Warnung: Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte wechseln Sie zu einem moderneren Browser wie Chrome, Firefox oder Microsoft Edge.

AllAbility Logo
Allianz arena with lgbt colors

Die Allianz nimmt an verschiedenen Pride Paraden in Städten wie München, London, Zürich oder Minneapolis teil. Am Christopher Street Day erstrahlt die Allianz Arena in München, eines der prominentesten Gebäude der Stadt, in Regenbogenfarben.

 

LGBTQ+ Inklusion bei der Allianz

Durch das Allianz Pride Netzwerk fördern wir eine aufgeschlossene, offene Unternehmenskultur, die die Vielfalt unserer MitarbeiterInnen, unabhängig von Geschlecht oder sexueller Orientierung, schätzt, ihre Talente bestmöglich nutzt und ein Arbeitsumfeld schafft, das frei von Diskriminierung ist. 

Wenn wir wissen, dass wir in der Arbeit ganz wir selbst sein dürfen, können wir uns mit all unserer Energie und Kreativität unseren Aufgaben widmen – ohne einen Teil von uns verstecken zu müssen – und so gemeinsam zum Erfolg der Unternehmensstrategie beitragen.

Das Pride Netzwerk hat zum Ziel

  • Eine Plattform für LGBTQ+ Mitarbeitende und deren Unterstützer:innen in der Allianz zu schaffen
  • Ein größeres Bewusstsein für die LGBTQ+ Community zu schaffen und gegenseitigen Respekt zu fördern
  • Ein Expertennetzwerk für alle LGBTQ+ Themen in der Allianz-Gruppe aufzubauen
  • Die Allianz als Arbeitgeber erster Wahl auch für LGBTQ+ Bewerber:innen zu positionieren.

Marie-Helene T. von Allianz Global Corporate & Specialty, Leiterin des globalen Allianz Pride Netzwerks:

„Als offen lesbische Frau erlebe ich immer wieder mein Coming out, immer wenn ich neue Leute treffe, wenn ich mich in neuen Situationen befinde: Sich zu outen ist ein kontinuierlicher Prozess. Dies ist bei allen meinen LGBTQ+ Geschwistern der Fall, und deshalb ist es so wichtig, dass wir in einem sicheren und integrativen Umfeld arbeiten können, in dem wir so sein können, wie wir sind. Wir müssen in der Lage sein, in der Arbeit ganz wir selbst zu sein, ohne uns zu verstellen.

Wir bei der Allianz haben das Glück, viele Pride-Netzwerke zu haben, die gemeinsam daran arbeiten, eine sichere Umgebung für LGBTQ+ Menschen und unsere Verbündeten zu schaffen. Außerdem bieten unsere Netzwerke eine Plattform, um für LGBTQ+ Inklusion zu sensibilisieren und LGBTQ+ Sichtbarkeit zu fördern, sowohl intern als auch extern. So machen wir die Allianz zum Wunscharbeitgeber für Menschen jeglicher Art von Vielfalt.“  

Die Allianz Gruppe unterstützt die “Free & Equal LGBT Standards Of Conduct“ der Vereinten Nationen (UN)

Die Unterstützung der “LGBT Standards Of Conduct“ der UN ist nur eine von vielen Maßnahmen, die die Allianz ergreift, um ein integratives Umfeld für unsere Kund:innen, Mitarbeiter:innen und Gemeinschaften zu schaffen.

Die „Allianz Pride Community“ freut sich darauf, die Führungsrolle, die die Allianz übernommen hat, zu unterstützen, um gegen Diskriminierung zu kämpfen und Integration und Inklusion zu fördern.

Denn aus Erfahrung wissen wir, dass der Erfolg unseres Unternehmens umso größer ist, je mehr unsere Mitarbeiter:innen so sein können, wie sie sind, und ihre Persönlichkeit vollumfänglich ausleben können.