erwerben und die Objekte langfristig zu vermieten und zu halten. Das Venture wird einen klaren ESG-Schwerpunkt haben, der auf Nutzung erneuerbarer Energien, Vergabe von „grünen“ Mietverträgen, Umweltzertifizierung der Anlagen, Erhöhung der Energieeffizienzstandards des Portfolios und  Gemeinschaftsinitiativen abzielt.

"Der japanische Wohnsektor im Bereich Mehrfamilienhäuser hat sich während der Covid-19-Pandemie als widerstandsfähig erwiesen und ist nach wie vor eine Anlageklasse mit großer Überzeugungskraft, die Anlegern stabile Cashflows und attraktive Renditen bietet", sagte Rushabh Desai, CEO Asia Pacific der Allianz Real Estate. "Wir freuen uns sehr, diese Partnerschaft mit Ivanhoé Cambridge zu schließen. Die gemeinsame Expertise wird das Venture dazu befähigen, ein breites Portfolio von erstklassigen japanischen Wohnimmobilien mit strengen ESG-Standards aufzubauen."

"Dieses Venture ist eine hervorragende Gelegenheit für uns, unsere neue Anlagestrategie für japanische Mehrfamilienhäuser umzusetzen, ein attraktiver Sektor, der durch starke Urbanisierungstrends und ein begrenztes Gesamtangebot gekennzeichnet ist. Diese Investition wird dazu beitragen, unser Portfolio in Japan und im asiatisch-pazifischen Raum weiter auszubauen und zu diversifizieren", sagte George Agethen, Senior Vice-President bei Ivanhoé Cambridge. "Allianz Real Estate ist ein gleichgesinnter Partner, und wir freuen uns, unsere Zusammenarbeit auf den asiatisch-pazifischen Raum auszuweiten." 

Das Portfolio der Allianz Real Estate im asiatisch-pazifischen Raum belief sich Ende September 2021 auf 8,8 Milliarden US-Dollar. Das Asien-Pazifik-Geschäft der Allianz Real Estate hat seinen Hauptsitz in Singapur und lokale Büros in Tokio und Shanghai. In den letzten Jahren hat Allianz Real Estate ihr Portfolio von japanischen Mehrfamilienhäusern kontinuierlich ausgebaut, das derzeit 6.000 Einheiten in 134 Objekten mit einem Bruttoinventarwert von 1,7 Milliarden US-Dollar umfasst, und ein erfahrenes Team vor Ort in Tokio aufgebaut. 

Ivanhoé Cambridge wächst stetig im asiatisch-pazifischen Raum und verfügt über Niederlassungen in Singapur, Shanghai, Mumbai und Hongkong, mit einem Immobilienvermögen von rund 6 Milliarden CA$ in seinen Schlüsselmärkten China, Indien, Australien, Singapur und Japan. 2021 war ein weiteres Rekordjahr für die fortlaufende Diversifizierung von Ivanhoé Cambridge in Richtung Asien-Pazifik, wobei bis zu 3,4 Milliarden CA$ in neue Strategien investiert wurden, die sich auf die Urbanisierung und die technologiegetriebenen Makrotrends der Region konzentrieren. Diese neue Mehrfamilienhaus-Partnerschaft ist die zweite Investition von Ivanhoé Cambridge in Japan im Jahr 2021, nach der Anfang des Jahres angekündigten Last-Mile-Logistikstrategie.

Allianz Real Estate ist ein Unternehmen von PIMCO und umfasst die Allianz Real Estate GmbH, Allianz Real Estate of America sowie deren Tochter- und Beteiligungsgesellschaften. Als einer der weltweit größten Immobilien-Investmentmanager konzipiert und realisiert Allianz Real Estate maßgeschneiderte Portfolio- und Anlagestrategien im Auftrag von global agierenden, haftungsorientierten Investoren auf der ganzen Welt. Das Unternehmen schafft durch direkte und indirekte Investitionen sowie Immobilienfinanzierungen einen langfristigen Mehrwert für seine Kunden. Das operative Management der Investitionen und Assets erfolgt von 18 Standorten aus, verteilt auf Gateway-Cities in vier Regionen (Westeuropa, Nord- und Mitteleuropa, USA und Asien-Pazifik). Weitere Informationen erhalten Sie hier: www.allianz-realestate.com. PIMCO ist einer der weltweit führenden Investmentmanager für festverzinsliche Wertpapiere. Bereits mit der Gründung im Jahr 1971 in Newport Beach, Kalifornien, führte PIMCO den Total-Return-Ansatz für festverzinsliche Anlagen ein. Seit fast 50 Jahren ist PIMCO mit erstklassigen und innovativen Anlagelösungen ein zuverlässiger Partner für Kunden bei der Umsetzung ihrer Anlageziele. PIMCO hat Standorte auf der ganzen Welt. Mehr als 3000 Experten verfolgen gemeinsam eine Aufgabe: den Kunden in jedem Marktumfeld die besten Anlageergebnisse zu liefern. PIMCO gehört zur Allianz SE, einem weltweit führenden, diversifizierten Finanzdienstleister.

Quelle: Allianz Real Estate, Daten zum 30. September 2021.

Diese Einschätzungen unterliegen wie immer dem untenstehenden Haftungsausschluss.

Die Allianz Gruppe zählt zu den weltweit führenden Versicherern und Asset Managern und betreut 120 Millionen* Privat- und Unternehmenskunden in mehr als 70 Ländern. Versicherungskunden der Allianz nutzen ein breites Angebot von der Sach-, Lebens- und Krankenversicherung über Assistance-Dienstleistungen und Kreditversicherung bis hin zur Industrieversicherung. Die Allianz ist einer der weltweit größten Investoren und betreut im Auftrag ihrer Versicherungskunden ein Investmentportfolio von etwa 802 Milliarden Euro. Zudem verwalten unsere Asset Manager PIMCO und Allianz Global Investors 1,9 Billionen Euro für Dritte. Mit unserer systematischen Integration von ökologischen und sozialen Kriterien in unsere Geschäftsprozesse und Investitionsentscheidungen sind wir der führende Versicherer im Dow Jones Sustainability Index, veröffentlicht am 12.11.2021. 2020 erwirtschafteten über 150.000 Mitarbeiter für die Gruppe einen Umsatz von 140 Milliarden Euro und erzielten ein operatives Ergebnis von 10,8 Milliarden Euro.

Die Einschätzungen stehen wie immer unter den nachfolgend angegebenen Vorbehalten.

*Einschließlich nicht konsolidierter Einheiten mit Allianz Kunden.

Über Ivanhoé Cambridge

Ivanhoé Cambridge schafft mit seinen umfassenden urbanen Lösungen, die sich an den Bedürfnissen der Menschen orientieren, eine nachhaltige Wirkung. Das Unternehmen entwickelt und investiert in hochwertige Immobilienobjekte, -projekte und -unter-nehmen, die das Stadtbild dynamischer Städte in aller Welt prägen. Dabei geht das Unternehmen verantwortungsbewusst und mit einem langfristigen Ansatz vor, um eine langfristige Rendite zu schaffen. Ivanhoé Cambridge hat sich zur Schaffung von Lebensräumen verpflichtet, die das Wohlbefinden von Menschen und Gemeinschaften fördern und gleichzeitig ihre Umweltbelastung reduzieren.

Ivanhoé Cambridge investiert international an der Seite strategischer Partner und marktführender, bedeutender Immobilienfonds. Durch seine Tochtergesellschaften und Partnerschaften hält das Unternehmen Beteiligungen an mehr als 1.100 Gebäuden, vor allem in den Immobiliensektoren Industrie und Logistik, Büro, Wohnen und Einzelhandel. Ivanhoé Cambridge hielt zum 31. Dezember 2020 mehr als $ 60 Milliarden CAD an Vermögenswerten und ist eine Immobilientochter der Caisse de dépôt et placement du Québec (cdpq.com), einer globalen Investmentgruppe. Nähere Informationen finden Sie unter: www.ivanhoecambridge.com.

Pressekontakt

 

Claire Fraser
Allianz Real Estate

Diese Aussagen stehen, wie immer, unter unserem Vorbehalt bei Zukunftsaussagen:

Weitere Informationen

Allianz und VGP erweitern ihre Zusammenarbeit mit einem neuen europäischen Logistik-Joint-Venture

Allianz Real Estate, die im Namen mehrerer Unternehmen der Allianz Gruppe handelt, und VGP, ein europäischer Anbieter von hochwertigen Logistik- und semiindustriellen Immobilien, haben die Gründung eines neuen 50/50-Joint Ventures vereinbart.

Allianz erwirbt schwedisches Wohnportfolio über neues Joint Venture mit Heimstaden Bostad

Allianz Real Estate, im Namen mehrerer Allianz Gesellschaften, und Heimstaden Bostad AB haben heute ein neues Joint Venture bekannt gegeben, das der Allianz eine Beteiligung an einem schwedischen Wohnimmobilienportfolio mit 99 Objekten ermöglicht. Das Portfolio, das Heimstaden Bostad von Akelius erworben hat, hat einen Bruttowert von 3 Milliarden Euro und umfasst Objekte in zwei der drei größten schwedischen Städte, Stockholm und Malmö.

Allianz Real Estate gründet in Partnerschaft mit Ivanhoé Cambridge eine 2-Milliarden-USD-Plattform für Investitionen in japanische Mehrfamilien-Wohnimmobilien

Allianz Real Estate, einer der weltweit größten Immobilien-Investmentmanager, gab heute die Gründung einer neuen Investmentplattform in Partnerschaft mit Ivanhoé Cambridge und anderen Investoren bekannt, die ein diversifiziertes Portfolio von Mehrfamilien-Wohnimmobilien in japanischen Top-Metropolen aufbauen soll.