PresseNewsGeschäftsfelderVermögen: Allianz und MUFG investieren in Windpark von EDF in Oklahoma

Allianz und MUFG investieren in Windpark von EDF in Oklahoma

Service & Kontakte

Allianz Group Communications
Königinstraße 28
80802 München

Ansprechpartner im Überblick

Wir informieren Sie zeitnah über News der Allianz Gruppe.

Abonnieren

Folgen Sie uns in den sozialen Netzwerken: 

Facebook
Twitter
Google+
LinkedIn

  • Kontakt

  • Newsletter

  • Social Media

Die Allianz und MUFG, ein weltweit führender Finanzkonzern, unterstützen gemeinsam das Windenergieprojekt Great Western als Tax-Equity-Investoren. Eigentümer und Entwickler des Vorhabens ist EDF Renewable Energy (EDF RE), ein US-amerikanischer Marktführer der Windbranche.

 

Allianz Capital Partners
München, 02.02.2017

Allianz-Sunset

Die Allianz und MUFG, ein weltweit führender Finanzkonzern, unterstützen gemeinsam das Windenergieprojekt Great Western als Tax-Equity-Investoren. Eigentümer und Entwickler des Vorhabens ist EDF Renewable Energy (EDF RE), ein US-amerikanischer Marktführer der Windbranche.

Der Windpark Great Western befindet sich rund 200 Kilometer nordnordwestlich von Oklahoma City, in den Countys Ellis und Woodward. Das Projekt mit einer Leistung von 225 Megawatt kann genügend erneuerbare Energie erzeugen, um ca. 70.000 Durchschnittshaushalte in Oklahoma mit sauberem Strom zu versorgen.

„Es freut uns sehr, dass wir bei diesem Projekt mit MUFG und EDF RE kooperieren können. Es handelt sich um eine wertvolle Erweiterung unseres Portfolios im Bereich der erneuerbaren Energien, das bei einem Wert von nunmehr über 3,5 Mrd. EUR der Allianz stabile und unkorrelierte Erträge einbringt“, erklärte David Jones, Leiter des Bereichs Erneuerbare Energien bei Allianz Capital Partners.

Lance Markowitz, bei MUFG verantwortlich für Leasing und Asset Finance, sagte: „Der Windpark Great Western ist ein Paradebeispiel dafür, wie drei Unternehmen an einem Strang ziehen und die Umsetzung eines Energieprojekts unterstützen können, welches den Bewohnern von Oklahoma über viele Jahre hinweg sauberen und erschwinglichen Strom zu wettbewerbsfähigen Preisen liefern wird. Zudem veranschaulicht diese Zusammenarbeit auch die Strategie von MUFG, der führende Anbieter von Finanzlösungen im Bereich der erneuerbaren Energien zu sein.“

„Die Finanzierung der Anlage Great Western stellt eine erneute Investition aller unserer Partner in ein Projekt von EDF RE dar“, freute sich Jim Peters, der bei EDF RE als Vice President für den Bereich Projektfinanzierung verantwortlich zeichnet. „Wir wissen das fortgesetzte Vertrauen in unsere strukturell gut aufgestellten Projekte ebenso zu schätzen wie die partnerschaftliche Zusammenarbeit, mit der diese überaus bedeutsamen Geschäfte zustande gekommen sind.“

Man rechnet damit, dass Great Western in den kommenden 25 Jahren für die Countys Ellis und Woodward Grundsteuern in Höhe von insgesamt mehr als 25 Millionen USD generieren wird.

Erneuerbare Energien stark im Fokus der Allianz

Allianz-ACP_infographic_DE

Mit dieser vierten Tax-Equity-Investition in den Vereinigten Staaten hat das Portfolio der Allianz im Bereich der erneuerbaren Energien einen Wert von mehr als 3,5 Milliarden EUR erreicht; es umfasst nunmehr 74 Wind- und sieben Solarparks in Österreich, Finnland, Frankreich, Deutschland, Italien, Schweden und den Vereinigten Staaten.

Die Wind- und Solaranlagen im Bestand der Allianz erzeugen genügend erneuerbare Energie, um über eine Million Haushalte zu versorgen. Das entspricht einer Stadt von der Größe der Pariser Innenstadt.

Über Allianz und Allianz Capital Partners

Die Allianz ist eine der weltweit stärksten Finanzgemeinschaften und bietet eine breite Palette an Versicherungs- und Vermögensverwaltungsleistungen. 2015 beschäftigte das Unternehmen ca. 142.000 Mitarbeiter in über 70 Ländern und erzielte einen Gesamtumsatz von 125,2 Milliarden EUR mit einem operativen Ergebnis von 10,7 Milliarden EUR. Die Allianz Gruppe verwaltete einen Anlagebestand von ungefähr 640 Milliarden EUR. Darüber hinaus kümmerten sich unsere Vermögensverwalter Allianz GI und PIMCO um Gelder Dritter in Höhe von 1,3 Billionen EUR. Die Allianz ist in einer Vielzahl von Sektoren tätig, einschließlich Immobilien, Infrastruktur, erneuerbare Energien sowie im Aktien- und Anleihengeschäft. Die Strategien der langfristigen Wertschöpfung bei der Allianz maximieren die risikoadäquaten Erträge.

Allianz Capital Partners ist der konzerneigene Investment-Manager der Allianz Gruppe für alternative Anlageformen. Mit Büros in München, London, New York und Singapur verwaltet Allianz Capital Partners über 16 Milliarden EUR an alternativem Vermögen. Der Anlageschwerpunkt liegt dabei im Bereich der Infrastruktur und der erneuerbaren Energien sowie der Kapitalanlagefonds im Privatsektor. Die Anlagestrategie zielt darauf ab, attraktive, langfristige und stabile Erträge zu generieren und dabei das gesamte Investment-Portfolio für Allianz-Versicherungsgesellschaften zu diversifizieren.

Neben Investitionen betreibt die Allianz Gruppe drei weitere Initiativen, die zum Wachstum der erneuerbaren Energien in den USA beitragen. Allianz Global Investors, einer der führenden aktiven Investment-Manager weltweit, hat in den USA und in Europa seit 2013 im Infrastrukturbereich auf Kreditbasis 9,4 Milliarden USD investiert. Das Unternehmen unterstützte 2016 auch das Projekt Grande Prairie Wind, seine erste Finanzierung für erneuerbare Energien in den USA, mit mehr als 400 Millionen USD. Allianz Risk Transfer bietet eine innovative Risikomanagement-Lösung für das Hedgen von Risiken, die sich bei Windparks aus dem Windaufkommen ergeben. Das Unternehmen hat sogenannte Proxy Revenue Swaps bezüglich einer Energieleistung von insgesamt mehr als 500 Megawatt mit mehreren Gegenparteien in den USA ausgeführt, unter anderem mit Bloom Wind Farm und Microsoft. Die Allianz Global Corporate & Specialty SE ist der internationale Industrie- und Spezialversicherer der Allianz SE und gehört zu den führenden Anbietern von Versicherungsleistungen für Wind- und Solarparks in aller Welt.
www.allianzcapitalpartners.com

Über EDF Renewable Energy

EDF Renewable Energy ist ein führender unabhängiger Stromerzeuger in den USA mit 30-jähriger Erfahrung im Bereich der „Erneuerbaren“. Das umfangreiche Dienstleistungsangebot erstreckt sich von der Projektinitiative über Entwicklung, Vertrieb und Marketing bis hin zur langfristigen Vermögensverwaltung. EDF Renewable Energy ist auf Wind- und Solar-/Fotovoltaik-Anlagen spezialisiert, aber auch in anderen Segmenten des Marktes für erneuerbare Energien vertreten: Speicherung, Biogas, Biomasse, Wasserkraft und Meeresenergie. Das Portfolio von EDF Renewable Energy in Nordamerika beinhaltet erschlossene Projekte mit einer Kapazität von 8 Gigawatt und installierter Leistung von 4,1 Gigawatt in den USA, Kanada und Mexiko. Die für Betrieb und Wartung zuständige Tochter EDF Renewable Services generiert über 10 GW in ganz Nordamerika. EDF Renewable Energy ist eine Tochtergesellschaft der EDF Energies Nouvelles. EDF Energies Nouvelles ihrerseits ist der Bereich für erneuerbare Energien innerhalb der EDF-Gruppe, dem weltweit führenden Stromerzeuger. Weitere Informationen finden Sie unter: www.edf-re.com

Über MUFG (Mitsubishi UFJ Financial Group, Inc)

MUFG (Mitsubishi UFJ Financial Group, Inc.) ist eine der weltweit führenden Finanzgruppen und verfügt über ein Gesamtvermögen von ca. 2,9 Billionen USD (Stand: 30. September 2016). Das Unternehmen mit Sitz in Tokio kann auf eine rund 350-jährige Firmengeschichte zurückblicken und besteht heute aus einem globalen Netzwerk von über 2.200 Büros in fast 50 Ländern. Die Gruppe beschäftigt über 140.000 Menschen und besteht aus rund 300 verschiedenen Geschäftseinheiten, deren Dienstleistungsangebot von Commercial Banking und Trust Banking über Wertpapiergeschäfte, Kreditkarten und Konsumentenkredite bis hin zu Asset Management und Leasing reicht.

Das operative Geschäft der Gruppe bestreiten unter anderem die Bank of Tokyo-Mitsubishi UFJ, die Mitsubishi UFJ Trust and Banking Corporation (der Marktführer unter den japanischen Treuhandbanken) sowie die Mitsubishi UFJ Securities Holdings Co. Ltd., eines der größten japanischen Wertpapierhäuser. Die Gruppe ist bestrebt, mittels einer engen Zusammenarbeit ihrer operativen Einheiten diejenige Finanzgruppe zu sein, die weltweit das größte Vertrauen genießt. Sie möchte sich um alle finanziellen Anliegen ihrer Kunden mit der nötigen Flexibilität kümmern, der Gesellschaft dienen und zugunsten einer besseren Welt gemeinsames und nachhaltiges Wachstum fördern. MUFG ist an den Börsen von Tokio, Nagoya und New York (MTU) notiert. Besuchen Sie www.mufg.jp/english/index.html.

  Vorbehalt bei Zukunftsaussage

Diese Aussagen stehen, wie immer, unter unserem Vorbehalt bei Zukunftsaussagen:

 

  Pressekontakt

Stefanie Rupp-Menedetter
Allianz Capital Partners
Tel. +49 89 38002743
E-mail senden

Sandi Briner
EDF Renewable Energy
Tel. +1 858 521 3525

E-mail senden

Rich Silverman
MUFG
Tel. +1 212 782 5953

E-mail senden

  Mehr auf allianz.com

Wetterereignisse: Extreme Jahreszeiten

Allianz-Wetterereignisse: Extreme Jahreszeiten
17.01.2018 | Allianz SE

Man kann damit rechnen, dass Extremwetterereignisse, wie die Schlammlawinen, die Südkalifornien kürzlich getroffen und mindestens 17 Personen getötet haben, an Häufigkeit und Intensität zunehmen werden.

Mehr dazu...

Allianz Risk Barometer 2018: Angst vor Betriebsunterbrechung und Cybervorfällen bei deutschen Unternehmen gestiegen

Allianz-Allianz Risk Barometer 2018: Angst vor Betriebsunterbrechung und Cybervorfällen bei deutschen Unternehmen gestiegen
16.01.2018 | Allianz SE

Jährliche Umfrage zu den wichtigsten Unternehmensrisiken unter fast 2000 Risikoexperten aus 80 Ländern: Betriebsunterbrechungen und Cybervorfälle sorgen Unternehmen in Deutschland und weltweit.

Mehr dazu...

Was bedeutet die Populismus-Welle für Unternehmen?

Allianz-Risiken durch Populismus
11.01.2018 | Allianz SE

Die Populismus-Welle verunsichert die Wirtschaft. Unternehmen müssen sich deshalb für politische und regulatorische Schocks wappnen, schreibt Katinka Barysch im Vorfeld der Veröffentlichung des Allianz Risk Barometer 2018.

Mehr dazu...
Mehr dazu...