PresseNewsUnternehmenStandpunkte: Allianz: 10 Millionen von 665 Milliarden Euro in griechischen Anleihen und Aktien

Allianz: 10 Millionen von 665 Milliarden Euro in griechischen Anleihen und Aktien

Service & Kontakte

Allianz Group Communications
Königinstraße 28
80802 München

Ansprechpartner im Überblick

Wir informieren Sie zeitnah über News der Allianz Gruppe.

Abonnieren

Folgen Sie uns in den sozialen Netzwerken: 

Facebook
Twitter
Google+
LinkedIn

  • Kontakt

  • Newsletter

  • Social Media

Andreas Gruber, Chief Investment Officer von Allianz Investment Management über den Grexit.
 

Allianz SE
München, 29.06.2015

Allianz-Andreas Gruber, Chief Investment Officer von Allianz Investment Management

Andreas Gruber, Chief Investment Officer von Allianz Investment Management

„Die Märkte haben moderat reagiert. Dies zeigt, dass das Ansteckungsrisiko der griechischen Unsicherheit auf die internationalen Kapitalmärkte deutlich geringer ist als früher. Wir erwarten keinen starken Einbruch der Kapitalmärkte, auch wenn weiter von einer volatilen Entwicklung ausgegangen werden muss.
 
Allianz ist insgesamt mit etwa 10 Millionen Euro in griechische Anleihen und Aktien investiert. Das ist weniger als 0,002 Prozent unserer angelegten Versicherungsgelder in Höhe von 665 Milliarden Euro.“

  Vorbehalt bei Zukunftsaussagen

Diese Aussagen stehen, wie immer, unter unserem Vorbehalt bei Zukunftsaussagen:

 

  Kontakt für Presse

Christian Kroos
​Allianz SE
Tel.: +49.89.3800-5043
E-Mail senden

  Mehr auf allianz.com

Wetterereignisse: Extreme Jahreszeiten

Allianz-Wetterereignisse: Extreme Jahreszeiten
17.01.2018 | Allianz SE

Man kann damit rechnen, dass Extremwetterereignisse, wie die Schlammlawinen, die Südkalifornien kürzlich getroffen und mindestens 17 Personen getötet haben, an Häufigkeit und Intensität zunehmen werden.

Mehr dazu...

Allianz Risk Barometer 2018: Angst vor Betriebsunterbrechung und Cybervorfällen bei deutschen Unternehmen gestiegen

Allianz-Allianz Risk Barometer 2018: Angst vor Betriebsunterbrechung und Cybervorfällen bei deutschen Unternehmen gestiegen
16.01.2018 | Allianz SE

Jährliche Umfrage zu den wichtigsten Unternehmensrisiken unter fast 2000 Risikoexperten aus 80 Ländern: Betriebsunterbrechungen und Cybervorfälle sorgen Unternehmen in Deutschland und weltweit.

Mehr dazu...

Was bedeutet die Populismus-Welle für Unternehmen?

Allianz-Risiken durch Populismus
11.01.2018 | Allianz SE

Die Populismus-Welle verunsichert die Wirtschaft. Unternehmen müssen sich deshalb für politische und regulatorische Schocks wappnen, schreibt Katinka Barysch im Vorfeld der Veröffentlichung des Allianz Risk Barometer 2018.

Mehr dazu...
Mehr dazu...