PresseNewsGeschäftsfelderRat und Tat: Wer wird Weltmeister? Fragen Sie Robo2018!

Wer wird Weltmeister? Fragen Sie Robo2018!

Service & Kontakte

Allianz Group Communications
Königinstraße 28
80802 München

Ansprechpartner im Überblick

Wir informieren Sie zeitnah über News der Allianz Gruppe.

Abonnieren

Folgen Sie uns in den sozialen Netzwerken: 

Facebook
Twitter
Google+
LinkedIn

  • Kontakt

  • Newsletter

  • Social Media

Wie ein Senior Data Scientist der Allianz Anwendungen für maschinelles Lernen in der Industrie-Versicherung nutzt, um Fußballergebnisse vorherzusagen...



Allianz SE
München, 10.07.2018

Robo2018 verbringt viel Zeit mit Maschinen. Das geht so weit, dass er gemeinsam mit seinen virtuellen „Freunden“ auch die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland verfolgt.

Nein, „Robo2018“ ist kein Android. Er ist durchaus ein Mensch aus Fleisch und Blut, hat einen Hochschulabschluss in Statistik und sein bürgerlicher Name lautet Alexander Vosseler. Er hat auch einen ganz normalen Beruf. Doch als Senior Data Scientist im Bereich Global Claims Analytics der Allianz Global Corporate & Specialty (AGCS) genießt er den einen oder anderen Vorteil, besonders wenn es darum geht, auf den Ausgang der Fußball-Weltmeisterschaft zu wetten.

Allianz-FIFA world cup

Mithilfe seiner Daten prognostiziert Vosseler, dass diesmal die Franzosen den WM-Pokal gen Himmel stemmen werden. Er hofft, unter Einsatz von maschinellem Lernen den „Golden Boot“ des Allianz Prediction Game zu gewinnen, eines unternehmensinternen Tippspiels für begeisterte Fußballfans.

Eigentlich würde man davon ausgehen, dass es sich bei dem Teilnehmer des Tippspiels, der nach der Vorrunde der Fußball-Weltmeisterschaft auf Platz zwei der Tipp-Runde lag, um einen Fußballexperten handelt. Doch Vosseler gibt zu, dass er paradoxerweise „von Fußball keinen blassen Schimmer“ hat.

„Zu meinem Job gehört die Entwicklung von maschinellen Lernmodellen, mit denen wir zum Beispiel Betrugsfälle automatisch aufdecken können, die Erfolgswahrscheinlichkeit unserer Regressforderungen gegen Dritte berechnen können und vieles mehr. Im Prinzip habe ich dieselben Algorithmen auch zur Vorhersage von Fußballergebnissen verwendet“, erklärt er.

Vosseler erläutert, wie das Modell funktioniert: „Der erste Schritt bestand darin, alle frei verfügbaren und für uns relevanten Daten zu sammeln. Dazu gehörten natürlich auch alle Ergebnisse der letzten großen Turniere sowie der Freundschaftsspiele der letzten zehn Jahre.“ Dann definierte er Variablen, die ihm dabei halfen, vorherzusagen, ob es zu einem Unentschieden kommt oder nicht. Unter anderem berücksichtigte er auch die aktuellen World Football Elo Ratings jedes einzelnen Teams, die Tordifferenz jedes Spiels usw.

Die Prognosen waren dann das Ergebnis einer Kombination zweier Modelle, die im Bereich Schaden häufig eingesetzt werden. Das erste war ein Ansatz zur Vorhersage der Bedingungen für „Sieg/Unentschieden/Niederlage“, das zweite diente der Prognose der Anzahl der Tore pro Team. „Und dann habe ich nur noch gewartet, bis ,Robo2018‘ sein Ergebnis ausspuckte.“

Allianz-Alexander Vosseler

Alexander Vosseler

 

Doch selbst Vosseler war etwas erstaunt angesichts der hohen Verlässlichkeit der Prognosen. „Natürlich ist so eine Maschine kein Hellseher. Hier werden Korrelationen und Muster auf der Basis historischer Daten verwendet und für Vorhersagen nutzbar gemacht.“

Das frühe Ausscheiden der deutschen Mannschaft hatte der Roboter leider nicht erwartet. Allerdings ist das nicht überraschend, denn die historischen Daten enthielten keine Hinweise darauf, dass der Weltmeister enttäuschen könnte. „Wenn es weder für die Niederlage gegen Südkorea noch für das Ausscheiden in der Vorrunde historische Präzedenzfälle gibt, fällt es auch der Maschine schwer-, ein solches Resultat zu prophezeihen.“

Vosselers Freunde und Familie gewöhnen sich langsam an seine digitalen Kameraden. „Mein Vater bat mich kürzlich, ihm einige Vorhersagen zu liefern“, erzählt er lachend. „Innerhalb von zwei Tagen konnte er sich damit bei seinem privaten Tippspiel um sechs Plätze verbessern.“

Allianz-AGCS Golden Boot
Der ‚Goldene Schuh' ist der Hauptpreis für den Gewinner des Allianz Tippspiels mit Machine Learning

Vosseler selbst ist jedenfalls sehr zufrieden mit den Ergebnissen seines Experiments und denkt jetzt darüber nach, ob er das Modell nicht vielleicht für die nächste Bundesliga-Saison weiterentwickeln sollte. „Im Wettbewerb auf nationaler Ebene dürften die Vorhersagen deutlich genauer ausfallen, weil wir die Maschinen mit viel größeren Datenmengen füttern können. Man darf mit deutlich höheren Trefferraten rechnen, wenn man zusätzliche Variablen berücksichtigt, zum Beispiel ,Heimspiel/Auswärtsspiel‘. Bei der Weltmeisterschaft ist das nur begrenzt möglich.“

Vorläufig jedenfalls erweist sich Robo2018 als Fan der Équipe Tricolore. „Natürlich hat man eine ganz gute Chance auf den Titel, wenn man es bis ins Halbfinale geschafft hat. Doch diese Weltmeisterschaft bot schon viele Überraschungen und unerwartete Ergebnisse, sodass wir davon abraten, auf die Vorhersagen unseres Roboters zu wetten.“

Jedenfalls spricht es für den Unterhaltungswert der Weltmeisterschaft, dass das Fußballfieber nun sogar Maschinen gepackt hat.

  Vorbehalt bei Zukunftsaussagen

Diese Aussagen stehen, wie immer, unter unserem Vorbehalt bei Zukunftsaussagen

 

  Pressekontakt

Heidi Polke-Markmann
Allianz Global Corporate & Specialty
Tel. +49 89 3800 14303

E-Mail senden

Allianz Partners übernimmt Multiasistencia von Portobello Capital und erweitert mit dem europäischen Marktführer für Reparaturdienste das Angebot für Home-Assistance-Dienstleistungen

Allianz-Allianz Partners übernimmt Multiasistencia von Portobello Capital und erweitert mit dem europäischen Marktführer für Reparaturdienste das Angebot für Home-Assistance-Dienstleistungen
23.07.2018 | Allianz SE

Die Akquisition stärkt die Führungsposition von Allianz Partners im Markt für Home-Assistance-Dienstleistungen und stärkt die Expansions- und Entwicklungsmöglichkeiten von Multiasistencia. Durch die Übernahme von Multiasistencia wird das Wachstum von Allianz Partners in den Kernmärkten unterstützt.

Mehr dazu...

Allianz und StreetScooter erleichtern Geschäftskunden Einstieg in E-Mobilität

Allianz-Allianz bietet passgenauen Versicherungsschutz für Elektrofahrzeug der Post-Tochter StreetScooter
19.07.2018 | Allianz SE

Allianz bietet passgenauen Versicherungsschutz für Elektrofahrzeug der Post-Tochter StreetScooter. Günstige Gesamtkosten erleichtern Geschäftskunden Umstieg auf umweltfreundliche Antriebstechnologie.

Mehr dazu...

Allianz Gruppe schließt Übernahme von Ensure Insurance in Nigeria ab

Allianz-Allianz Gruppe schließt Übernahme von Ensure Insurance in Nigeria ab
18.07.2018 | Allianz SE

Zum 18. Juli 2018 wird die Ensure Insurance plc Teil der Allianz Gruppe und firmiert als „Ensure – a company of Allianz“. Die Transaktion ist ein wichtiger Meilenstein für die langfristige Wachstumsstrategie der Allianz in Afrika. Das Unternehmen strebt an, ein Versicherer der Wahl auf dem schnell wachsenden nigerianischen Markt zu werden.

Mehr dazu...
Mehr dazu...