Allianz France und Groupama vereinbaren den Verkauf des Schaden- und Unfallgeschäfts von Gan Eurocourtage an Allianz France

Allianz France und Groupama haben eine bindende Vereinbarung unterzeichnet, nach der Allianz France die Schaden- und Unfallversicherungssparte von Gan Eurocourtage übernimmt, einer Tochter von Groupama. Transportaktivitäten sind nicht eingeschlossen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Mit der Vereinbarung finden die seit dem 27. April 2012 zwischen Allianz und Groupama exklusiv geführten Verhandlungen einen erfolgreichen Abschluss.

Gan Eurocourtage gehört zu den führenden Schaden- und Unfallversicherungen auf dem französischen Maklermarkt. Das Unternehmen ist bekannt für sein Know-how im Maklermanagement, seine Technologie- und Servicefähigkeiten, umfassende technische Kenntnisse in einem großen Bereich von Risiken und Produkten sowie seine leistungsstarke, maklernahe Vertriebskultur.

"Mit diesem Verkauf entsteht eine der größten Makler-Plattformen in Frankreich. Nach Abschluss der Transaktion werden rund 2.500 Makler zum Allianz Netz in Frankreich gehören. Die Makler und ihre Kunden werden sowohl von der Finanzkraft der Allianz Gruppe wie auch von den Stärken beider Einheiten profitieren: lokale Präsenz, Erfahrung, Reaktionsgeschwindigkeit, internationale Ausrichtung und langfristige Beziehungen", sagt Jacques Richier, Vorstandsvorsitzender von Allianz France. "Diese Transaktion passt zur Wachstumsstrategie 2012-2015 von Allianz France."

Thierry Martel, Generaldirektor von Groupama SA, sagt: "Diese Transaktion bietet beiden Parteien Vorteile: Die Teams von Gan Eurocourtage erhalten die Möglichkeit, ihre hohe Fachkompetenz in den Dienst eines weltweit führenden Versicherungsunternehmens zu stellen und zudem wird die Kapitalposition von Groupama gestärkt. Der soziale Aspekt, der für Groupama als Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit von hoher Bedeutung ist, wird durch die Allianz umfassend adressiert. Dies hat zum Erfolg der Transaktion erheblich beigetragen."

Die Vereinbarung hat die Übertragung der Vermögensgegenstände und Verbindlichkeiten der Schaden- und Unfallversicherung von Gan Eurocourtage (ausgenommen Transportaktivitäten) mit einem Prämienvolumen von rund 800 Millionen Euro und Gesamtaktiva von 1,9 Milliarden Euro zum Gegenstand. Rund 600 Personen werden von Gan Eurocourtage zu Allianz wechseln.

Die Transaktion soll vorbehaltlich aufsichts- und kartellrechtlicher Genehmigungen im vierten Quartal 2012 abgeschlossen sein. Bis zum Abschluss werden beide Unternehmen getrennt geführt.

Download

Diese Aussagen stehen, wie immer, unter unserem Vorbehalt bei Zukunftsaussagen, der Ihnen hier zur Verfügung gestellt wird.