Eckdaten für das erste Quartal 2010

Die Allianz Gruppe hat im ersten Quartal 2010 auf Basis vorläufiger Zahlen einen Umsatz von mehr als 30 Milliarden Euro erzielt, im Vergleich zu 27,7 Milliarden Euro im Vorjahresquartal. Das operative Ergebnis wird voraussichtlich rund 1,7 Milliarden Euro betragen, nach 1,4 Milliarden Euro im ersten Quartal 2009.

Die Allianz Gruppe hat im ersten Quartal 2010 auf Basis vorläufiger Zahlen einen Umsatz von mehr als 30 Milliarden Euro erzielt, im Vergleich zu 27,7 Milliarden Euro im Vorjahresquartal. Das operative Ergebnis wird voraussichtlich rund 1,7 Milliarden Euro betragen, nach 1,4 Milliarden Euro im ersten Quartal 2009.

Aufgrund unerwartet hoher Aufwendungen für Großschäden aus Naturkatastrophen im ersten Quartal von über 500 Millionen Euro, wird das operative Ergebnis im Segment Schaden-Unfall unter dem Vorjahreswert liegen. Die Segmente Leben/Kranken sowie Asset Management konnten dagegen ihre operativen Ergebnisse deutlich steigern und die rückläufigen Ergebnisse im Schaden-/Unfallgeschäft wie schon im Vorjahr überkompensieren.

Die Allianz wird Details zum Geschäftsverlauf im ersten Quartal wie angekündigt am 12. Mai 2010 bekannt geben.

 
Diese Aussagen stehen, wie immer, unter unserem Vorbehalt bei Zukunftsaussagen, der Ihnen hier zur Verfügung gestellt wird.
Link zum Disclaimer

Mehr Informationen zum Thema

Hauptversammlung 2010