„Allianz Multinational“ bündelt Expertise für internationale Versicherungs-Lösungen in der Schaden- und Unfallversicherung

  • Internationales Know-how der Allianz steht Unternehmen aller Größen offen – vom Start-up bis zum Großkonzern.

  • Auch kleinere Firmen ohne eigene Risikomanagement-kompetenzen erhalten direkten Zugang zu einem der größten Versicherungsnetze der Welt.

  • Allianz Multinational ist eine Idee, die aus der Mitarbeiterschaft kam.

Downloads

Unter dem Namen „Allianz Multinational“ bündelt die Allianz die Expertise ihrer Risikoberatungseinheiten der Schaden- und Unfallversicherung in einem internationalen Verbund. Grenzüberschreitend tätige Unternehmen jeder Größe können aus zentraler Hand eine Versicherungslösung für unterschiedliche Märkte erhalten, wobei die speziellen Marktbedingungen und Risiken in den Einzelmärkten berücksichtigt werden.

Die Absicherung von grenzüberschreitenden Unternehmensrisiken ist ein Kerngeschäft der Allianz, die über eines der größten Versicherungsberatungsnetze der Welt verfügt. Die Allianz kann Versicherungsschutz in mehr als 200 Ländern und Territorien anbieten, in mehr als 70 Märkten ist die Allianz mit eigenen Gesellschaften vertreten.

Allianz Experten stehen vor Ort zur Verfügung, um individuelle Versicherungslösungen für den Kunden zu erstellen und die Implementierung in allen relevanten Märkten zu koordinieren. Dies erfolgt unter Beachtung der lokal unterschiedlichen Regulierungen und Marktgegebenheiten. Die Prozesssteuerung erfolgt immer über die Allianz-Einheit im Land des Firmenhauptsitzes des Kunden. Unterstützt werden die Berater durch eine zentrale Allianz Multinational-Wissensdatenbank.

„Mit Allianz Multinational entsteht ein Top-Beratungsverbund für alle Arten grenzüberschreitend arbeitender Unternehmen“, sagt Axel Theis, Mitglied des Allianz Vorstands. „Mit dieser gebündelten Risikokompetenz der Allianz Gruppe wollen wir unsere Führungsrolle in der internationalen Schaden- und Unfallversicherung ausbauen.“

Allianz Multinational greift auf das gesamte Know-how verschiedener Unternehmensbereiche in der Allianz Gruppe zurück. Datenaustausch, Wissensverbund, gemeinsame IT-Plattformen und verschlankte Prozesse sollen Beratungsqualität und -schnelligkeit für die Kunden verbessern. Das gilt insbesondere für kleine und mittelständische Unternehmen, die auf umfassende fachliche Kenntnisse im Risikomanagement und Versicherungsbereich noch dringlicher angewiesen sind als Konzerne, da sie meist nicht über die entsprechenden Kompetenzen im Haus verfügen.

Zuständig für die Betreuung von kleinen und mittleren Firmen sind auch künftig die Landesgesellschaften. Großunternehmen werden vom Industrieversicherer Allianz Global Corporate & Specialty betreut.

Allianz Multinational geht auf eine Initiative von Mitarbeitern der Allianz SE und AGCS zurück, die darin einen Baustein zu verbesserter Kundenorientierung und Erschließung neuer Wachstumsfelder erkannten. Das sind zwei von fünf Kernelementen der 2015 initiierten „Renewal Agenda“ Unternehmensstrategie der Allianz.

Über die Allianz

Die Allianz Gruppe zählt zu den weltweit führenden Versicherern und Asset Managern und betreut mehr als 86 Millionen Privat- und Unternehmenskunden. Versicherungskunden der Allianz nutzen ein breites Angebot von der Sach-, Lebens- und Krankenversicherung über Assistance-Dienstleistungen und Kreditversicherung bis hin zur Industrieversicherung. Die Allianz ist einer der weltweit größten Investoren und betreut im Auftrag ihrer Versicherungskunden ein Investmentportfolio von über 650 Milliarden Euro. Zudem verwalten unsere Asset Manager Allianz Global Investors und PIMCO mehr als 1,4 Billionen Euro für Dritte. Mit unserer systematischen Integration von ökologischen und sozialen Kriterien in unsere Geschäftsprozesse und Investitionsentscheidungen sind wir führend im Dow Jones Sustainability Index. 2016 erwirtschafteten über 140.000 Mitarbeiter in mehr als 70 Ländern für die Gruppe einen Umsatz von 122 Milliarden Euro und erzielten ein operatives Ergebnis von 11 Milliarden Euro.

Die Einschätzungen stehen wie immer unter den nachfolgend angegebenen Vorbehalten.



Vorbehalt bei Zukunftsaussagen

Diese Aussagen stehen, wie immer, unter unserem Vorbehalt bei Zukunftsaussagen

 

Disclaimer

Pressekontakt

Thomas Atkins
Allianz SE
Tel. +49 89 3800 2960

E-Mail senden

Sandra Matl
Allianz SE
Tel. +49 89 3800 69144

E-Mail senden

Mehr Informationen

05.12.2018

Sengende Hitze

mehr dazu

30.11.2018

Allianz, OMERS und AXA IM – Real Assets geben Beteiligung am Glasfasergeschäft der Altice France bekannt

mehr dazu

28.11.2018

AllianzGI Hackathon: Intelligente Investitionen

mehr dazu