Vorstandswechsel zwischen operativen

Einheiten der Allianz

Downloads

Mehr dazu

Die Allianz beruft drei Führungskräfte in neue Positionen: Birgit König, Vorstandsvorsitzende der Allianz Private Krankenversicherung (APKV) und Vorstandsmitglied in der Allianz Deutschland, übernimmt zum 1. April 2019 die Führung der internationalen Einheit Allianz Digital Health (ADH). In ihrer neuen Rolle bei ADH wird Birgit König die Strategie von ‚Simplicity winsʼ und dem ‚Allianz Customer Modelʼ international verankern. Ziel ist eine  Optimierung und Harmonisierung von Produkten und Prozessen im Gesundheitsbereich der gesamten Allianz Welt. Die Krankenversicherung soll damit als globales Wachstumsfeld weiter erschlossen werden.

Auf ihren CEO-Posten bei der APKV und ihre Position im AZD-Vorstand folgt Nina Klingspor. Sie ist derzeit Chief Financial Officer (CFO) bei der Allianz Global Corporate & Specialty (AGCS). Die Aufsichtsräte von Allianz Deutschland und APKV haben sie mit Wirkung zum 1. April 2019 in diese Positionen berufen.

Claire-Marie Coste-Lepoutre, derzeit CFO bei Allianz Benelux, wechselt mit Wirkung zum 1. März 2019 in den Vorstand von AGCS als neue Chief Financial Officer.

 

Birgit König übernimmt zum 1. April die Führung der internationalen Einheit Allianz Digital Health (ADH)
Birgit König
Nina Klingspor, Allianz
Nina Klingspor
Claire-Marie Coste-Lepoutre wechselt in den Vorstand der AGCS
Claire-Marie Coste-Lepoutre

„Wir freuen uns, diese außerordentlich erfolgreichen Managerinnen in zentrale Führungspositionen der Allianz Gruppe zu berufen.“, erläutert Helga Jung, Mitglied des Vorstands der Allianz SE, verantwortlich für Legal, Compliance, M&A und HR. „Birgit König, Nina Klingspor und Claire-Marie Coste-Lepoutre haben in den vergangenen Jahren Führungsstärke und Innovationskraft gezeigt. Wir sind überzeugt, dass ihre Expertise auch künftig zum Erfolg der Allianz beitragen wird.“

Birgit König leitet seit 2012 als CEO die Allianz Private Krankenversicherung und ist Vorstandsmitglied der Allianz Deutschland. Sie hat die APKV maßgeblich auf Kundennähe und Vereinfachung ausgerichtet. Seit 2017 wurde die APKV aus dieser Vorreiterrolle heraus Kompetenzzentrum für die Krankenversicherungen der Allianz weltweit. Vor ihrer Zeit bei der Allianz war König Partnerin bei McKinsey Deutschland und Mitglied bei dessen europäischen Health Care Practice. Sie ist promovierte Biochemikerin.

Nina Klingspor wurde im Januar 2015 in den Vorstand der AGCS als CFO berufen. Seit ihrem Eintritt in die Allianz im Jahr 2000 war sie unter anderem als Büroleiterin des früheren Vorstandsvorsitzenden und heutigen Aufsichtsratsvorsitzenden Michael Diekmann tätig und arbeitete in mehreren zentralen kunden- und marktrelevanten Positionen bei Allianz Global Investors. Klingspor studierte Wirtschaft und Sinologie in Deutschland und Taiwan und hat einen Master in Ökonomie.

Claire-Marie Coste-Lepoutre ist seit September 2015 als CFO der Allianz Benelux tätig. Zuvor leitete sie das Büro des CFO der Allianz Gruppe und übernahm anschließend die Geschäftseinheit der Allianz SE für Frankreich, Benelux und Afrika. Coste-Lepoutre hielt mehrere Positionen in der Rückversicherungsbranche und war als Beraterin bei McKinsey & Company in Paris und Wien tätig, bevor sie im Jahr 2011 zur Allianz stieß. Sie ist Fellow der Aktuarvereinigung Frankreichs und hat einen Master in Aktuarwissenschaften.

Die Ernennungen stehen unter dem üblichen Vorbehalt der Unbedenklichkeitsprüfung durch die zuständigen Aufsichtsbehörden.

Die Allianz Gruppe zählt zu den weltweit führenden Versicherern und Asset Managern und betreut mehr als 92 Millionen Privat- und Unternehmenskunden. Versicherungskunden der Allianz nutzen ein breites Angebot von der Sach-, Lebens- und Krankenversicherung über Assistance-Dienstleistungen und Kreditversicherung bis hin zur Industrieversicherung. Die Allianz ist einer der weltweit größten Investoren und betreut im Auftrag ihrer Versicherungskunden ein Investmentportfolio von rund 673 Milliarden Euro. Zudem verwalten unsere Asset Manager PIMCO und Allianz Global Investors mehr als 1,4 Billionen Euro für Dritte. Mit unserer systematischen Integration von ökologischen und sozialen Kriterien in unsere Geschäftsprozesse und Investitionsentscheidungen sind wir der führende Versicherer im Dow Jones Sustainability Index. 2018 erwirtschafteten über 142.000 Mitarbeiter in mehr als 70 Ländern für die Gruppe einen Umsatz von 131 Milliarden Euro und erzielten ein operatives Ergebnis von 11,5 Milliarden Euro.

Die Einschätzungen stehen wie immer unter den nachfolgend angegebenen Vorbehalten.

Pressekontakte

 

Flavia Genillard
Allianz SE

 

Alexandra Kusitzky
Allianz Deutschland

 

Heidi Polke
Allianz Global Corporate & Specialty

Diese Aussagen stehen, wie immer, unter unserem Vorbehalt bei Zukunftsaussagen:

Mehr Informationen

Portrait: Renate Wagner

Sie sprüht. Der Redefluss: Ein Wasserfall. Farbig, anschaulich, einnehmend. Wohlgeordnete Gedanken, immer mit Substanz. Theoretische Mathematik war ihr Studienfach. Kaum zu glauben, wenn man ihre Extrovertiertheit erlebt.

Wechsel im Vorstand der Allianz SE

Helga Jung, Mitglied des Vorstands der Allianz SE, tritt zum 31. Dezember 2019 in den Ruhestand. Sie wird nach 26 Jahren bei der Allianz und acht Jahren als Mitglied des Vorstands aus dem Unternehmen ausscheiden. Renate Wagner, derzeit Chief Human Resources Officer der Allianz SE, wurde mit Wirkung zum 1. Januar 2020 vorbehaltlich der behördlichen Genehmigung zu ihrer Nachfolgerin ernannt.

Wechsel in der Führung von Allianz Group Economic Research

Ludovic Subran wird ab 1. Oktober 2019 als Chefvolkwirt die Leitung von Allianz Group Economic Research übernehmen. Er folgt auf Michael Heise, der nach 17 Jahren bei der Allianz in den Ruhestand geht.