Warning: You are using an outdated Browser, Please switch to a more modern browser such as Chrome, Firefox or Microsoft Edge.

DIWA - Mehr Sicherheit für den Autofahrer

Die Unfallforscher der Allianz Zentrum für Technik Automotive GmbH (AZT) haben für das Forschungsprojekt DIWA 2500 Allianz Schadenakten ausgewertet. Das Ergebnis der Untersuchung stützt die Ergebnisse einer Studie der Technischen Universität München, nach der rund 14 Prozent aller Verkehrsunfälle auf Deutschlands Straßen in der Schwere gemindert oder ganz vermieden werden könnten.

Zahlreiche Verkehrsunfälle sind nur auf Unachtsamkeit und Fehleinschätzungen des Fahrers zurückzuführen. Diese können durch gezielte Informationen mit lokaler Gefahrenwarnung reduziert werden.

Das leistet das neue Fahrerinformationssystem DIWA, das gemeinsam von BMW und einem Konsortium verschiedener Projektpartner sowie dem AZT entwickelt und erprobt wird. Auf der Basis der digitalen Weiterentwicklung des herkömmlichen Verkehrsfunks mittels DAB (Digital Audio Broadcast) besteht nun die Möglichkeit, den Fahrer frühzeitig und nur vor den für ihn unmittelbar bedeutsamen Gefahren zu warnen.

DIWA: Gezielte Verkehrsinfos und lokale Gefahrenwarnungen helfen, die Unfallgefahr einzudämmen

Jörg Kubitzki, Unfallforscher des AZT erläutert: "Unsere Untersuchung hat gezeigt, dass DIWA vor allem das Auffahren auf ein Stauende auf Autobahnen und witterungsbedingte Unfälle auf Landstraßen reduzieren kann. Aus Sicht des Autofahrers und dem Wunsch nach Sicherheit entsprechend, sollte DIWA flächendeckend eingeführt werden."

Auch die genaue Position der sogenannten mobilen Warnanhänger bei Wanderbaustellen auf Bundesautobahnen übermittelt DIWA mittels GPS. Denn zeitlich befristete Wanderbaustellen stellten bislang einen beachtlichen Anteil des Unfallpotenzials dar. Die Warnung wird dem Fahrer mit zusätzlichen Angaben wie Entfernung und zu erwartende Dauer des Ereignisses ebenso angezeigt wie die Dringlichkeit der Meldung; eine akustische Warnung an den Fahrer ergänzt das System.


Diese Aussagen stehen, wie immer, unter unserem Vorbehalt bei Zukunftsaussagen, der Ihnen hier zur Verfügung gestellt wird.
Link zum Disclaimer