PresseNewsGeschäftsfelderVersicherung: Renoir kehrt zurück

Renoir kehrt zurück

Service & Kontakte

Allianz Group Communications
Königinstraße 28
80802 München

Ansprechpartner im Überblick

Wir informieren Sie zeitnah über News der Allianz Gruppe.

Abonnieren

Folgen Sie uns in den sozialen Netzwerken: 

Facebook
Twitter
Google+
LinkedIn

  • Kontakt

  • Newsletter

  • Social Media

Ende einer außergewöhnlichen Reise. Pierre-Auguste Renoirs “Ufer der Seine” wird im Kunstmuseum in Baltimore (BMA) zum ersten Mal, nachdem es dort im Jahre 1951 gestohlen worden war, wieder ausgestellt. In die Geschichte des Gemäldes sind die unterschiedlichsten Charaktere verwickelt, u.a. eine bekannte Sammlerin, eine Kundin auf einem Flohmarkt und die Allianz US-Tochter Fireman’s Fund.

 

Allianz SE
München, 03.04.2014

Allianz-“Wir sind überglücklich, dass dieses reizvolle Gemälde nun in das Museum zurückkehrt, wo wir es den Bewohnern von Baltimore wieder vorstellen und es unter die vielen Meisterwerke der Sammlung Saidie May einreihen können,” sagte die BMA-Direktorin Doreen Bolger.

“Wir sind überglücklich, dass dieses reizvolle Gemälde nun in das Museum zurückkehrt, wo wir es den Bewohnern von Baltimore wieder vorstellen und es unter die vielen Meisterwerke der Sammlung Saidie May einreihen können,” sagte die BMA-Direktorin Doreen Bolger.

Das um 1879 entstandene Werk Renoirs ist ein unprätentiöses Bild - kleiner als ein Blatt Druckerpapier. Wenn man es betrachtet, würde niemand glauben, dass dieses kleine Gemälde ein solches Abenteuer erlebt hat. Die amerikanische Sammlerin Saidie May und ihr Mann Herbert May kauften das Bild 1925 von der Pariser Kunstgalerie Bernheim-Jeune. Nach ihrem Tod im Jahre 1951 ging ihre gesamte Kunstsammlung an das BMA. Einige Monate später - noch in demselben Jahr - wurde das Kunstwerk jedoch aus dem Museum gestohlen.

 

Jahrzehnte danach - 2012 - tauchte “Ufer der Seine” in einem Auktionshaus wieder auf. Die Verkäuferin sagte, es sei in einer Schachtel mit Krempel gewesen, die sie auf einem Flohmarkt für sieben US-Dollar gekauft habe. Ein neugieriger Journalist der “Washington Post” stellte Recherchen zu diesem geheimnisvollen Gemälde an und fand heraus, dass es sich dabei in der Tat um eines der 1951 gestohlenen Objekte handelte.

 

Die anschließende Frage nach dem Eigentümer des Gemäldes war dann Sache des FBI und der Gerichte. Zum Zeitpunkt des Kunstraubs vor sechs Jahrzehnten war das BMA beim Fireman’s Fund versichert gewesen, der eine Entschädigung in Höhe von 2.500 US Dollar zahlte.

 

 

„Wir sind überglücklich, dass dieses reizvolle Gemälde nun in das Museum zurückkehrt“

 

"Aufgrund der erfolgten Schadenersatzleistung hatte Fireman's Fund durchaus Anspruch auf das Eigentum an dem Gemälde," sagte Ryan Russell, ein Anwalt bei Fireman's Fund. "Wir haben jedoch beschlossen, unsere Rechte an das Museum abzutreten, damit das Gemälde eines Tages die Allgemeinheit wieder erfreuen könnte."

 

“Wir sind überglücklich, dass dieses reizvolle Gemälde nun in das Museum zurückkehrt, wo wir es den Bewohnern von Baltimore wieder vorstellen und es unter die vielen Meisterwerke der Sammlung Saidie May einreihen können,” sagte die BMA-Direktorin Doreen Bolger.

 

Das Gemälde wird Teil der Ausstellung “The Renoir Returns” sein, die vom 30. März bis zum 20. Juli 2014 im BMA stattfindet. In der Schau wird es zusammen mit mehr als 20 Kunstwerken aus der Sammlung Sadie May gezeigt werden.

  Vorbehalt bei Zukunftsaussagen

Diese Aussagen stehen, wie immer, unter unserem Vorbehalt bei Zukunftsaussagen:

 

  Kontakt für Presse

Janet Ruiz
Fireman's Fund
Tel.: +1.415.899.5381
E-Mail senden

  Mehr auf allianz.com

10 Ideen für ein stärkeres Europa

Allianz-Neue Impulse für Europa
22.02.2018 | Allianz SE

Die letzten zehn Jahre waren für die Europäische Union alles andere als einfach. Doch den beiden größten EU Länder, Frankreich und Deutschland, können zusammen dazu beitragen, den Wirtschaftsraum zu stärken. Allianz Research nennt zehn Ideen, wie das funktionieren könnte. 

Mehr dazu...

Jahres- und Quartalsmitteilung 2017

Allianz-Jahres- und Quartalsmitteilung 2017
16.02.2018 | Allianz SE

Die Allianz Gruppe hat sich im Gesamtjahr 2017 sehr gut entwickelt. Das starke Ergebnis ist weitgehend auf höhere Ergebnisse aus dem Asset Management- und dem Lebens- und Krankenversicherungsgeschäft zurückzuführen. 

Mehr dazu...

Soziale Start-ups: Die Revolutionäre

Allianz-Soziale Start-ups
14.02.2017 | Allianz SE

Zehn soziale Start-ups wurden in die engere Auswahl genommen, um Mentoring zu erhalten sowie eine Förderung zum Ausbau ihres Geschäfts zu gewinnen. Wer sind sie und wie bewirken sie etwas in unserer Gesellschaft? 

Mehr dazu...
Mehr dazu...