PresseNewsGeschäftsfelderRat und Tat: Mit dem Rucksack um die Welt

Mit dem Rucksack um die Welt

Service & Kontakte

Allianz Group Communications
Königinstraße 28
80802 München

Ansprechpartner im Überblick

Wir informieren Sie zeitnah über News der Allianz Gruppe.

Abonnieren

Folgen Sie uns in den sozialen Netzwerken: 

Facebook
Twitter
Google+
LinkedIn

  • Kontakt

  • Newsletter

  • Social Media

Rucksackreisen sind der Hit – wenn man es richtig macht. Bevor man sich aufmacht, um seine innere und äußere Welt zu erkunden, sollte man ein paar Dinge bedenken...

Allianz SE
München, 14.06.2017

Im letzten Jahr musste Christina, eine 24 Jahre alte begeisterte Rucksackreisende, erleben, wie ihre Reise zum Tempel im Uluwatu-Affenwald regelrecht zu einem Abenteuer wurde. Doch lassen wir sie selbst sprechen. „Ich nahm ein bisschen Obst mit, um die Affen zu füttern, weil ich Bilder von mir beim Affenfüttern haben wollte. Doch es war ein großer Fehler, das Obst im Tempel aus meinem Rucksack zu holen. Die Affen kamen wie ein Schwarm auf mich herab und rissen an sich, was sie nur konnten: mein Halstuch, Obst, meine Kamera. Ich dachte immer, soetwas passiert nur Anderen! Ich habe meine Kamera verloren. Zum Glück hatte ich eine Sicherungskopie meiner Fotos und die Versicherung übernahm die Kosten der Kamera. Ich habe keine Fotos vom Affenfüttern bekommen, aber dafür eine lustige Geschichte, die ich immer wieder gerne erzähle.“

Kommt Ihnen das bekannt vor? Unterwegs etwas zu verlieren ist nichts Ungewöhnliches. Doch es ist deutlich stressiger, wenn alles Hab und Gut in eine einzige Tasche gepackt ist, die man auf dem Rücken trägt.

Jeder regelmäßige Rucksackreisende wird Ihnen sagen, dass Rucksackreisen die befreiendste Art zu reisen sind. Wenn man sich um weniger kümmern muss, hat man mehr geistigen Raum, um seine innere und äußere Welt zu erkunden. Doch Reisen – seien es Rucksack-, Luxus- oder Abenteuerreisen – erfordern eine geeignete Planung. „Nimm es leicht und ärgere dich dann“ klingt nicht ganz so gut, oder?

  Vor Ihrer Reise

Allianz-backpacker_5

Für viele Rucksackreisenden sind Kosten einer der wichtigsten Aspekte des Reisens. Und warum nicht? Aus seinem Geld mehr zu machen ist auch eine wichtige Fähigkeit im Leben. Doch streichen Sie in Ihrem Eifer, die Kosten niedrig zu halten, die Versicherung nicht aus der Liste der unverzichtbaren Dinge. Wenn Sie Versicherung auf die leichte Schulter nehmen, könnte es für Sie deutlich teurer ausgehen als Sie denken.

Die Versicherung für Rucksackreisende deckt Flugverspätungen, verlorenes Gepäck, Diebstahl, medizinische Notfälle und allerlei andere unerwartete negative Ereignisse ab, die Ihre Reise durcheinanderbringen könnten. Das alles sogar ohne, dass Sie anschließend das Gefühl haben, ein Loch in Ihrem Geldbeutel zu haben. „Versicherungspakete können so billig wie eine Mahlzeit oder ein Kinobesuch sein, je nach der Reisedauer und Ihrem Ziel - es handelt sich auf jeden Fall um ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis", so Lee Taylor, Allianz Worldwide Partners Chief Sales Officer für Nord-, Mittel- und Osteuropa.

Eine Versicherung für eine 60-tägige Reise gibt es je nach Ihrem Reiseziel und Ihren Bedürfnissen schon ab nur 45 Cent pro Tag. In den Niederlanden bietet die Allianz die sogenannte „Globetrotter Versicherung" an, bei der es sich um ein individuell anpassbares Produkt für Reisen zwischen einem und 24 Monaten handelt. Sie können zwischen den drei Varianten „Budget“, „Komfort“ und „Premium“, je nachdem welche Variation für Sie am besten funktioniert, wählen.

Während Ihres Auslandsaufenthalts bietet die Globetrotter-Versicherung auch Dienstleistungen im Zusammenhang mit Geld und persönlicher Reisehilfe an. Kunden unter dem Alter von 27 Jahren können einen Rabatt auf allgemeine und zusätzliche Abdeckungen bekommen.

Doch Sie sollten beim Auswählen einer Versicherung für Rucksackreisende nicht nur auf die Kosten schauen. Wenn es um Versicherung geht, haben Ihre individuellen Bedürfnisse und die Art Ihrer Reise Vorrang vor den Kosten. Mit etwas Recherche können Sie eine informierte Entscheidung treffen.

„Reiseversicherungen decken eine Menge von Problemen ab, die auftauchen können, während Sie unterwegs sind. Wir bieten Ihnen deshalb nicht nur Versicherungsprodukte an, sondern gewährleisten, dass Sie sich stets in sicheren Händen befinden“, sagt Bertrand Hartemann, Chief Marketing Officer für Greater China bei Allianz Worldwide Partners. Ebenfalls lohnenswerte Investitionen sind ein guter Reiseführer und ein Buch mit ein paar Grundvokabeln. Mit dem Führer können Sie die besten Unterkünfte, Restos und Treffs finden, die zu Ihrem Budget passen. Ein paar Grundkenntnisse in der Lokalsprache können Ihnen in schwierigen Situationen helfen und ermöglichen es Ihnen, mit den Menschen vor Ort eine Beziehung aufzubauen – den besten Reiseführern in jedem Land.

Leicht zu packen ist für einen Rucksackreisenden die größte Herausforderung. Packen Sie wie ein Profi mit My Travel Checklist (Meine Reisecheckliste), einem kostenlosen Widget von Allianz Global Assistance. Erstellen und speichern Sie zugeschnittene Packlisten für alle Ihre bevorstehenden Reisen – egal, wo auf der Welt es Sie hinführt. Sie können My Travel Checklist auf Ihrem Computer oder Mobilgerät oder auf beiden installieren! So wissen Sie bei jeder Reise genau, was Sie packen sollen.

(PROFITIPP: Flugreisende haben das vernünftige Packen zu einer Kunst gemacht. Fragen Sie sie um Rat.)

  Während Ihrer Reise

Allianz-backpacker_8

Das Erste, was Sie tun sollten, wenn Sie an Ihrem Zielort landen, ist, eine lokale SIM-Karte zu kaufen. Roaming kann Ihre Telefonrechnungen aufblähen und ärgerliche Überraschungen bergen. Auf großen internationalen Flughäfen gibt es normalerweise Geschäfte, in denen SIM-Karten verkauft werden. Sonst sollte es mit einer Tour zum lokalen Markt funktionieren.

Wenn Sie sich die Aufgabe ersparen möchten, dann überlegen Sie sich doch, sich noch zu Hause Reise-SIM-Karten zu kaufen. Die haben eine Verfallzeit, einen vernünftigen Preis und den Vorteil zu bieten, dass Sie Ihre vorübergehende Nummer schon vor der Abreise Familie und Freunden mitteilen können.

Laden Sie sich die Allianz TravelSmart App herunter, um alle Details Ihrer Versicherungspolice immer zur Hand zu haben. Mit der App können Sie auf Ihre Versicherungsinformationen zugreifen, die Notrufstelle kontaktieren und Schadenfälle einreichen bzw. nachverfolgen. Außerdem können Sie Ihren Flugstatus einsehen, Krankenhäuser in Ihrer Umgebung finden und alle wichtigen Notrufnummern einsehen, wie zum Beispiel die der lokalen Polizei und zum Rufen von Krankenwagen. Ein spezielles Medikamentenwörterbuch hilft Ihnen überall auf der Welt die richtige Medikamente für Sie zu finden, indem Sie schnell und einfach Erste-Hilfe-Begriffe übersetzen können. Es handelt sich also um einen echten virtuellen Reiseassistenten!

Vergessen Sie nicht, lokale Speisen zu probieren und weniger bereiste Strecken einzuschlagen, jedoch ohne die Sicherheit aus den Augen zu verlieren. Einige der interessantesten Treffs sind die, von denen nur die Einheimischen wissen.

So funktioniert die TravelSmart App

  Nach Ihrer Reise

Sie sind schweren Herzens zurückgekehrt. Sich von seinem Urlaub zu verabschieden ist immer das Schwierigste. Doch Bloggen über Ihre Erfahrung und das Teilen von Tipps, Tricks und Fotos mit Freunden und anderen Reisenden kann die Freude weitergeben und die Erinnerungen lange Zeit aufrechterhalten.

Jetzt sind Sie gerüstet für die große Erkundungsreise!

  Vorbehalt bei Zukunftsaussagen

Diese Aussagen stehen, wie immer, unter unserem Vorbehalt bei Zukunftsaussagen

 

  Pressekontakt

Sabrina Weisner
Allianz SE
Phone: +49 89 3800 6389

E-mail senden

  Mehr auf allianz.com

Allianz nimmt mit eigenem Paradewagen an Münchens Christopher Street Day teil

Allianz-Allianz nimmt mit eigenem Paradewagen an Münchens Christopher Street Day teil
12.07.2018 | Allianz SE

Dank der großzügigen Unterstützung von Allianz Deutschland in München zusammen mit Allianz Agenturen rund um den Gärtnerplatz, einem bei der LGBT* Community beliebten Stadtviertel, wird die Allianz beim diesjährigen Münchener Christopher Street Day zum ersten Mal einen eigenen Paradewagen haben.

Mehr dazu...

Wer wird Weltmeister? Fragen Sie Robo2018!

Allianz-Wer wird Weltmeister? Fragen Sie Robo2018!
10.07.2018 | Allianz SE

Wie ein Senior Data Scientist der Allianz Anwendungen für maschinelles Lernen in der Industrie-Versicherung nutzt, um Fußballergebnisse vorherzusagen...

Mehr dazu...

Die natürlichen Kosten des Geschäfts

Allianz-Die natürlichen Kosten des Geschäfts
05.07.2018 | Allianz SE

Sie glauben, die Ausbeutung natürlicher Ressourcen hat nur negative Auswirkungen auf den Einzelnen? Keineswegs. Auch Unternehmen sind davon betroffen. Ein neuer Bericht ermittelt die Branchen, die Naturkapitalrisiken am stärksten ausgesetzt sind...

 

Mehr dazu...
Mehr dazu...