Allianz kooperiert mit simplesurance

Berliner Insurtech Start-up vertreibt Allianz Produkte in Europa.

 

Allianz steigt als Kooperations- und Investitionspartner bei simplesurance ein. Das Berliner Start-up Unternehmen und E-Commerce Anbieter von Produktversicherungen, vertreibt nun auch Allianz Produkte in 28 Ländern Europas auf seinen Endkunden-Portalen wie Schutzklick.de in Deutschland sowie in mehr als 1.500 Online-Shops. Außerdem hat die Allianz eine Minderheitsbeteiligung an dem Insurtech Unternehmen erworben.
 
„Wir sind überzeugt, in simplesurance einen idealen Partner zu haben, der den digitalen Vertrieb von Versicherungen international optimal ergänzt“, so Sylvie Ouziel, CEO Assistance von Allianz Worldwide Partners.
 
„Die Zusammenarbeit mit einem innovativen Startup wie simplesurance unterstützt uns dabei, die Bedürfnisse unserer Kunden in einer digitalen Welt jederzeit und überall zu erfüllen“, erläutert Solmaz Altin, Chief Digital Officer der Allianz Gruppe, die Kooperation und das Investment.
 
Die im Jahr 2012 gegründete simplesurance GmbH hat Software-Lösungen entwickelt, die es Kunden ermöglichen, direkt mit einem Produkt auch entsprechende Versicherungen bequem und vollkommen papierlos online zu erwerben. Zahlreiche Internetshops haben die simplesurance Software in ihre Systeme integriert.

Sylvie Ouziel, CEO Assistance von Allianz Worldwide Partners: „Die Partnerschaft ergänzt den digitalen Vertrieb von Versicherungen international optimal“
Sylvie Ouziel, CEO Assistance von Allianz Worldwide Partners: „Die Partnerschaft ergänzt den digitalen Vertrieb von Versicherungen international optimal“

Vorbehalt bei Zukunftsaussagen

Diese Aussagen stehen, wie immer, unter unserem Vorbehalt bei Zukunftsaussagen:

 

Disclaimer

Kontakt für Presse

Petra Krüll
Allianz SE
Tel. +49.89.3800-2628
E-Mail senden

Mehr auf allianz.com

14.12.2018

Feuer, Explosionen und Produktmängel bescheren deutschen Unternehmen die größten Schäden

mehr dazu

13.12.2018

Handel 2019: Krieg oder Frieden?

mehr dazu

12.12.2018

AREF II mit Sonnenenergie aus Frankreich und Italien nun komplett

mehr dazu