Entsprechenserklärung

  • Corporate Governance Kodex
  • Aktuelle Erklärung
  • Entsprechenserklärungen früherer Jahre

Deutscher Corporate Governance Kodex

Der Deutsche Corporate Governance Kodex beinhaltet drei Arten von Regeln, die sich in ihrer Verbindlichkeit voneinander unterscheiden: gesetzliche Vorschriften, Empfehlungen und Anregungen.

In den Empfehlungen („soll") werden international und national anerkannte Verhaltensstandards gesetzt. Darüber hinaus gibt der Kodex den einzelnen Gesellschaften Anregungen („sollte") für eine gute und verantwortungsvolle Unternehmensführung und -kontrolle. Im Gegensatz zu den gesetzlichen Vorschriften ist die Einhaltung von Empfehlungen und Anregungen nicht zwingend.

Hinsichtlich der Empfehlungen müssen börsennotierte Unternehmen jedoch einmal im Jahr erklären, inwieweit diese eingehalten wurden (Entsprechenserklärung). Eventuelle Abweichungen sind darin offenzulegen. Auf freiwilliger Basis gibt die Allianz über die Entsprechenserklärung hinaus auch Auskunft über die Erfüllung der Anregungen.

Kodex-Kommission

Verantwortlich für die Erarbeitung und kontinuierliche Fortentwicklung des Kodex ist die Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex (Kodex Kommission). Die Kommission überprüft mindestens einmal jährlich, ob der Kodex aufgrund aktueller Corporate-Governance-Entwicklungen in Gesetzgebung oder Praxis angepasst werden sollte.

Wischen um mehr anzuzeigen

Deutscher Corporate Governance Kodex  Aktuelle Fassung des Deutschen Corporate Governance Kodex
Kodex-Kommission  Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex
Corporate-Governance-Bericht und Erklärung zur Unternehmensführung  Auszug aus dem Geschäftsbericht 2017

  Aktuelle Erklärung

Die zentralen Aspekte der Unternehmensführung, -kontrolle und -transparenz in Deutschland sind im Deutschen Corporate Governance Kodex zusammengefasst. Vorstand und Aufsichtsrat der Allianz SE äußern sich zu den Vorgaben dieses Kodex im Rahmen einer jährlichen Entsprechenserklärung. 

Die aktuelle Entsprechenserklärung zum Deutschen Corporate Governance Kodex gemäß § 161 AktG wurde von Vorstand und Aufsichtsrat der Allianz SE zum 12. Dezember 2018 abgegeben. Die Allianz SE erklärt darin, dass sie allen Empfehlungen des Deutschen Corporate Governance Kodex in der Fassung vom Februar 2017 entspricht. Nachstehend finden Sie die jährliche Erklärung vom Dezember 2018 zum Download:

Über die Angaben der Entsprechenserklärung hinaus veröffentlicht die Allianz SE eine Auflistung ihrer Corporate-Governance-Praxis im Hinblick auf sämtliche Empfehlungen und Anregungen des Deutschen Corporate Governance Kodex:

Entsprechenserklärungen früherer Jahre

Der Empfehlung des Deutschen Corporate Governance Kodex folgend veröffentlichen wir hier die Entsprechenserklärungen der vergangenen fünf Jahre. Die Allianz hat dem Deutschen Corporate Governance Kodex in den zurückliegenden Jahren nahezu ausnahmslos entsprochen. Die wenigen Ausnahmen waren weitestgehend formaler Natur, bezogen sich auf einen sehr kurzen Zeitraum oder nahmen Änderungen des Deutschen Corporate Governance Kodex vorweg.