Warning: You are using an outdated Browser, Please switch to a more modern browser such as Chrome, Firefox or Microsoft Edge.

2021-2022: Impfstoff-Ökonomie

Trotz der starken wirtschaftlichen Erholung im 3. Quartal geht die wirtschaftliche Achterbahnfahrt zur Jahreswende 2020/21 weiter. Die zweite Welle der Pandemie und die daraus resultierenden neue Restriktionen, zwingen die globale Wirtschaft erneut nahezu zum Stillstand, wobei sich die Quartalswachstumsrate auf +0,1 % q/q in Q4 nach +7,3 % q/q in Q3 verlangsamt. Der Double-Dip in Europa und die deutliche Verlangsamung in den USA bedeuten, dass die Situation sich weiterhin verschlechtert, ehe es wieder zum Aufschwung kommt. Die jüngsten Durchbrüche an der Impfstofffront haben uns aber veranlasst, unsere Prognose für das globale Wirtschaftswachstum auf +4,6 % (+0,2ppt) im Jahr 2021 und auf +3,8 % im Jahr 2022 anzuheben, da der Policy-Mix für weitere zwei Jahre unterstützend wirkt. 2023 könnte ein Realitätscheck sein, da viele Länder bis dahin zum Potenzialwachstum zurückkehren werden und sich dann zeigen wird, wer sich in der Krise entsprechend gut geschlagen hat.

Der Bericht ist nur auf Englisch verfügbar.

Kontakt

Ludovic Subran
Allianz SE
Eric Barthalon
Allianz SE
Alexis Garatti
Euler Hermes