Allianz und Microsoft gehen Partnerschaft für digitale Transformation der Versicherungsbranche ein

Downloads

Mehr dazu

Am Donnerstag haben die Allianz SE und die Microsoft Corporation eine strategische Partnerschaft für die digitale Transformation der Versicherungsbranche angekündigt. Die beiden Partner wollen den Versicherungsprozess vereinfachen und damit Versicherungsunternehmen und Versicherten ein ganz neues Kundenerlebnis bieten. Im Rahmen der strategischen Partnerschaft wird die Allianz zentrale Bestandteile ihrer globalen Versicherungsplattform, Allianz Business System (ABS), in Microsofts Azure Cloud verlagern und Teile des ABS-Kerns open source bereitstellen, um damit zur Optimierung und Erweiterung des Funktionsumfangs der Plattform beizutragen.

Syncier wird Versicherungsanbietern unter dem Namen ABS Enterprise Edition eine konfigurierbare Version der Lösung als Service anbieten und ihnen damit eine der modernsten und umfassendsten Versicherungsplattformen der Branche zugänglich machen. Dies ermöglicht Kostensenkungen und ein zentralisiertes Management des Versicherungsportfolios. So wird die Effizienz in allen Sparten des Versicherungsgeschäfts steigen. Außerdem werden der individualisierte Service sowie die vereinfachten Produktangebote zu einer besseren Kundenerfahrung führen.

Allianz Microsoft Mascher
Christof Mascher, COO und Mitglied des Vorstands der Allianz SE (links) mit Jean-Philippe Courtois, EVP and President, Microsoft Global Sales, Marketing & Operations

„Mit Microsoft als Partner und Azure als sichere und zuverlässige Cloud-Plattform werden wir die Digitalisierung der Versicherungswirtschaft voranbringen“, so Christof Mascher, COO und Mitglied des Vorstands der Allianz SE. „Mit dieser Partnerschaft verfolgen die Allianz und Syncier das Ziel, das Konzept ‚Versicherung als Service‘ (Insurance as a Service) in Form modernster Lösungen in Microsoft Azure umzusetzen. Die ABS Enterprise Edition ist sowohl für große Versicherer, die ihr überholtes IT-System ersetzen müssen, als auch für kleinere Marktteilnehmer – z. B. InsurTechs – die auf der Suche nach einer skalierbaren Versicherungsplattform sind, bestens geeignet.“

„Die Allianz setzt weltweit neue Maßstäbe bei Versicherungslösungen“, sagt Jean-Philippe Courtois, EVP and President, Microsoft Global Sales, Marketing & Operations. „Microsoft und Allianz bieten gemeinsam eine Lösung an, die das fundierte Fachwissen im Versicherungssektor auf Seiten der Allianz mit der bewährten Cloud-Plattform Azure von Microsoft kombiniert. Durch die Bereitstellung einer quelloffenen, Cloud-basierten Versicherungsplattform und eines Marktplatzes für Softwareanwendungen werden wir die Innovation und Transformation in diesem Sektor vorantreiben.“

Die ABS Enterprise Edition von Syncier unterstützt Versicherungsprozesse in sämtlichen Geschäftsfeldern: Schaden/Unfall-, Lebens- und Krankenversicherung sowie Assistance-Services. Sie lässt sich außerdem an alle Versicherungsunternehmen, Länder und regulatorische Anforderungen anpassen. Versicherer, Makler und Agenten, die sich für die Plattform entscheiden, können in einem System den Kundenservice durchgängig abwickeln und komplette Portfolios verwalten. Dies ermöglicht eine ideale Rundumsicht auf die Kunden und das gesamte Geschäft.

Um das Innovationstempo in der Branche noch zu beschleunigen, wird Syncier in der Azure Cloud auch einen Marktplatz für fertige Softwareanwendungen und Services speziell für den Versicherungssektor anbieten. Beispiele für solche Lösungen sind Kundendienst-Chatbots oder eine Betrugserkennung auf KI-Basis. Über den Marktplatz können Versicherungsanbieter die verfügbaren Lösungen schnell und problemlos mittels Plug-and-Play implementieren.

Die Allianz setzt ABS weltweit als IT-Plattform für sämtliche Geschäftsfelder ein und ist entschlossen, die ABS Enterprise Edition gemeinsam mit Microsoft langfristig als Branchenlösung zu unterstützen. Schon heute werden rund 60 Millionen Versicherungspolicen in 19 Ländern über ABS betreut. In allen weiteren Allianz Unternehmen wird ABS derzeit eingeführt.

Die Allianz Gruppe zählt zu den weltweit führenden Versicherern und Asset Managern und betreut mehr als 100 Millionen Privat- und Unternehmenskunden in mehr als 70 Ländern. Versicherungskunden der Allianz nutzen ein breites Angebot von der Sach-, Lebens- und Krankenversicherung über Assistance-Dienstleistungen und Kreditversicherung bis hin zur Industrieversicherung. Die Allianz ist einer der weltweit größten Investoren und betreut im Auftrag ihrer Versicherungskunden ein Investmentportfolio von über 740 Milliarden Euro. Zudem verwalten unsere Asset Manager PIMCO und Allianz Global Investors fast 1,6 Billionen Euro für Dritte. Mit unserer systematischen Integration von ökologischen und sozialen Kriterien in unsere Geschäftsprozesse und Investitionsentscheidungen sind wir der führende Versicherer im Dow Jones Sustainability Index. 2019 erwirtschafteten über 147.000 Mitarbeiter für die Gruppe einen Umsatz von 142 Milliarden Euro und erzielten ein operatives Ergebnis von 11,9 Milliarden Euro.

 

Die Einschätzungen stehen wie immer unter den nachfolgend angegebenen Vorbehalten.

Über Microsoft

Microsoft (Nasdaq „MSFT” @microsoft) entwickelt Lösungen für die digitale Transformation im Zeitalter der intelligenten Cloud und intelligenten Edge. Ziel von Microsoft ist es, jedes Unternehmen und jeden Benutzer auf der Welt zu befähigen, mehr zu erreichen.

1 FHIR® ist ein eingetragenes Markenzeichen von HL7 und wird mit der Erlaubnis von HL7 verwendet.

Hinweis für die Redaktion: Weitere Informationen und Neuigkeiten von Microsoft sowie Kernthemen aus Unternehmenssicht sind im Microsoft News Center verfügbar unter http://news.microsoft.com/de-de. Weblinks, Telefonnummern und Zuständigkeiten waren zum Zeitpunkt der Veröffentlichung korrekt, können sich aber geändert haben. Journalisten und Analysten, die weitere Fragen haben, wenden sich bitte an den Microsoft Presseservice oder an die jeweiligen Ansprechpartner, die aufgeführt sind unter https://news.microsoft.com/de-de/leadership/?section=pr-team.

Pressekontakte

 

Gregor Wills
Allianz SE

Diese Aussagen stehen, wie immer, unter unserem Vorbehalt bei Zukunftsaussagen:
Disclaimer

Weitere Informationen

Coronapandemie: Euler Hermes beteiligt sich an Schutzschirm für deutsche Unternehmen und Lieferanten

Die sich weiter ausbreitende Coronapandemie setzt immer mehr – auch zuvor gesunde – deutsche Unternehmen unter erheblichen Druck. Um diese Unternehmen und ihre Lieferketten abzusichern, haben der Bund und die privaten Kreditversicherungen im Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) einen weitreichenden Schutzschirm für deutsche Unternehmen gespannt.

Allianz und Microsoft gehen Partnerschaft für digitale Transformation der Versicherungsbranche ein

Am Donnerstag haben die Allianz SE und die Microsoft Corporation eine strategische Partnerschaft für die digitale Transformation der Versicherungsbranche angekündigt. Die beiden Partner wollen den Versicherungsprozess vereinfachen und damit Versicherungsunternehmen und Versicherten ein ganz neues Kundenerlebnis bieten.

Allianz wird globale Nummer eins unter den Versicherungen - Markenwert steigt um 12 Prozent

Die Allianz hat in den heute veröffentlichten Interbrand Best Global Brands 2019 Rankings den ersten Platz unter den Versicherern belegt. Der Markenwert der Allianz ist in diesem Jahr auf 12,1 Milliarden Dollar gestiegen. Im vergangenen Jahr betrug er noch 10,8 Milliarden Dollar.