PresseNewsUnternehmenStandpunkte: „Sehen, was den Kunden wirklich bewegt“

3 Fragen, 3 Antworten

„Sehen, was den Kunden wirklich bewegt“

Service & Kontakte

Allianz Group Communications
Königinstraße 28
80802 München

Ansprechpartner im Überblick

Wir informieren Sie zeitnah über News der Allianz Gruppe.

Abonnieren

Folgen Sie uns in den sozialen Netzwerken: 

Facebook
Twitter
Google+
LinkedIn

  • Kontakt

  • Newsletter

  • Social Media

Um zehn Prozent hat der Markenwert der Allianz laut Interbrand-Ranking „Beste Globale Marken“ seit dem vergangenen Jahr zugelegt. Christian Deuringer, Director Global Brand Management über den wahren Wert dieses Rankings und was die Allianz tun wird, um hier weiterhin zu punkten.

 

Allianz SE
München, 07.10.2015

Allianz-Dr. Christian Deuringer, Director Global Brand Management: „Ohne diese Risiken gibt es im Leben nun mal keinen Fortschritt.“ Dr. Christian Deuringer, Director Global Brand Management: „Ohne diese Risiken gibt es im Leben nun mal keinen Fortschritt.“

Allianz.com: Eine Steigerung im Markenwert um zehn Prozent, ein kleiner Schritt nach vorn im Ranking: Sind Sie zufrieden mit der Platzierung der Allianz im Interbrand-Ranking?
 

Christian Deuringer: Der Markenwert der Allianz wächst schneller als der Markt, wir konnten im Ranking ein kleines bisschen vorrücken: von Platz 55 auf Platz 54. Ein Erfolg, besonders wenn man betrachtet, dass wir seit dem Einstieg 2007 einen großen Sprung nach vorne gemacht haben. Damals lagen wir auf Platz 80 bei einem Markenwert von 4,0 Milliarden US Dollar. Aktuell liegen wir bei 8,5 Milliarden. Mehr als eine Verdoppelung. Unser Ziel ist es aber natürlich, in diesem Ranking weiter nach oben zu klettern. Langfristig orientieren wir uns eher an den stärksten Konsumgüter- und Technologiemarken.
 

Was können wir tun, damit wir hier besser werden?
 

Letztendlich geht es doch darum, dass wir uns sehr viel mehr am Kunden orientieren. Die großen Player wie Apple machen es uns vor: Die Kunden bekommen ein Produkt, das ideal auf sie zugeschnitten ist. Die Zeiten, in denen sich Kunden mit einem komplexen Produkt herumschlagen wollen, sind vorbei. Wir müssen sehen, was den Kunden wirklich bewegt. Mit der neuen Positionierung unserer Marke bejahen wir, dass unser Kunde bewusst kalkulierbare Risiken eingeht. Ohne diese Risiken gibt es im Leben nun mal keinen Fortschritt. Wir sind überzeugt, in Bezug auf Relevanz und Differenzierung den richtigen Weg einzuschlagen.
 

Was ist die Bedeutung von Interbrand?
 

Das Ranking beruht auf drei Säulen: der finanziellen Stärke des Geschäftsmodells und der erwarteten Entwicklung, der Rolle der Marke im Kaufentscheidungsprozess und der eigentlichen Markenstärke. Die genauen Kriterien für dieses System hütet Interbrand wie Coca Cola sein Rezept für die Coke. Die Medienresonanz und Verbreitung zeigt allerdings: Interbrand ist eines der führenden Brand Rankings weltweit. Die Auswertungen, die wir von Interbrand erhalten, liefern uns wertvolle Hinweise darauf, wie wir uns verbessern können und die Allianz zu einer noch stärkeren Marke ausbauen können.

  Vorbehalt bei Zukunftsaussagen

Diese Aussagen stehen, wie immer, unter unserem Vorbehalt bei Zukunftsaussagen:

 

  Kontakt für Presse

Bettina Sattler
​Allianz SE
Tel.: +49.89.3800-16048
E-Mail senden

  Mehr auf allianz.com

Wetterereignisse: Extreme Jahreszeiten

Allianz-Wetterereignisse: Extreme Jahreszeiten
17.01.2018 | Allianz SE

Man kann damit rechnen, dass Extremwetterereignisse, wie die Schlammlawinen, die Südkalifornien kürzlich getroffen und mindestens 17 Personen getötet haben, an Häufigkeit und Intensität zunehmen werden.

Mehr dazu...

Allianz Risk Barometer 2018: Angst vor Betriebsunterbrechung und Cybervorfällen bei deutschen Unternehmen gestiegen

Allianz-Allianz Risk Barometer 2018: Angst vor Betriebsunterbrechung und Cybervorfällen bei deutschen Unternehmen gestiegen
16.01.2018 | Allianz SE

Jährliche Umfrage zu den wichtigsten Unternehmensrisiken unter fast 2000 Risikoexperten aus 80 Ländern: Betriebsunterbrechungen und Cybervorfälle sorgen Unternehmen in Deutschland und weltweit.

Mehr dazu...

Was bedeutet die Populismus-Welle für Unternehmen?

Allianz-Risiken durch Populismus
11.01.2018 | Allianz SE

Die Populismus-Welle verunsichert die Wirtschaft. Unternehmen müssen sich deshalb für politische und regulatorische Schocks wappnen, schreibt Katinka Barysch im Vorfeld der Veröffentlichung des Allianz Risk Barometer 2018.

Mehr dazu...
Mehr dazu...