Main navigation back

Service & Kontakt

Sie suchen Informationen zu Versicherungen oder Fonds?

Ihre Allianz in Ihrem Land

   

Kontakte im Unternehmen

Presse

Investor Relations

Karriere

Wir informieren Sie zeitnah über News der Allianz Gruppe.

Newsletter

Folgen Sie uns in den sozialen Netzwerken:

Facebook

Twitter

LinkedIn

Weitere Social Media Kanäle

  • Kontakt
  • Newsletter
  • Social
  • App

Europäische Aktiengesellschaft / Societas Europaea

Die Allianz SE ist die Holdinggesellschaft der Allianz Gruppe. Sie besitzt die Rechtsform einer SE (Societas Europaea). Die SE ist die europäische Rechtsform für Kapitalgesellschaften.

Die Europäische Aktiengesellschaft (auch: Societas Europaea - SE) ist eine Rechtsform für Unternehmen in der EU. Sie wurde durch die "Verordnung (EG) Nr. 2157/2001 des Rates vom 8. Oktober 2001 über das Statut der Europäischen Gesellschaft (SE)" und die "Richtlinie 2001/86/EG des Rates vom 8. Oktober 2001 zur Ergänzung des Statuts der Europäischen Gesellschaft hinsichtlich der Beteiligung der Arbeitnehmer" geschaffen. Als Europäische Aktiengesellschaft unterliegt die Allianz SE zusätzlich zum deutschen Aktienrecht den speziellen europäischen SE-Regelungen und neben den europäischen Regelungen dem deutschen SE-Ausführungsgesetz.

Die Allianz AG nahm am 13. Oktober 2006 durch Verschmelzung mit der italienischen Riunione Adriatica di Sicurtà S.p.A. die Rechtsform einer Europäischen Aktiengesellschaft an und trägt seither den Namen Allianz SE. Die Allianz war das erste Unternehmen im EURO STOXX 50, das diese Rechtsform angenommen hat. Der erste Handelstag der Aktien der Allianz SE war der 16. Oktober 2006.

Die wesentlichen Grundzüge der aktienrechtlichen Unternehmensverfassung, insbesondere das duale Leitungssystem (Vorstand und Aufsichtsrat), und der Grundsatz der paritätischen Mitbestimmung im Aufsichtsrat bestehen in der Allianz SE unverändert fort.

Das deutsche Mitbestimmungsgesetz gilt für die Allianz SE aufgrund der geänderten Rechtsform nicht mehr. Größe und Zusammensetzung des Aufsichtsrats bestimmen sich nun vielmehr nach den allgemeinen europäischen Rahmenbedingungen für die SE. Implementiert wurden diese durch Satzungsregelungen und durch eine Vereinbarung über die Beteiligung der Arbeitnehmer in der Allianz SE.

Die Möglichkeit, den Aufsichtsrat abweichend von den Vorgaben des deutschen Mitbestimmungsgesetzes zu verkleinern, hat die Effizienz der Aufsichtsratsarbeit gesteigert. Zudem ist der Aufsichtsrat internationaler besetzt, da auch auf Arbeitnehmerseite Vertreter aus anderen europäischen Ländern im Aufsichtsrat vertreten sind.

Die Rechtsform einer Europäischen Aktiengesellschaft trägt zu einem europaweit einheitlichen Erscheinungsbild der Allianz bei und vereinfacht Umstrukturierungen im Konzern. Sitz der Allianz SE ist München.

Allianz - Allianz SE

Das könnte Sie auch interessieren

Unternehmensorgane

Vorstand, Aufsichtsrat und Hauptversammlung bilden die zentralen Organe der Allianz SE.

Aufsichtsrat

Sie finden hier Informationen zum Aufsichtsrat der Allianz SE.

Hauptversammlung

Sie finden hier alle Informationen zu den Hauptversammlungen der Allianz SE.