„Wenn sich eine aussichtsreiche Möglichkeit ergibt, werden wir diese nutzen“

Oliver Bäte, Vorstandsvorsitzender der Allianz, im Interview mit CNBC.

 

Download

Im Rahmen des gestrigen Interviews auf CNBC fasste Oliver Bäte die Akquisitionsstrategie der Allianz wie folgt zusammen: „Wir möchten in den Wachstumsmärkten expandieren – jedoch systematisch. Aber auch in Europa, wo es noch viel Raum für Konsolidierung gibt, dafür kommt für gewöhnlich das Schaden- und Unfallsegment in Frage und Märkte, in denen wir bereits eine starke Position haben“. Oliver Bäte bezog auch zu Allianz und PIMCO Stellung: „Wir würden PIMCO unter keinen Umständen verkaufen, da es in den letzten zehn Jahren ein fantastischer Bestandteil der Allianz war. Seit wir das Unternehmen gekauft haben, ist es um insgesamt 20 Prozent gewachsen. Bisher hat es sich als eine außergewöhnliche Erfolgsgeschichte für uns erwiesen, die auf jeden Fall fortgesetzt wird.“

Oliver Bäte, Vorstandsvorsitzender der Allianz SE
Oliver Bäte, Vorstandsvorsitzender der Allianz SE

Mehr Informationen

Vorbehalt bei Zukunftsaussagen

Diese Aussagen stehen, wie immer, unter unserem Vorbehalt bei Zukunftsaussagen:

 

Disclaimer

Kontakt für Presse

Thomas Atkins
​Allianz SE
Tel.: +49.89.3800-2960
E-Mail senden

Christian Kroos
​Allianz SE
Tel.: +49.89.3800-5043
E-Mail senden
Petra Brandes
​Allianz SE
Tel.: +49.89.3800-18797
E-Mail senden

Mehr auf allianz.com

14.12.2018

Feuer, Explosionen und Produktmängel bescheren deutschen Unternehmen die größten Schäden

mehr dazu

13.12.2018

Handel 2019: Krieg oder Frieden?

mehr dazu

12.12.2018

Deutschland in schwierigem Wachstumsumfeld

mehr dazu