PresseNewsGeschäftsfelderVersicherung: 10 Jahre nach Hurrikan Katrina: Wie können Verluste durch Starkwinde verringert werden?

10 Jahre nach Hurrikan Katrina: Wie können Verluste durch Starkwinde verringert werden?

Service & Kontakte

Allianz Group Communications
Königinstraße 28
80802 München

Ansprechpartner im Überblick

Wir informieren Sie zeitnah über News der Allianz Gruppe.

Abonnieren

Folgen Sie uns in den sozialen Netzwerken: 

Facebook
Twitter
Google+
LinkedIn

  • Kontakt

  • Newsletter

  • Social Media

Wissenschaftler können die Frage, wie sich der Klimawandel auf Stürme auswirkt, nicht schlüssig beantworten. Aber sie sind sich weitgehend darin einig, dass diese künftig ein größeres Ausmaß haben werden. Nach Erfahrung der Allianz steigt die Schwere der Schäden durch Wetterereignisse einschließlich Starkwinde bereits jetzt an. Der Durchschnittbetrag, der bei Extremwetterereignissen einschließlich Stürmen von den Versicherern in der Zeit von 1980 bis 1989 zu zahlen war, belief sich auf 15 Milliarden US Dollar pro Jahr. Von 2010 bis 2013 stieg der Betrag auf durchschnittlich 70 Milliarden US Dollar jährlich an.

Allianz SE
München, 18.08.2015

Eine angemessene Vorsorge vor Eintritt eines Sturms trägt wesentlich dazu bei, potenzielle Schäden zu begrenzen, und zwar insbesondere in Gebieten, die extrem exponiert sind, wie z.B. auf Baustellen. Es gibt vier Hauptbereiche, in denen die Schadenbegrenzung bei Starkwinden ansetzen sollte:


  • Planung im Vorfeld eines Orkans, einschließlich eines umfassenden Notfallplans mit entsprechendem Testlauf. Inspektion von Dächern und Gebäudehülle; Verankerung großer Maschinen und Vorbereitung auf eine mögliche Überschwemmung.
  • Während des Orkans sollte das Einsatzpersonal Ausschau nach Lecks, Feuer und Beschädigung halten.
  • Nach einem Sturm sollte der Standort vor unbefugtem Zutritt gesichert werden. Sobald keine Gefahr mehr besteht ist eine Schadenschätzung durchzuführen.
  • Geschäftskontinuitätsmanagement ist ausschlaggebend, denn Just-in-time-Produktion, schlanke Lagerbestände und globale Lieferketten können nur allzu leicht die negativen Auswirkungen potenzieren. Sachschaden und Betriebsunterbrechung werden normalerweise von Versicherungspolicen gedeckt, aber oftmals gehen Verluste bei Marktanteilen, Lieferanten, Kunden und Mitarbeitern damit einher. Unternehmen sollten Geschäftskontinuitätspläne sowie Kommunikationskaskaden entwickeln und testen. Bewahren Sie die Versicherungspolicen an einem sicheren und zugänglichen Ort auf.

Allianz-Die Stürme mit den höchsten versicherten Schäden in Nordamerika, Europa und Asien
Die Stürme mit den höchsten versicherten Schäden in Nordamerika, Europa und Asien

  Vorbehalt bei Zukunftsaussagen

Diese Aussagen stehen, wie immer, unter unserem Vorbehalt bei Zukunftsaussagen:

 

  Pressekontakt

Christina Hubmann
Allianz SE
Tel.: +49.89.3800-4211
E-Mail senden

  Mehr auf allianz.com

Das Leben von Geflüchteten

Allianz-Allianz treibt den Wandel zur kohlenstoffarmen Wirtschaft mit ambitioniertem Klimaschutzpaket voran
24.05.2018 | Allianz SE

Jenseits der Schlagzeilen und Debatten verbergen sich hinter dem Etikett „Flüchtling" viele unbekannte Geschichten einzelner Menschen. Wir stellen drei Sozialunternehmen vor, die den Betroffenen in ihrer schwierigen Situation helfen. 

Mehr dazu...

Allianz startet mit Ergebnissen des ersten Quartals gut ins Jahr 2018 und ist auf Kurs, ihre Ziele zu erreichen

Allianz-Allianz startet mit Ergebnissen des ersten Quartals gut ins Jahr 2018 und ist auf Kurs, ihre Ziele zu erreichen
15.05.2018 | Allianz SE

Die Allianz Gruppe ist mit einem Anstieg des auf Anteilseigner entfallenden Quartalsüberschusses um 6,8 Prozent gut in das Jahr 2018 gestartet. Das interne Umsatzwachstum, bereinigt um Währungs- und Konsolidierungseffekte, betrug mit positiven Beiträgen von allen Geschäftsbereichen 4,9 Prozent. 

Mehr dazu...

Der Schlüssel zum Virtuellen Fahrzeugschlüssel

Allianz-Künstliche Intelligenz könnte die Versicherungsbranche revolutionieren
09.05.2018 | Allianz SE

In nicht allzu ferner Zukunft wird man Autos per Handy-App aufsperren können. Mit diesem Komfort gehen allerdings auch Herausforderungen an die Sicherheit dieses Virtuellen Schlüssels einher. Bedeutet der Verlust des Handys dann gleichzeitig den Verlust des Autos?

Mehr dazu...
Mehr dazu...