PresseNewsUnternehmenStandpunkte: Allianz Global Digital Factory stößt tektonische Veränderungen an

Allianz Global Digital Factory stößt tektonische Veränderungen an

Service & Kontakte

Allianz Group Communications
Königinstraße 28
80802 München

Ansprechpartner im Überblick

Wir informieren Sie zeitnah über News der Allianz Gruppe.

Abonnieren

Folgen Sie uns in den sozialen Netzwerken: 

Facebook
Twitter
Google+
LinkedIn

  • Kontakt

  • Newsletter

  • Social Media

Wir geben Gas auf der digitalen Autobahn und arbeiten an ganz neuen Kundenerlebnissen.
 

Allianz SE
München, 30.11.2016

Allianz hat Versicherungs- und Digitalisierungsexperten aus der ganzen Welt unter dem Dach der Global Digital Factory zusammengebracht. In diesem Kompetenzzentrum geht es darum, ganz neue Wege möglich zu machen, wenn es um Kundenerlebnisse geht – egal, ob Sie mit uns als Ihrem Versicherungspartner einfach nur in Kontakt treten oder Ihre Schäden melden wollen.

Innovative Köpfe aus 30 Allianz Unternehmen weltweit werden bald in der Global Digital Factory zusammenkommen und gemeinsam neue Wege gehen, damit wir Ihnen – unseren Kunden – in der digitalen Welt einfacher begegnen können. Dabei werden wir über die reine Produktentwicklung hinausgehen. Gefragt sind personalisierte und transparente Lösungen, die benutzerfreundlich sind und auf die Sie zu jeder Zeit von überall aus zugreifen können.

In der Global Digital Factory arbeiten unsere Projektteams auf beispiellose Weise an Themen wie Schadenmanagement und Kundenkommunikation unter strengen Zeitvorgaben. Unser langfristiges Ziel ist es, die Arbeitskultur in der Allianz zu verändern und dabei Kooperation, Innovation, Kundenorientierung und Flexibilität zu stärken.

Die Global Digital Factory liegt in einem Hightech-Gelände außerhalb des Münchner Stadtzentrums. Hier stehen zu Pop-up-Büros umfunktionierte Container neben trendigen Bürokomplexen. Englisch ist die „lingua franca“ und die Espressobar beflügelt Dutzende von Spezialisten.

Allianz Chief Executive Officer Oliver Bäte redet zusammen mit Chief Operating Officer Christof Mascher und Chief Digital Officer Solmaz Altin über unsere Digitalisierungsstrategie

Der Finanzsektor steigt in Lichtgeschwindigkeit von Papier auf Bytes um. In der Regel reagieren große Marktteilnehmer im Gegensatz zu Start-ups langsamer auf neue Trends. Doch das ändert sich, sobald die unterschiedlichen Erfahrungen innerhalb einer großen Gruppe an einem Drehkreuz für Zusammenarbeit mit unternehmerischem Denken und Handeln vereint werden.

Viele Allianz Unternehmen haben bereits richtungsweisende digitale Initiativen in den lokalen Märkten gestartet. Jetzt ist es an der Zeit, diese Expertise in der gesamten Gruppe zu nutzen und für unsere Kunden auf der ganzen Welt die besten Lösungen zu entwickeln.

  Mehr Informationen

  Vorbehalt bei Zukunftsaussagen

Diese Aussagen stehen, wie immer, unter unserem Vorbehalt bei Zukunftsaussagen:

 

  Kontakt für Presse

Thomas Atkins
Allianz SE
Tel. +49 89 3800 2960
E-Mail senden

Petra Krüll
​Allianz SE
Tel.: +49 89 3800 2628
E-Mail senden

  Mehr auf allianz.com

Wetterereignisse: Extreme Jahreszeiten

Allianz-Wetterereignisse: Extreme Jahreszeiten
17.01.2018 | Allianz SE

Man kann damit rechnen, dass Extremwetterereignisse, wie die Schlammlawinen, die Südkalifornien kürzlich getroffen und mindestens 17 Personen getötet haben, an Häufigkeit und Intensität zunehmen werden.

Mehr dazu...

Allianz Risk Barometer 2018: Angst vor Betriebsunterbrechung und Cybervorfällen bei deutschen Unternehmen gestiegen

Allianz-Allianz Risk Barometer 2018: Angst vor Betriebsunterbrechung und Cybervorfällen bei deutschen Unternehmen gestiegen
16.01.2018 | Allianz SE

Jährliche Umfrage zu den wichtigsten Unternehmensrisiken unter fast 2000 Risikoexperten aus 80 Ländern: Betriebsunterbrechungen und Cybervorfälle sorgen Unternehmen in Deutschland und weltweit.

Mehr dazu...

Was bedeutet die Populismus-Welle für Unternehmen?

Allianz-Risiken durch Populismus
11.01.2018 | Allianz SE

Die Populismus-Welle verunsichert die Wirtschaft. Unternehmen müssen sich deshalb für politische und regulatorische Schocks wappnen, schreibt Katinka Barysch im Vorfeld der Veröffentlichung des Allianz Risk Barometer 2018.

Mehr dazu...
Mehr dazu...