AllAbility Logo

Allianz Beyond - Unser Mitarbeiternetzwerk für die Integration von Menschen mit Behinderungen

Allianz Beyond ist unser Mitarbeiternetzwerk für die Inklusion von Menschen mit Behinderungen und umfasst derzeit neun lokale Netzwerke.

Allianz Beyond konzentriert sich darauf, das Bewusstsein für die Inklusion von Menschen mit Behinderungen zu schärfen, Wege zu finden, wie die Allianz barrierefreier gestaltet werden kann (physisch und digital), einen sicheren Raum für Mitarbeitende zu schaffen, in dem sie ihre Behinderung und ihren Unterstützungsbedarf am Arbeitsplatz offenlegen können, um optimal arbeiten zu können, sowie die Allianz als attraktiven Arbeitgeber für Menschen mit Behinderungen nach außen hin zu präsentieren.

Parthiv Mehta, Co-Leiter des Global Allianz Beyond Board:

"Ich freue mich sehr über das jüngste Wachstum von Allianz Beyond, das nun in neun OEs vor Ort vertreten ist. Das zeigt, dass es einen Bedarf dafür in unserer Belegschaft gibt. Ich persönlich möchte einen Beitrag zur Schaffung eines inklusiven Umfelds für alle leisten, damit sich die Menschen sicher fühlen und auch am Arbeitsplatz ganz sie selbst sein können. Da mir das Thema Inklusion von Menschen mit Behinderung sehr am Herzen liegt und ich in Indien lebe, bin ich gespannt, wie die Reise von Allianz Beyond im Jahr 2023 in der Region vor Ort weitergehen wird."

AllAbility Logo

Marine Palies, Co-Leiterin des Global Allianz Beyond Board:

"Als Mensch mit einer unsichtbaren Behinderung weiß ich aus erster Hand, dass Behinderung ein vielschichtiges Thema ist, das mit vielen Stereotypen und falschen Vorstellungen behaftet ist und in vielen Kulturen, auch in Europa, wo ich lebe, immer noch ein Tabu darstellt. Aber warum sollte es komplizierter sein, über ein neues Hörgerät zu sprechen als über eine neue Brille? Ich freue mich auf diese Reise zu einer "neuen Normalität" und darauf, mit unserem Beyond-Netzwerk zusammenzuarbeiten, um die Inklusion und Vertretung von Menschen mit Behinderungen innerhalb der Allianz zu fördern."

AllAbility Logo

Die Allianz Gruppe schließt sich The Valuable 500 an - Unsere Verpflichtungserklärung:

“Wir verpflichten uns, ein Netzwerk für die weltweite Inklusion von Menschen mit Behinderungen auf globaler Ebene aufzubauen. Dieses Netzwerk wird aus lokalen Gruppen in nationalen Einheiten bestehen und ein globales „Disability Inclusion Board“ haben, das die Stimmen der Mitarbeitenden auf Gruppenebene vertritt. Der Schwerpunkt wird auf der Beseitigung von Barrieren, Stigmatisierung und Tabus liegen, sowie auf der Förderung eines Umfelds, in dem Menschen mit Behinderungen das Gefühl haben, erfolgreich sein zu können. Insbesondere besteht das Ziel darin, eine Unternehmenskultur zu fördern, die attraktiv für Talente mit Behinderungen ist, die technische Barrierefreiheit in Prozessen und digitalen Anwendungen sowie den physischen Zugang z.B. in Gebäuden zu verbessern, die „Disability Confidence“, also den normalen Umgang mit Menschen, die eine Behinderung haben, auf allen Hierarchieebenen zu stärken, ein Bewusstsein für behindertengerechte Kommunikation zu schaffen, vorbildliche „best practice“ Verfahren intern und extern anzuwenden oder wichtige Ereignisse wie den Internationalen Tag der Menschen mit Behinderungen zu feiern.

Das globale Disability Inclusion Board wird einen Sitz im Allianz Global Inclusion Council haben und Empfehlungen zu Themen im Zusammenhang mit Behinderungen geben. Im Sinne der Intersektionalität wird dieser Beirat auch mit den anderen Netzwerken der Allianz zusammenarbeiten, um die vielfältigen Stimmen der Allianz zu verstärken und sich gemeinsam um die Inklusion zu bemühen.“