Allianz agiert bei großen Unternehmen künftig mit einheitlichem Auftritt

Die Allianz Gruppe hat heute bekannt gegeben, dass sie im Segment der mittelgroßen und großen Kunden – also bei Unternehmen oberhalb 10 Mio. € Versicherungssumme – künftig unter der Marke Allianz mit einem einheitlichen Auftritt als „Allianz Commercial“ agieren wird. Dieser integrierte Ansatz umfasst das Geschäft der Allianz Global Corporate & Specialty SE (AGCS SE) für große Unternehmenskunden und das Versicherungsgeschäft der operativen Einheiten der Allianz, die in verschiedenen Ländern mittelgroße Firmen versichern.

Der neue integrierte Ansatz antizipiert die zunehmende Globalisierung von Risiken, schließt interne strukturelle Lücken in der Marktabdeckung und erweitert das Produktangebot der Allianz auf lokaler Ebene, um so klare Kundenbedürfnisse aufzugreifen. Kund:innen und Vertriebspartner:innen werden von einem einheitlichen Underwriting-Ansatz profitieren und Zugang zu harmonisierten Versicherungslösungen haben, die global koordiniert und lokal über eine Marktschnittstelle angeboten werden. Gleichzeitig erhalten die Allianz Mitarbeiter:innen mehr Möglichkeiten für ihre fachliche Weiterentwicklung und berufliche Karriere. 

Dieser Schritt ist von grundlegender Bedeutung für die Strategie der Allianz Gruppe, ihre führende Position in der Schaden- und Unfallversicherung auszubauen, indem sie durch skalierbare Plattformen Wachstum erzielt und eine agile Umsetzung fördert. 

„Allianz Commercial ermöglicht uns, die Größenvorteile und das gesamte Leistungsspektrum der Allianz zum Nutzen unserer Kunden, Makler und Aktionäre voll auszuschöpfen", sagte Chris Townsend, Mitglied des Vorstands der Allianz SE. 

Townsend fügte hinzu: „Die Einführung von Allianz Commercial ist eine schlagkräftige und natürliche Fortsetzung unserer mehrjährigen Strategie zur Skalierung und Globalisierung im Bereich der Unternehmensversicherung." 

Die Gründung der Einheit Global Commercial im Jahr 2021, die das Firmenkundengeschäft mit mittelgroßen Unternehmen in Zusammenarbeit mit den lokalen operativen Einheiten der Allianz bisher gesteuert hat, sowie die kontinuierliche Verbesserung der Performance der AGCS SEhaben die Grundlage für das neue Modell geschaffen.

Allianz Commercial wird in jedem Land bzw. jeder Region einer zentralen Koordination unterstehen, die das gesamte Geschäft von Allianz Commercial repräsentiert. Diese Aufstellung wird die Zusammenarbeit mit Kund:innen und Vertriebspartner:innen vereinfachen. 

Die Teams, die sich derzeit auf Vertrieb, Underwriting und Kundenbetreuung konzentrieren, werden im Rahmen des neuen integrierten Modells eng zusammenarbeiten. Die rechtlichen Einheiten, die das Versicherungsgeschäft betreiben, und ihre Führung bleiben unverändert.

Joachim Müller wird Allianz Commercial im Rahmen seiner Aufgaben als CEO der AGCS SE leiten und an Townsend berichten. Dirk Vogler, bisher Mitglied des Vorstands der Allianz Versicherungs-AG, wurde zum Chief MidCorp Transformation Officer ernannt und berichtet an Müller.  

„Mit Allianz Commercial antworten wir auf Feedback aus dem Markt. Dies hat uns ermutigt, das Beste von AGCS mit dem Besten der lokalen Allianz Einheiten zu kombinieren, um mehr Kunden auf der ganzen Welt zu gewinnen“, sagte Müller. „Das Ergebnis ist Einfachheit, Klarheit und Konsistenz für unsere Kundinnen und Kunden. Wir bieten ihnen eine breitere Produktpalette an – von Allianz Multinational bis hin zu Klimalösungen – und zwar in einem durchgängig konsistenten Ansatz, der die vertrauten Beziehungen und das lokale Know-how bewahrt, das allerorts von unseren Kundinnen und Kunden geschätzt wird."

Chris Townsend
Mitglied des Vorstands
Allianz SE
Joachim Müller
Vorstandsvorsitzender
Allianz Global Corporate & Specialty (inkl. Leitung von Allianz Commercial)
Dirk Vogler
Mitglied des Vorstands der AGCS SE
Chief MidCorp Transformation Officer
Die Allianz Gruppe zählt zu den weltweit führenden Versicherern und Asset Managern und betreut mehr als 122 Millionen* Privat- und Unternehmenskunden in mehr als 70 Ländern. Versicherungskunden der Allianz nutzen ein breites Angebot von der Sach-, Lebens- und Krankenversicherung über Assistance-Dienstleistungen und Kreditversicherung bis hin zur Industrieversicherung. Die Allianz ist einer der weltweit größten Investoren und betreut im Auftrag ihrer Versicherungskunden ein Investmentportfolio von etwa 714 Milliarden Euro**. Zudem verwalten unsere Asset Manager PIMCO und Allianz Global Investors etwa 1,7 Billionen Euro** für Dritte. Mit unserer systematischen Integration von ökologischen und sozialen Kriterien in unsere Geschäftsprozesse und Investitionsentscheidungen sind wir unter den führenden Versicherern im Dow Jones Sustainability Index. 2021 erwirtschafteten über 159.000 Mitarbeiter für den Konzern einen Umsatz von 152,7 Milliarden Euro und erzielten ein operatives Ergebnis von 14,2 Milliarden Euro***.
* Einschließlich nicht konsolidierter Einheiten mit Allianz Kunden.
** Stand: 30. Juni 2023
*** Wie angegeben - nicht angepasst, um die Anwendung von IFRS 9 und IFRS 17 widerzuspiegeln.

Medienkontakte

 

Hugo Kidston
Allianz Global Corporate & Specialty

Diese Aussagen stehen, wie immer, unter unserem Vorbehalt bei Zukunftsaussagen:
Allianz Commercial startet in den globalen Sachversicherungsmärkten

Der Industrieversicherer Allianz Global Corporate & Specialty und das Versicherungsgeschäft lokaler Allianz Sachversicherungsgesellschaften mit mittelgroßen Unternehmen firmieren ab heute offiziell unter dem Namen „Allianz Commercial“ • Es wurde eine neue regionale Struktur mit elf Regionen festgelegt, jeweils vertreten von einem Geschäftsführer • „Integrated Commercial“-Strategie der Allianz: Kunden und Vertriebspartner profitieren im Rahmen des neuen globalen Modells von einem einheitlichen Marktauftritt und einem breiteren Produktangebot.

Allianz CEO: "Das Schuldenproblem verschiebt sich nach Kerneuropa"

In einem kürzlich von der Neuen Zürcher Zeitung geführten Interview mit Oliver Bäte, dem Vorstandsvorsitzenden der Allianz, äußert sich Bäte zu verschiedenen Themen wie den Auswirkungen steigender Zinsen auf den Bankensektor, der Widerstandsfähigkeit der Versicherungsbranche und den Geschäftsmöglichkeiten der Allianz in China und der Schweiz.

Versicherungen schützen, wenn das Leben aus den Fugen gerät

Wir leben in einer turbulenten Zeit, in der Unruhen, Umstürze, politische Instabilität, Streiks und Kriege zum Alltag gehören. Ein treibender Faktor hinter den Unruhen ist die zunehmende soziale Ungleichheit.