Allianz verkauft Mehrheitsbeteiligung an russischem Geschäft an Interholding

Die Allianz Gruppe hat vereinbart, eine Mehrheitsbeteiligung an ihrem russischen Geschäft an Interholding LLC, den Eigentümer des russischen Schaden- und Unfallversicherers Zetta Insurance, zu verkaufen. Nach Abschluss der Transaktion wird die Allianz eine Minderheitsbeteiligung von 49,9 Prozent an dem kombinierten Unternehmen halten. 

Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Aufsichtsbehörden. 

Die Transaktion wird sich, vor allem aufgrund der Umgliederung bereits im Eigenkapital erfasster negativer Währungseffekte, mit schätzungsweise etwa 0,4 Milliarden Euro negativ auf die Gewinn- und Verlustrechnung der Allianz auswirken. Die Solvenzkapitalisierung und die Liquiditätslage der Allianz Gruppe werden davon nicht betroffen sein.

Die Vereinbarung, die auf die Entscheidung der Allianz folgt, ihre Aktivitäten in Russland zu reduzieren, zielt darauf ab, die Kontinuität für Kunden und Mitarbeiter zu gewährleisten.

Die zur Interholding gehörende Zetta Insurance verfügt über mehr als 120 Verkaufsstellen in Russland mit über 6.500 Agenten in mehr als 150 russischen Städten. Das Unternehmen, das neben kleinen und mittleren Unternehmen über 1 Million Kunden hat, unterhält Partnerschaften mit 350 Autohändlern und 30 Geschäftsbanken im Land.

Die Allianz Gruppe zählt zu den weltweit führenden Versicherern und Asset Managern und betreut rund 125 Millionen* Privat- und Unternehmenskunden in knapp 70 Ländern. Versicherungskunden der Allianz nutzen ein breites Angebot von der Sach-, Lebens- und Krankenversicherung über Assistance-Dienstleistungen und Kreditversicherung bis hin zur Industrieversicherung. Die Allianz ist einer der weltweit größten Investoren und betreut im Auftrag ihrer Versicherungskunden ein Investmentportfolio von etwa 746 Milliarden Euro**. Zudem verwalten unsere Asset Manager PIMCO und Allianz Global Investors etwa 1,8 Billionen Euro** für Dritte. Mit unserer systematischen Integration von ökologischen und sozialen Kriterien in unsere Geschäftsprozesse und Investitionsentscheidungen sind wir unter den führenden Versicherern im Dow Jones Sustainability Index. 2023 erwirtschafteten über 157.000 Mitarbeiter für den Konzern einen Umsatz von 161,7 Milliarden Euro und erzielten ein operatives Ergebnis von 14,7 Milliarden Euro.
* Einschließlich nicht konsolidierter Einheiten mit Allianz Kunden.
** Stand: 31. März 2024

Pressekontakte

Diese Aussagen stehen, wie immer, unter unserem Vorbehalt bei Zukunftsaussagen:

Weitere Informationen

Allianz completes transaction to sell its 51% stake in Allianz Saudi Fransi to Abu Dhabi National Insurance Company (ADNIC)

Dieser Artikel ist nur auf Englisch verfügbar. Er wird hier aufgenommen, um sicherzustellen, dass alle auf allianz.com veröffentlichten Inhalte auch für unsere deutschen Leser zugänglich sind. Allianz Group announced today the completion of the disposal of its 51% stake in Allianz Saudi Fransi to Abu Dhabi National Insurance Company (ADNIC), a multiline regional insurance provider based in the United Arab Emirates and listed on the Abu Dhabi Stock Exchange.

AGCS konzentriert sich auf Industrie- und Spezialversicherung in den USA und verkauft US-MidCorp- und Entertainment-Geschäft an Arch Insurance North America

Allianz Global Corporate & Specialty SE ('AGCS') verkauft das Versicherungsgeschäft von Fireman's Fund in den Vereinigten Staaten mit einem Gegenwert von 1,4 Milliarden US-Dollar an Arch Insurance North America / AGCS baut Wettbewerbsvorteile auf dem strategisch wichtigen US-Versicherungsmarkt durch das Industrie- und Spezialversicherungsgeschäft als Teil der Allianz Commercial-Strategie weiter aus

Allianz completes the acquisition of Tua Assicurazioni in Italy

Dieser Artikel ist nur auf Englisch verfügbar. Er wird hier aufgenommen, um sicherzustellen, dass alle auf allianz.com veröffentlichten Inhalte auch für unsere deutschen Leser zugänglich sind. / Allianz S.p.A. announced today that it has completed the acquisition of Tua Assicurazioni S.p.A. from Assicurazioni Generali S.p.A. for a consideration of 280 million euros. The acquisition was initially reported on October 12, 2023.