Demographic Pulse: Ein Leben ohne Erinnerungen – Herausforderung Demenz

Sollte in den nächsten Jahren keine Heilungsmöglichkeit gefunden werden, wird die Zahl der Demenzkranken infolge der steigenden Lebenserwartung weiter zunehmen. Die Welt-Alzheimer-Gesellschaft geht davon aus, dass sich die Zahl der Demenzkranken bis zum Jahr 2050 mehr als verdreifachen wird und weltweit auf über 115 Millionen ansteigt. Zum Vergleich: 115 Millionen Menschen – das entspräche in etwa der heutigen Bevölkerung von Spanien und Frankreich zusammengenommen!

Gegenwärtig leiden nach Schätzungen der Welt-Alzheimer-Gesellschaft rund 36 Millionen Menschen an Demenz. Die meisten davon leben in Entwicklungs- und Schwellenländern. Bis Mitte des Jahrhunderts dürfte sich die Zahl mehr als verdreifachen. Allein in Asien dürften im Jahre 2050 knapp 61 Millionen Menschen von Demenz betroffen sein und in China dürfte es dann mehr Demenzkranke geben als in allen Industrieländern zusammen. In Europa wird sich die Zahl bis Mitte des Jahrhunderts von heute rund 10 Millionen auf dann knapp 19 Millionen Menschen nahezu verdoppeln; davon dürften schätzungsweise 15 Millionen in der Europäischen Union
leben. In Deutschland wird mit einem Anstieg von derzeit rund 1,3 Millionen auf 2,6 Millionen gerechnet.

Download PDF (726 kb)