Allianz und Capital One besiegeln Investition in Windkraftanlagen in den USA

Allianz und Capital One sind sog. „Tax-Equity-Investoren“ beim kürzlich fertiggestellten Broadview-Windpark an der Grenze zwischen Texas und New Mexico. Eigentümer des Windprojekts ist die Pattern Energy Group Inc.  („Pattern Energy“).

Downloads

Mehr dazu

Broadview besteht aus zwei fast gleich großen Windparks mit einer Gesamtkapazität von 324,3 Megawatt, die entlang der Grenze zwischen den Staaten Texas und New Mexico und ca. 100 Meilen südwestlich von Amarillo liegen. Die größere der beiden Windfarmen verfügt über eine Gesamtleistung von 181,7 Megawatt und besteht aus 79 Turbinen. Die 62 Anlagen des kleineren Windparks, mit einer Kapazität von 142,6 Megawatt, sind im Curry County (im Osten des US-Staates New Mexico) angesiedelt.

„In etwas mehr als einem Jahr haben wir uns an fünf Windparkprojekten in den Vereinigten Staaten beteiligt und planen noch weitere Investitionen in diesem Sektor. Das zeigt die Attraktivität dieser Anlageobjekte aufgrund ihrer beträchtlichen Größe und eines soliden gesetzlichen Rahmens“, so David Jones, Head of Renewables bei Allianz Capital Partners.

„Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Pattern Energy und den anderen Anlegern mit dem Ziel, den Südwesten der Vereinigten Staaten mit erschwinglicher, nachhaltiger Energie zu versorgen“, erläuterte Georg Revock, Managing Director und Head of Alternative Energy and Project Finance bei Capital One Bank.

„Diese Beteiligung an Projekten zur Gewinnung erneuerbarer Energien stützt auch das Engagement von Capital One in Sachen Nachhaltigkeit.“ Der Baubeginn der Windanlage fand im Sommer 2016 statt, die Produktionsaufnahme erfolgte schließlich im März 2017. Die in diesen Windparks erzeugte Energie wird nach Südkalifornien verteilt und dort erworben. Sie reicht aus, um den Strombedarf von ca. 180.000 kalifornischen Haushalten zu decken.

Mit dieser Transaktion kommt nun schon die fünfte Tax-Equity-Investition in den USA zum Bestand der europäischen ‚Erneuerbaren‘ hinzu, der insgesamt 76 Wind- und 7 Solarparks zählt.

Über Allianz Capital Partners

Allianz Capital Partners ist der konzerneigene Investment-Manager der Allianz Gruppe für alternative Kapitalanlageformen. Mit Büros in München, London, New York und Singapur verwaltet Allianz Capital Partners ca. 18 Milliarden EUR alternativen Vermögens. Der Anlageschwerpunkt liegt dabei im Bereich der Infrastruktur und der erneuerbaren Energien sowie der Private-Equity-Fonds. Die Anlagestrategie zielt darauf ab, attraktive, langfristige und stabile Erträge zu generieren und dabei das gesamte Investment-Portfolio für Allianz-Versicherungsgesellschaften zu diversifizieren. ACP beraten die Allianz Gruppe zu Infrastrukturinvestments, die sich auf insgesamt 4,6 Mrd. EUR (Stand 2016) belaufen.

ACP sind über Minderheits- oder Gemeinschaftsaktien an Infrastrukturvermögen und -fonds beteiligt. Die Allianz ist eine der weltweit stärksten Finanzgemeinschaften und bietet eine breite Palette an Versicherungs- und Vermögensverwaltungsleistungen. 2016 beschäftigte das Unternehmen ca. 140.000 Mitarbeiter in über 70 Ländern und erzielte einen Gesamtumsatz von 122,4 Milliarden EUR mit einem operativen Ergebnis von 10,8 Milliarden EUR. Die Allianz Gruppe verwaltete einen Anlagebestand von ungefähr 653 Milliarden EUR.

Darüber hinaus kümmerten sich unsere Vermögensverwalter Allianz GI und PIMCO um Gelder Dritter in Höhe von 1,3 Billionen EUR. Die Allianz ist in einer Vielzahl von Sektoren tätig, einschließlich Immobilien, Infrastruktur, erneuerbare Energien sowie im Aktien- und  Anleihengeschäft. Die Strategien der langfristigen Wertschöpfung bei der Allianz maximieren die risikoadäquaten Erträge.

www.allianzcapitalpartners.com

Über Capital One

Capital One Financial Corporation ist eine Finanzholding, deren Tochtergesellschaften, darunter auch Capital One, N.A. und Capital One Bank (USA) N.A., zum 31. März 2017 über Einlagen von 241,2 Mrd. USD und eine Bilanzsumme von 348,5 Mrd. USD verfügten. Capital One mit Sitz in McLean, Virginia, vertreibt ein breites Spektrum von Finanzprodukten und -dienstleistungen für Verbraucher, kleinere Unternehmen und gewerbliche Kunden über verschiedenste Kanäle. Die Niederlassungen von Capital One, N.A. sind vorrangig auf New York, Louisiana, Texas, Maryland, Virginia, New Jersey und den District of Columbia verteilt. Als ein Fortune 500-Unternehmen wird Capital One an der New Yorker Börse unter dem Kürzel "COF" gehandelt und ist Bestandteil des S&P 100-Index.

www.capitalone.com

Vorbehalt bei Zukunftsaussagen

Diese Aussagen stehen, wie immer, unter unserem Vorbehalt bei Zukunftsaussagen:

 

Disclaimer

Mehr Informationen

Pressekontakt

Stefanie Rupp-Menedetter
Allianz Capital Partners
Tel.: +49.89.3800-2743
E-Mail senden