Allianz: Partnerschaft mit Philippine National Bank - Erwerb von 51 Prozent der PNB Life Insurance

  • Erwerb von 51 Prozent der PNB Life Insurance Inc.

  • Exklusive Bankvertriebsvereinbarung mit einer Laufzeit von 15 Jahren mit der viertgrößten privaten Geschäftsbank der Philippinen

  • Ziel der Transaktion ist ein Wachstum durch strategische Partnerschaften in wichtigen Versicherungsmärkten
     

Die Allianz und die Philippine National Bank (PNB) haben eine Vereinbarung über eine exklusive Vertriebspartnerschaft mit einer Laufzeit von 15 Jahren getroffen und die Allianz erwirbt 51 Prozent der PNB Life Insurance Inc., der Lebensversicherungstochter der Philippine National Bank. Das Gemeinschaftsunternehmen wird künftig den Namen „Allianz PNB Life Insurance, Inc.“ tragen.

In Bezug auf Vermögenswerte und Einlagen ist die Philippine National Bank die viertgrößte private Geschäftsbank des Landes. Es handelt sich um eine Universalbank, die großen Unternehmen, dem mittleren Marktsegment, kleinen und mittelständischen Unternehmen sowie Privatkunden die gesamte Bandbreite an Bank- und anderen Finanzdienstleistungen anbietet. PNB Life Insurance (PNB Life) ist die zehntgrößte Lebensversicherung auf den Philippinen mit Prämien aus Neugeschäft in Höhe von 72 Millionen Euro im Jahr 2014.

Ein wichtiger Teil des Gemeinschaftsunternehmens zwischen der Allianz und PNB ist eine Allfinanz-Vereinbarung mit einer Laufzeit von 15 Jahren, wodurch die Allianz exklusiven Zugriff auf landesweit mehr als 660 Geschäftsstellen und vier Millionen Kunden erhält. Im Rahmen der für die Transaktion vereinbarten Bedingungen erwirbt die Allianz 51 Prozent und übernimmt die administrative Kontrolle der PNB Life.

„Die Philippinen sind ein rasant wachsender Versicherungsmarkt, der von einem gesunden Konjunkturausblick sowie einer großen jungen Bevölkerungsschicht von über 100 Millionen Menschen unterstützt wird“, sagte George Sartorel, CEO Allianz Asia-Pacific. „Die Transaktion mit PNB bietet eine einzigartige Gelegenheit, um mittels eines etablierten Vertriebsnetzwerkes auf diesem Markt Fuß zu fassen, und sie ist Teil des Aufbaus unserer strategischen Geschäftsplattformen.“

„PNB stand den Filipinos bisher stets mit einem innovativen Versorgungskonzept zur Seite. Die Allianz verfügt über einen großen Erfahrungsschatz, moderne Technologie und neue Ideen, die sie zum Vorteil unserer Kunden und des philippinischen Markts einbringt“, sagte Reynaldo A. Maclang, PNB Präsident. „Dieses Gemeinschaftsunternehmen ermöglicht es uns, erstklassige Versicherungsprodukte und -dienstleistungen anzubieten, die die verschiedenen Bedürfnisse unserer Kunden abdecken.“

„Das starke Interesse, das uns von Seiten der Allianz und anderer Kandidaten entgegengebracht wurde, war eine willkommene Wertschätzung der erfolgreichen Trendwende bei PNB Life, die wir vor sechs Jahren eingeleitet haben“, sagte PNB Life Präsidentin Esther C. Tan, die diese Position im Oktober 2009 übernahm. „Wir haben uns von einer eher unbedeutenden Organisation zu einem „Top 10“-Unternehmen sowie zu einem wichtigen Ertragsträger für PNB und dieLucio Tan Group insgesamt entwickelt. Diese Transaktion ist der nächste große Schritt auf dem Weg zur Verwirklichung unserer Vision, ein führender Anbieter von Finanzsicherheit für Filipinos weltweit zu werden.“

Der philippinische Markt bietet ein erhebliches Wachstumspotenzial für Versicherungen aufgrund der niedrigen Durchdringung. Die Prämien liegen bei gerade mal 1,7 Prozent des BIPs auf den Philippinen, verglichen mit 7,4 Prozent in Westeuropa, 7,6 Prozent in Singapur oder 14,3 Prozent in Hongkong. In den vergangenen fünf Jahren (2010 bis 2015) lag das jährliche Prämienwachstum im Bereich Lebensversicherung bei durchschnittlich 19,8 Prozent. Seit einigen Jahren hat sich der Bankvertrieb zu einem wichtigen Kanal für Versicherungsprodukte entwickelt, dabei sind Banken für 37 Prozent der im Jahr 2014 auf den Philippinen gezeichneten Prämien verantwortlich.

Der Abschluss der Transaktion unterliegt der Genehmigung durch Regulierungsbehörden.

Vorbehalt bei Zukunftsaussagen

Diese Aussagen stehen, wie immer, unter unserem Vorbehalt bei Zukunftsaussagen:

 

Disclaimer

Kontakt für Presse

Claudia Mohr-Calliet
Allianz SE
Tel.: +65 6297 2724
E-Mail senden

Mehr auf allianz.com

14.12.2018

Feuer, Explosionen und Produktmängel bescheren deutschen Unternehmen die größten Schäden

mehr dazu

13.12.2018

Handel 2019: Krieg oder Frieden?

mehr dazu

12.12.2018

Deutschland in schwierigem Wachstumsumfeld

mehr dazu