PresseNewsFinanzenGeschäftsergebnisse: Medienecho auf die Ergebnisse des ersten Quartals

Medienecho auf die Ergebnisse des ersten Quartals

Service & Kontakte

Allianz Group Communications
Königinstraße 28
80802 München

Ansprechpartner im Überblick

Wir informieren Sie zeitnah über News der Allianz Gruppe.

Abonnieren

Folgen Sie uns in den sozialen Netzwerken: 

Facebook
Twitter
Google+
LinkedIn

  • Kontakt

  • Newsletter

  • Social Media

Am 11. Mai 2016 veröffentlichte die Allianz Gruppe die Ergebnisse des 1. Quartals 2016. Hier sind einige Reaktionen der Medien (Quellen und Übersetzungen in Klammern).

 

Allianz SE
München, 12.05.2016

Pimco's Outflows Hit Allianz Funds' Profit as Reversal in Sight (bloomberg.com)

“As a manager focused on fixed-income assets, Pimco is struggling to attract clients as interest rates remain at low levels. It also faces growing competition from passively run funds with lower fees.”

(Pimco’s Mittelabflüsse schmälern Fondprofite, aber Wende in Sicht: Als ein auf Rentenfonds fokussierter Vermögensmanager ringt Pimco um Kunden, solange Zinsen niedrig bleiben. Gleichzeitig steht das Unternehmen im zunehmenden Wettbewerb mit passiv gemanagten Fonds mit geringeren Gebühren.)

Starke Schwäche (Börsen-Zeitung)

Die wahre Stärke der Allianz zeigt sich keinesfalls in diesem Einmaleffekt eines Anteilsverkaufs in China, den der Kapitalmarkt honorierte. Die eigentliche Übermacht demonstriert der europäische Branchenprimus dort, wo er schwach zu sein scheint: in der Sparte, die primär für den Beitrags- und Gewinnrückgang verantwortlich ist - der Lebensversicherung. (…) Denn: Sie packt ein Problem, das das Nullzinsumfeld schafft, endlich beherzt an, statt sich wegzuducken und das Geschäft einzudampfen bei noch hohen Renditen für einige Zeit.

Allianz confirms it is aiming for €10.5bn for 2016, give or take €500m (cityam.com)

“Allianz today confirmed its operating profit outlook of approximately €10.5bn (£8.3bn) for 2016, after experiencing what it called a strong start to the year.”

(Allianz bestätigt Ziel von 10,5 Mrd Euro (+/- 0,5 Mrd Euro): Allianz bestätigte nach einem „starken Start in das Jahr“ heute ihren Ausblick auf den operativen Gewinn von rund 10,5 Milliarden Euro.)

Allianz sehnt Trendwende für Pimco herbei (Frankfurter Allgemeine Zeitung)

„Nach dem Willen des Allianz-Vorstands muss die im kalifornischen Newport Beach angesiedelte Tochtergesellschaft, einst eine verlässliche Gewinnquelle des Konzern, jetzt die Trendwende schaffen. In diesem Jahr soll Pimco endlich wieder Kapitalzuflüsse erzielen.“

Allianz boosted by property/casualty product growth in first quarter (insuranceday.com)

“The insurer said this growth was primarily driven by expansion in Germany and Turkey, as well as in its Allianz Global Corporate & Specialty business. This helped drive an improvement of 12% in the segment’s operating profit, which grew to €1.4bn in the quarter, with a 1.3 percentage point improvement in its combined ratio to 93.3%.”

(Allianz steigerte Wachstum in der Sachversicherung im ersten Quartal: Der Versicherer sagte, diese Zunahme sei vor allem dem Wachstum in Deutschland und der Türkei, sowie dem Geschäft von Allianz Global Corporate Security zu verdanken. Dies trug zu einer Verbesserung von 12 % im operativen Gewinn der Sachversicherung bei, der auf 1,4 Milliarden Euro im ersten Quartal zunahm, bei einer Verbesserung der Schadenkostenquote von 1,3%-Punkten auf 93,3%.)

Allianz adjustiert in der Lebensversicherung (versicherungsmonitor.de)

„Bis 2018 soll jede Lebensversicherungseinheit der Allianz weltweit eine Eigenkapitalrendite (Return on Equity oder RoE) von 10 Prozent pro Jahr erreichen. Dafür hat der Konzern eine spezielle Life Task Force gegründet. (…) In der Lebensversicherung steuert der Konzern rabiat um.“

  Vorbehalt bei Zukunftsaussagen

Diese Aussagen stehen, wie immer, unter unserem Vorbehalt bei Zukunftsaussagen

 

  Kontakt für Presse

Thomas Atkins
Allianz SE
Tel. +49.89.3800-2960
E-Mail senden

Elizabeth Goetze
Allianz SE
Tel. +49.89.3800-5509
E-Mail senden

Daniela Markovic
Allianz SE
Tel. +49.89.3800-2063
E-Mail senden

  Mehr auf allianz.com

Wetterereignisse: Extreme Jahreszeiten

Allianz-Wetterereignisse: Extreme Jahreszeiten
17.01.2018 | Allianz SE

Man kann damit rechnen, dass Extremwetterereignisse, wie die Schlammlawinen, die Südkalifornien kürzlich getroffen und mindestens 17 Personen getötet haben, an Häufigkeit und Intensität zunehmen werden.

Mehr dazu...

Allianz Risk Barometer 2018: Angst vor Betriebsunterbrechung und Cybervorfällen bei deutschen Unternehmen gestiegen

Allianz-Allianz Risk Barometer 2018: Angst vor Betriebsunterbrechung und Cybervorfällen bei deutschen Unternehmen gestiegen
16.01.2018 | Allianz SE

Jährliche Umfrage zu den wichtigsten Unternehmensrisiken unter fast 2000 Risikoexperten aus 80 Ländern: Betriebsunterbrechungen und Cybervorfälle sorgen Unternehmen in Deutschland und weltweit.

Mehr dazu...

Was bedeutet die Populismus-Welle für Unternehmen?

Allianz-Risiken durch Populismus
11.01.2018 | Allianz SE

Die Populismus-Welle verunsichert die Wirtschaft. Unternehmen müssen sich deshalb für politische und regulatorische Schocks wappnen, schreibt Katinka Barysch im Vorfeld der Veröffentlichung des Allianz Risk Barometer 2018.

Mehr dazu...
Mehr dazu...