Flüchtlinge: Unkomplizierte Versicherung ohne Gewinnabsicht

 

„Wir sorgen dafür, dass Menschen, die wegen Krieg oder politischer Verfolgung ihre Heimat verlassen mussten und Schutz bei uns suchen, in Deutschland versichert werden können, bis sie einen festen Wohnsitz haben. Gleichzeitig schützen wir auch unsere Bürger im Fall von Schäden, die durch Flüchtlinge unbeabsichtigt verursacht wurden,“ so Alexander Vollert, Vorstandsmitglied der Allianz Deutschland. In einem Interview erklärt er, was die Allianz als Versicherungsunternehmen zur Verbesserung der Flüchtlingssituation in Deutschland beiträgt. Um der besonderen Situation der Flüchtlinge gerecht zu werden, bietet die Allianz Deutschland ein unkompliziertes Verfahren an: „Die Allianz bietet Kommunen ab sofort Gruppenverträge an. Für drei bis fünf Euro pro Person und Monat erhalten Flüchtlinge bzw. Asylbewerber eine private Haftpflichtversicherung, welche die wichtigsten Risiken des täglichen Lebens absichert.“
 
Zum Interview: „Wir versichern unabhängig von Nationalität und Herkunft

Alexander Vollert, Vorstandsmitglied der Allianz Deutschland
Alexander Vollert, Vorstandsmitglied der Allianz Deutschland

Mehr Informationen

Vorbehalt bei Zukunftsaussagen

Diese Aussagen stehen, wie immer, unter unserem Vorbehalt bei Zukunftsaussagen:

 

Disclaimer

Kontakt für Presse

Châu Báu Tang-Rupp
​Allianz Deutschland AG
Tel.: +49.89.3800-14454
E-Mail senden

Nicolai Tewes
​Allianz SE
Tel.: +49.89.3800-4511
E-Mail senden
Petra Brandes
​Allianz SE
Tel.: +49.89.3800-18797
E-Mail senden

Mehr auf allianz.com

19.10.2018

Der lange Weg des Wiederaufbaus

mehr dazu

10.10.2018

Allianz Real Estate bleibt auf Wachstumskurs, steigert das verwaltete Allianz Vermögen auf 60 Mrd. EUR und präsentiert den ersten Immobilien-Finanzierungsfonds

mehr dazu

28.09.2018

Mehr Sicherheit auf der Straße

mehr dazu