PresseNewsStudienFragen zum Brexit

Fragen zum Brexit

Service & Kontakte

Allianz Group Communications
Königinstraße 28
80802 München

Ansprechpartner im Überblick

Wir informieren Sie zeitnah über News der Allianz Gruppe.

Abonnieren

Folgen Sie uns in den sozialen Netzwerken: 

Facebook
Twitter
Google+
LinkedIn

  • Kontakt

  • Newsletter

  • Social Media

Was ist die Strategie der britischen Regierung für die Brexit-Verhandlungen? Wie stark sind die Unternehmen im Vereinigten Königreich und der Finanzmarkt betroffen? Was sind die langfristigen Auswirkungen des Bexits?

Die Ökonomen der Allianz geben Antworten…

 

Allianz SE
München, 29.03.2017

Mit der Übermittlung der britischen Austrittsankündigung an den Europäischen Rat am 29. März läuft jetzt der Zweijahrescountdown für den Brexit.

Die tatsächlich zur Verfügung stehende Verhandlungszeit ist kürzer und wird nach Meinung der Ökonomen der Allianz nur für die Ausstiegsvereinbarung gemäß Artikel 50 ausreichen und nicht für die Neuordnung der Wirtschaftsbeziehungen zwischen dem Vereinigten Königreich und der EU27.

Allianz-Brexit

Bislang zeigte sich die britische Wirtschaft trotz Brexit Sorgen widerstandsfähig, was sich aber ab Mitte 2017 ändern wird. Höhere Inflation und geringerer Lohnanstieg werden die Konsumausgaben – bislang Hauptreiber des Wachstums – dämpfen. Zurückhaltung wird weiterhin vorherrschen auf der Investitionsseite. Wir erwarten, dass das britische Wirtschaftswachstum von 1,8 Prozent im Jahr 2016 auf 1,4 Prozent in 2017 zurückgehen wird und dann weiter auf 1,0 Prozent im Jahr 2018.


Wie ist der voraussichtliche Ablauf der Brexit-Verhandlungen, welche Strategie der britischen Regierung ist wahrscheinlich und was sind die wichtigsten Themen der Verhandlungen? Welche Brexit-Szenarien sind denkbar? Wie sind die britischen Unternehmen und der Finanzmarkt betroffen? Was sind die zu erwartenden Wirkungen außerhalb Großbritanniens? Und vor allem: Was sind die langfristigen Auswirkungen des Brexit?

Antworten auf die 10 wichtigsten Fragen finden Sie in dem ReportThe Taming of the Brexit’.

  Mehr Informationen

  Vorbehalt bei Zukunftsaussagen

Diese Aussagen stehen, wie immer, unter unserem Vorbehalt bei Zukunftsaussagen:

 

  Pressekontakt

Lorenz Weimann
Allianz SE
Tel. +49 69 24431 3737

E-mail senden

  Mehr auf allianz.com

10 Ideen für ein stärkeres Europa

Allianz-Neue Impulse für Europa
22.02.2018 | Allianz SE

Die letzten zehn Jahre waren für die Europäische Union alles andere als einfach. Doch den beiden größten EU Länder, Frankreich und Deutschland, können zusammen dazu beitragen, den Wirtschaftsraum zu stärken. Allianz Research nennt zehn Ideen, wie das funktionieren könnte. 

Mehr dazu...

Jahres- und Quartalsmitteilung 2017

Allianz-Jahres- und Quartalsmitteilung 2017
16.02.2018 | Allianz SE

Die Allianz Gruppe hat sich im Gesamtjahr 2017 sehr gut entwickelt. Das starke Ergebnis ist weitgehend auf höhere Ergebnisse aus dem Asset Management- und dem Lebens- und Krankenversicherungsgeschäft zurückzuführen. 

Mehr dazu...

Soziale Start-ups: Die Revolutionäre

Allianz-Soziale Start-ups
14.02.2017 | Allianz SE

Zehn soziale Start-ups wurden in die engere Auswahl genommen, um Mentoring zu erhalten sowie eine Förderung zum Ausbau ihres Geschäfts zu gewinnen. Wer sind sie und wie bewirken sie etwas in unserer Gesellschaft? 

Mehr dazu...
Mehr dazu...