Warnung: Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte wechseln Sie zu einem moderneren Browser wie Chrome, Firefox oder Microsoft Edge.

Mitglieder der Geschäftsleitungen und der Aufsichtsgremien der Allianz Gruppe verfügen über eine sogenannte Directors & Officers-Liability-Versicherung, eine Haftpflichtversicherung, die Schadenersatzansprüche aus der Organtätigkeit abdeckt.

Die Mitglieder des Vorstands der Allianz SE haben im Rahmen dieser D&O-Versicherung im Schadenfall einen Selbstbehalt in Höhe von 10% des Schadens, maximal das 1,5fache ihrer Jahresfestbezüge zu tragen. Der Selbstbehalt steht im Einklang mit den Regelungen des deutschen Aktiengesetzes.