PresseNewsUnternehmenPersonalien: George McKay zieht sich 2018 aus dem operativen Geschäft zurück

George McKay zieht sich 2018 aus dem operativen Geschäft zurück

Service & Kontakte

Allianz Group Communications
Königinstraße 28
80802 München

Ansprechpartner im Überblick

Wir informieren Sie zeitnah über News der Allianz Gruppe.

Abonnieren

Folgen Sie uns in den sozialen Netzwerken: 

Facebook
Twitter
Google+
LinkedIn

  • Kontakt

  • Newsletter

  • Social Media

• George McKay wird seine Funktion als Co-Head von AllianzGI zum 1. April 2018 niederlegen und eine nicht-exekutive Rolle als Vice Chair einnehmen

• Neuer Global Chief Operating Officer wird Karen Prooth, die am 1. November 2017 zu AllianzGI stoßen wird

• Tobias C. Pross wird ab 1. April 2018 als Global Head of Distribution die weltweiten Vertriebsaktivitäten verantworten

Allianz Global Investors
München, 05.10.2017

Allianz-George Mckay

George McKay

Allianz Global Investors (AllianzGI) gibt bekannt, dass George McKay zum 1. April 2018 seine Funktionen als Co-Head, Global Head of Distribution und Global Chief Operating Officer (COO) niederlegen wird.
  

McKay, der seit 2006 im Unternehmen ist, leitete zunächst den Operations-Bereich in der Region Asien-Pazifik, bevor er 2012 zum Global COO ernannt wurde. Seit März 2016 ist er – an der Seite von CEO und Global CIO Andreas Utermann – Co-Head von AllianzGI und verantwortet außerdem die globalen Vertriebstätigkeiten des Asset Managers.
  

Im Rahmen der Nachfolgeregelung wird Karen Prooth die Funktion des Global COO übernehmen. Prooth wird am 1. November 2017 zu AllianzGI stoßen und kommt von BlackRock, wo sie zehn Jahre beschäftigt war, zuletzt als Global Platform Head, ETF and Index Investments. Zuvor war sie Global Co-COO bei iShares. Prooth blickt auf fast 30 Jahre Branchenerfahrung zurück, die sie bei BlackRock (vormals Barclays Global Investors), JP Morgan Asset Management und Prudential erworben hat.
  

„Wir freuen uns sehr, Karen Prooth für AllianzGI gewonnen zu haben,“ kommentiert George McKay. „Karen verfügt über eine langjährige herausragende Führungserfahrung in der erfolgskritischen COO-Funktion. Zu einer Zeit, in der wir unser globales aktives Angebot für unsere Kunden über alle Assetklassen hinweg weiter ausbauen, wird sie eine Schlüsselrolle dabei spielen, unsere hohe operative Agilität und Effizienz sicherzustellen. Darüber hinaus bin ich mir sicher, dass sie auch einen bedeutenden Beitrag zur Weiterentwicklung unserer starken Unternehmenskultur und unserer Firma leisten wird.“
  

Allianz-Karen Prooth

Im Rahmen der Nachfolgeregelung wird Karen Prooth die Funktion des Global COO übernehmen. Prooth wird am 1. November 2017 zu AllianzGI stoßen und kommt von BlackRock, wo sie zehn Jahre beschäftigt war.

Allianz-Tobias Pross

Tobias Pross

Tobias C. Pross, seit Juni 2015 Head of Europe, Middle East and Africa (EMEA) sowie Mitglied des Global Executive Committee, wird ab 1. April 2018 als Global Head of Distribution zusätzlich die weltweiten Vertriebsaktivitäten von AllianzGI verantworten. Seit seinem Eintritt in Allianz Asset Management 1999 hatte Tobias C. Pross eine Reihe von Führungspositionen im Vertrieb und in der strategischen Kundenberatung inne.
  

Andreas Utermann, Chief Executive Officer und Global Chief Investment Officer, kommentiert: „Über mehr als zehn Jahre hat George McKay einen enormen Beitrag zur Erfolgsgeschichte unseres Unternehmens geleistet, zunächst als COO für die Region Asien-Pazifik, danach als Globaler COO und zuletzt als Co-Head von AllianzGI. Während dieser Zeit haben wir von seinem Wissen, seinem Urteilsvermögen, seinem kollegialen Geist und seinem guten Humor profitiert. Wir werden ihn als Führungskraft vermissen, wenn er sich im Frühjahr nächsten Jahres aus dem operativen Geschäft zurückzieht und die nicht-exekutive Funktion des Vice Chair einnimmt. Dank der Nachfolgeregelungen und der Berufung von Karen und Tobias ist AllianzGI für die Zukunft sehr gut aufgestellt.“
  

Über Allianz Global Investors

Allianz Global Investors ist ein breit aufgestellter aktiver Investmentmanager mit solidem Mutterkonzern und Risikomanagementkultur. Mit 26 Standorten weltweit bieten wir globale Investmentkompetenz und umfassende Research-Expertise. Wir verwalten ein Vermögen von über 498 Mrd. EUR AuM für privatanleger, Family-Offices und institutionelle Anleger und beschäftigen mehr als 650 Anlagespezialisten.
  

Zwei Worte beschreiben unsere Philosophie: Verstehen. Handeln. Zwei Worte, die beschreiben, wie wir die Welt betrachten und wie wir uns verhalten. Wir wollen für unsere Kunden der Anlagepartner sein, dem sie vertrauen. Wir hören genau zu, um die Bedürfnisse unserer Kunden zu verstehen, und handeln entschlossen, um sie beim Erreichen ihrer Anlageziele bestmöglich zu unterstützen.
  

Datenstand 30. Juni 2017.

  Pressekontakt

Stefan Lutz
Allianz Global Investors
Tel.: +49 69 24431-4276

E-Mail senden

Klaus Papenbrock
Allianz Global Investors
Tel.: +49 69 24431-2476

E-Mail senden

Marc Savani
Allianz Global Investors
Tel.: +49 69 24431-4206

E-Mail senden

  Vorbehalt bei Zukunftsaussagen

Diese Aussagen stehen, wie immer, unter unserem Vorbehalt bei Zukunftsaussagen:

  Mehr auf allianz.com

Das Leben von Geflüchteten

Allianz-Allianz treibt den Wandel zur kohlenstoffarmen Wirtschaft mit ambitioniertem Klimaschutzpaket voran
24.05.2018 | Allianz SE

Jenseits der Schlagzeilen und Debatten verbergen sich hinter dem Etikett „Flüchtling" viele unbekannte Geschichten einzelner Menschen. Wir stellen drei Sozialunternehmen vor, die den Betroffenen in ihrer schwierigen Situation helfen. 

Mehr dazu...

Allianz startet mit Ergebnissen des ersten Quartals gut ins Jahr 2018 und ist auf Kurs, ihre Ziele zu erreichen

Allianz-Allianz startet mit Ergebnissen des ersten Quartals gut ins Jahr 2018 und ist auf Kurs, ihre Ziele zu erreichen
15.05.2018 | Allianz SE

Die Allianz Gruppe ist mit einem Anstieg des auf Anteilseigner entfallenden Quartalsüberschusses um 6,8 Prozent gut in das Jahr 2018 gestartet. Das interne Umsatzwachstum, bereinigt um Währungs- und Konsolidierungseffekte, betrug mit positiven Beiträgen von allen Geschäftsbereichen 4,9 Prozent. 

Mehr dazu...

Der Schlüssel zum Virtuellen Fahrzeugschlüssel

Allianz-Künstliche Intelligenz könnte die Versicherungsbranche revolutionieren
09.05.2018 | Allianz SE

In nicht allzu ferner Zukunft wird man Autos per Handy-App aufsperren können. Mit diesem Komfort gehen allerdings auch Herausforderungen an die Sicherheit dieses Virtuellen Schlüssels einher. Bedeutet der Verlust des Handys dann gleichzeitig den Verlust des Autos?

Mehr dazu...
Mehr dazu...