Investor RelationsMitteilungenarchiv_2012: Allianz SE und The Hartford schließen Rückkaufstransaktion ab

Allianz SE und The Hartford schließen Rückkaufstransaktion ab

Service & Kontakt

Allianz Investor Relations

Sie erreichen uns Montag bis Freitag von 7:30 - 19:00 Uhr.

Ansprechpartner

E-Mail senden

  • Kontakt
  • Services
  • FAQ
  • App

The Hartford kauft nachrangige Schuldverschreibungen und Optionsscheine von Allianz zurück - Gesamter Transaktionswert 2,425 Milliarden US-Dollar - Allianz hält weiter ca. 5 Prozent des Aktienkapitals an The Hartford


München, 17.04.2012

Allianz und The Hartford haben heute den Rückkauf der 2008 von der Allianz erworbenen nachrangigen Schuldverschreibungen und Optionsscheine an The Hartford abgeschlossen. Der gesamte Verkaufserlös betrug circa 2,425 Milliarden US-Dollar. The Hartford hat die 2008 an Allianz begebenen ausstehenden nachrangigen Schuldverschreibungen, die bis 2068 laufen, vollständig zurückgekauft. Diese Anleihen haben einen Nominalwert von 1,75 Milliarden US-Dollar. Zusätzlich kaufte The Hartford ausstehende Optionsscheine auf insgesamt 69.351.806 Hartford-Aktien zurück.

Seit dem Erwerb der Optionsscheine und Schuldverschreibungen von The Hartford im Oktober 2008 erzielte die Allianz einen Gesamtgewinn von rund 1,4 Milliarden US-Dollar, was einer Rendite von ca. 21 Prozent jährlich entspricht. Die Transaktion setzt rund 1,5 Milliarden Euro an internem Risikokapital bei der Allianz frei. Die Allianz hält weiterhin ihren Aktienanteil von etwa 5 Prozent an The Hartford. Die Rendite aus dem Gesamtinvestment inklusive der Aktien betrug ca. 15 Prozent jährlich. Beide Renditekennzahlen sind vor Steuern und Beteiligung der Versicherungsnehmer gerechnet.

"Wir haben gute Renditen bei unseren Investitionen in The Hartford erwirtschaftet, und wir sind mit dem Abschluss dieser Transaktion zufrieden. Da wir auch weiterhin Aktionär von The Hartford sind, unterstützen wir die Maßnahmen, die das Management ergriffen hat, um das Unternehmen für den langfristigen Erfolg zu positionieren und um größeren Nutzen für die Anteilseigener zu schaffen", sagte Michael Diekmann, Vorsitzender des Vorstands der Allianz SE.

"Während Allianz weiterhin ein wichtiger Anteilseigner bleibt, bedeutet der Abschluss des Rückkaufs der Schuldverschreibungen und Optionsscheine heute einen wichtigen Schritt für The Hartford", sagte Liam E. McGee, Chairman, President und CEO von The Hartford. "Wir setzen entschlossen unsere strategischen und finanziellen Maßnahmen fort, um das Unternehmen für ein profitables Wachstum zu positionieren und die finanzielle Flexibilität zu verbessern. Diese Maßnahmen, gemeinsam mit unserem schärferen strategischen Fokus, sind wichtige Schritte, um langfristig attraktive Renditen für unsere Anteilseigner zu liefern."

Diese Aussagen stehen, wie immer, unter unserem Vorbehalt bei Zukunftsaussagen, der Ihnen hier zur Verfügung gestellt wird.

Disclaimer