Vertrag des Vorstandsvorsitzenden Oliver Bäte verlängert

Der Aufsichtsrat der Allianz SE hat die erneute Bestellung von Oliver Bäte zum Vorsitzenden des Vorstands vorzeitig beschlossen und seinen Vertrag bis Ende September 2024 verlängert.

„Unter der Führung von Herrn Bäte hat sich die Allianz in den vergangenen drei Jahren sehr gut entwickelt. Der Aufsichtsrat ist überzeugt, in ihm den richtigen Vorstandsvorsitzenden auch für die vor uns liegenden Herausforderungen zu haben“, so der Vorsitzende des Aufsichtsrats, Michael Diekmann.

Oliver Bäte betont: „Über das mir entgegengebrachte Vertrauen freue ich mich sehr. Es bestätigt den von uns eingeschlagenen Weg und unsere strategischen Weichenstellungen. Gemeinsam mit meinen Kolleginnen und Kollegen werde ich alles daran setzen, dass die Allianz auch in Zukunft erfolgreich ist.“

Der Vorstand wird der Öffentlichkeit am 30. November 2018 ein Strategie-Update vorstellen.

 

allianz ceo oliver baete
Allianz CEO Oliver Bäte

Die Allianz Gruppe zählt zu den weltweit führenden Versicherern und Asset Managern und betreut mehr als 92 Millionen Privat- und Unternehmenskunden. Versicherungskunden der Allianz nutzen ein breites Angebot von der Sach-, Lebens- und Krankenversicherung über Assistance-Dienstleistungen und Kreditversicherung bis hin zur Industrieversicherung. Die Allianz ist einer der weltweit größten Investoren und betreut im Auftrag ihrer Versicherungskunden ein Investmentportfolio von rund 673 Milliarden Euro. Zudem verwalten unsere Asset Manager PIMCO und Allianz Global Investors mehr als 1,4 Billionen Euro für Dritte. Mit unserer systematischen Integration von ökologischen und sozialen Kriterien in unsere Geschäftsprozesse und Investitionsentscheidungen sind wir der führende Versicherer im Dow Jones Sustainability Index. 2018 erwirtschafteten über 142.000 Mitarbeiter in mehr als 70 Ländern für die Gruppe einen Umsatz von 131 Milliarden Euro und erzielten ein operatives Ergebnis von 11,5 Milliarden Euro.

Die Einschätzungen stehen wie immer unter den nachfolgend angegebenen Vorbehalten.

Diese Aussagen stehen, wie immer, unter unserem Vorbehalt bei Zukunftsaussagen:
Disclaimer

Pressekontakt

 

Christian Kroos
Allianz SE

 

Petra Brandes
Allianz SE

 

Daniela Markovic
Allianz SE

Catharina Richter ist neue Leiterin des Allianz Cyber-Kompetenzentrums

Mit Wirkung zum 1. Juni 2020 wird Dr. Catharina Richter zur globalen Leiterin des Cyber Center of Competence der Allianz Gruppe ernannt. Das Cyber Center of Competence (Cyber CoC) koordiniert und steuert die Versicherung von Cyberrisiken innerhalb der Allianz Gruppe. Es ist in die Allianz Global Corporate & Specialty (AGCS) integriert, dem Industrieversicherer der Allianz Gruppe und langjährigen Anbieter von IT- und Cyberversicherungslösungen für Unternehmen.

Veränderung im Vorstand der Allianz SE: Klaus-Peter Röhler folgt auf Axel Theis

Axel Theis, Mitglied des Vorstands der Allianz SE, verantwortlich für das Versicherungsgeschäft in den deutschsprachigen Ländern sowie Zentral- und Osteuropa, tritt mit Ablauf des 31. März 2020 nach mehr als 33 Jahren bei der Allianz auf eigenen Wunsch in den Ruhestand. Zu seinem Nachfolger mit Wirkung zum 1. April 2020 ernannte der Aufsichtsrat Klaus-Peter Röhler, derzeit Vorstandsvorsitzender der Allianz Deutschland AG sowie der Allianz Versicherungs-AG.

Klaus-Peter Röhler: Als Team gewinnen

Als Team gewinnen. „Wenn wir loslegen, wollen wir gewinnen“. Klaus-Peter Röhler ist keiner, der sich leichten Herzens mit einer Position zwei oder drei anfreunden kann. Das Ziel ist immer hochgesteckt. Die Vorbereitung: umsichtig und minutiös. Das Team: vollumfänglich eingebunden. Egal, ob er es selbst zusammengestellt oder übernommen hat. Mit Klaus-Peter Röhler rückt ein Manager in den Vorstand der Allianz SE, der integriert.