PresseNewsUnternehmenPersonalien: Carsten Quitter wird Allianz Group Chief Investment Officer und tritt in die Geschäftsführung der AIM ein

Carsten Quitter wird Allianz Group Chief Investment Officer und tritt in die Geschäftsführung der AIM ein

Service & Kontakte

Allianz Group Communications
Königinstraße 28
80802 München

Ansprechpartner im Überblick

Wir informieren Sie zeitnah über News der Allianz Gruppe.

Abonnieren

Folgen Sie uns in den sozialen Netzwerken: 

Facebook
Twitter
Google+
LinkedIn

  • Kontakt

  • Newsletter

  • Social Media
  • Andreas Gruber geht aus persönlichen Gründen in den vorgezogenen Ruhestand

  • Fabiana Rossaro wird Chief Investment Officer Allianz Italien

Allianz SE
München, 10.10.2017

Zum 1. Januar 2018 wird Carsten Quitter Allianz Group Chief Investment Officer (Group CIO) und übernimmt als Geschäftsführender Direktor den Co-Lead der Allianz Investment Management SE (AIM). Er tritt an Stelle von Andreas Gruber, der nach 29 Jahren Tätigkeit in der Allianz Gruppe das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlässt und in den vorgezogenen Ruhestand geht. Dieser Schritt entspricht der langfristigen Lebensplanung von Andreas Gruber, der sich fortan stärker seiner Familie widmen möchte.

Nachdem Günther Thallinger, bis 2016 CEO der AIM, in den Vorstand der Allianz SE gewechselt hatte, übernahm im Januar 2017 Andreas Gruber zusätzlich zu seiner Aufgabe als Allianz Group CIO zusammen mit Claus Stickler die gemeinsame Leitung der AIM.

„Andreas Gruber war als Group Chief Investment Officer der Allianz für die Entwicklung und Implementierung unserer erfolgreichen weltweiten Kapitalanlagestrategie verantwortlich. Hierauf basieren die sehr guten Investmentergebnisse der Gruppe. Ich möchte ihm dafür ausdrücklich danken“, sagt Oliver Bäte, CEO der Allianz SE.

„Wir sind Andreas Gruber sehr dankbar dafür, dass er die Co-Geschäftsführung der AIM übernommen hat. Dadurch konnte ein nahtloser Übergang auf allen Ebenen gewährleistet werden. Wir haben großen Respekt vor seiner persönlichen Entscheidung, wie bereits seit Langem geplant jetzt sein aktives Arbeitsleben zu beenden“, sagt Günther Thallinger, Mitglied des Vorstands der Allianz SE.

„Ich bin sehr dankbar dafür, dass ich in der Allianz viel gestalten konnte. Jetzt ist es für mich an der Zeit, meine Schwerpunkte im persönlichen Bereich zu setzen“, sagt Andreas Gruber.

Allianz-Andreas Gruber, Carsten Quitter, Fabiana Rossaro

Carsten Quitter hatte nach seinem Informatikstudium verschiedene Führungspositionen im Bereich Risiko- und Kapitalmanagement bei der Swiss Re inne. Nach zweijähriger Unternehmensberatertätigkeit wechselte er 2005 zur Allianz, wo er als CIO verschiedene Stationen in der Schweiz, den USA und zuletzt in Italien durchlief. Als Allianz Group CIO wird er für das Asset Liability Management, die strategische Asset Allocation und die Investmentstrategie aller Allianz Versicherungsportfolien weltweit verantwortlich zeichnen. Er wird außerdem, wie zuvor Andreas Gruber, Managing Director und globaler Co-Lead der AIM zusammen mit Claus Stickler, der weiterhin für alle Investment-Plattformen und Steuerungsfunktionen verantwortlich ist.

„Mit Carsten Quitter übernimmt ein international erfahrener CIO die Verantwortung als Group CIO. Er hat bisher schon viel zu der Portfoliosteuerung der Gruppe beigetragen. Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit mit ihm“, sagt Günther Thallinger.

Neue CIO und Vorstandsmitglied von Allianz Spa Italien sowie Mitglied des Investment Management Board von AIM wird Fabiana Rossaro. Nach Abschlüssen in Volks- und Betriebswirtschaftslehre in Italien und Deutschland arbeitete sie an den Universitäten von Freiberg und Bayreuth, wo sie auch promovierte. 2007 wechselte sie zur AIM in München in die Abteilung Investment Strategie - Industrial Holdings. Nach Stationen im Bereich Alternative Investments, als Expertin für Erneuerbare Energien und stellvertretende Leiterin des globalen Expertenteams Real Estate, ist Fabiana Rossaro seit 2013 Head of Investment Strategy and P&C in Allianz Italien.

„Gemeinsam mit ihrem Team hat Fabiana Rossaro die Steuerung der Portfolien in der Sachversicherung optimiert und die alternativen Investments für Allianz Italien ausgebaut. Ich bin sicher, dass sie als CIO in Italien wichtige Impulse setzen wird und bin froh, weiter eng mit ihr zusammen arbeiten zu können“, sagt Carsten Quitter.

Über AIM

AIM ist für die Steuerung der Kapitalanlagen verantwortlich, die weltweit aus den Versicherungsbeiträgen von Allianz Versicherungsunternehmen der Bereiche Leben/Kranken sowie Unfall/Schaden getätigt werden. AIM transferiert Kundenbeiträge in Anlagerenditen und schließt so den Kreis zwischen dem Versicherungs- und dem Kapitalmarkt. Die Investitionen selbst werden von ausgewählten Asset Managern getätigt. AIM arbeitet in einem weltweiten Netzwerk aus lokalen Allianz-Niederlassungen mit etwa 600 Investmentmitarbeitern in mehr als 60 Ländern. AIM ist in regionalen Hubs organisiert: München, Mailand, Minneapolis, Paris und Singapur. 

Über die Allianz 

Die Allianz Gruppe zählt zu den weltweit führenden Versicherern und Asset Managern und betreut mehr als 86 Millionen Privat- und Unternehmenskunden. Versicherungskunden der Allianz nutzen ein breites Angebot von der Sach-, Lebens- und Krankenversicherung über Assistance-Dienstleistungen und Kreditversicherung bis hin zur Industrieversicherung. Die Allianz ist einer der weltweit größten Investoren und betreut im Auftrag ihrer Versicherungskunden ein Investmentportfolio von über 650 Milliarden Euro. Zudem verwalten unsere Asset Manager Allianz Global Investors und PIMCO mehr als 1,4 Billionen Euro für Dritte. Mit der systematischen Integration ökologischer und sozialer Kriterien in unsere Geschäftsprozesse und Investitionsentscheidungen sind wir der führende Versicherer im Dow Jones Sustainability Index. 2016 erwirtschafteten über 140.000 Mitarbeiter in mehr als 70 Ländern für die Gruppe einen Umsatz von 122 Milliarden Euro und erzielten ein operatives Ergebnis von 11 Milliarden Euro.

Die Einschätzungen stehen wie immer unter den nachfolgend angegebenen Vorbehalten.

  Pressekontakt

Christiane Hach
Allianz Investment Management
Tel.: +49 89 3800 7679

E-Mail senden

  Vorbehalt bei Zukunftsaussagen

Diese Aussagen stehen, wie immer, unter unserem Vorbehalt bei Zukunftsaussagen:

  Mehr auf allianz.com

Identitätsplattform Verimi gewinnt weiteren Partner

Allianz-Identitätsplattform Verimi gewinnt weiteren Partner
11.12.2017 | Allianz SE

Die neue europäische Identitäts-, Registrierungs- und Datenplattform Verimi bekommt weitere Unterstützung: Giesecke+Devrient (G+D), Weltmarktführer bei der Absicherung von Bezahlvorgängen, Identitäten, Konnektivität und Daten, stößt zum Kreis der Gesellschafter. 

Mehr dazu...

Auf den Spuren des Klimawandels

Allianz-Spuren des Klimawandels
06.12.2017 | Allianz SE

Ambitionierte Nachwuchsforscher aus 18 Ländern sind das erste Mal für den Allianz Climate Risk Award angetreten. Ihr Thema: Wie können Risiken des Klimawandels abgefedert werden. Mehr über die Gewinner... 

Mehr dazu...

3D-Druck eröffnet neue Risikodimensionen

Allianz-3D Druck
06.12.2017 | Allianz SE

Der 3D-Druck revolutioniert die Industrie. Er bringt aber Risiken mit sich, die betroffene Unternehmen noch gar nicht kennen.

Mehr dazu...
Mehr dazu...