Warnung: Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte wechseln Sie zu einem moderneren Browser wie Chrome, Firefox oder Microsoft Edge.

Allianz verkündet Zusammenarbeit mit American Tower in Europa

Allianz und American Tower Corporation gaben heute bekannt, dass Allianz Capital Partners im Auftrag der Allianz Gesellschaften („Allianz“) und des Allianz European Infrastructure Fonds einen Anteil von 10% an ATC Europe erwerben wird. Dies erfolgt im Rahmen einer neuen langfristigen strategischen Partnerschaft mit American Tower und Caisse de dépôt et placement du Québec (CDPQ). 

Der Wert der Transaktion beläuft sich auf über 530 Millionen Euro, was einem Unternehmenswert von über 8,8 Milliarden Euro für ATC Europe entspricht. Gemäß der Partnerschaftsvereinbarung verbleibt die Aufsicht über das Management sowie die operative Kontrolle bei American Tower. Die Allianz verfügt über Minderheitsrechte und wird im Aufsichtsrat von ATC Europe vertreten sein.

allianz american tower

Tom Bartlett, Präsident und Chief Executive Officer von American Tower, erklärte: "Wir freuen uns sehr, die Allianz als weiteren Partner für ATC Europe gewinnen zu können. Die weltweite Erfahrung der Allianz im Bereich Infrastruktur, die umfangreiche Erfolgsbilanz in Europa und Investitionsphilosophie stehen in engem Einklang mit unseren Wertschöpfungszielen in Europa. Wir freuen uns darauf, diesen Geschäftsbereich gemeinsam zu vergrößern und den mobilen Breitbandzugang in unseren Märkten auszubauen. Mit der Allianz und CDPQ als langfristig engagierte Partner in unserem neuen Geschäftszweig in Europa sind wir mehr als zuversichtlich, dass wir optimal aufgestellt sind, um nachhaltiges Wachstum und attraktive Renditen über die nächsten Jahre zu schaffen.“

Dr. Michael Pfennig, Mitglied der Geschäftsführung und Co-Head Infrastruktur bei Allianz Capital Partners, sagte: „Digitale Infrastruktur hat insbesondere während der Pandemie ihre Bedeutung als kritische Infrastruktur einmal mehr unterstrichen. Wir freuen uns sehr, mit American Tower und CDPQ in ATC Europe, einem führenden unabhängigen Betreiber von Mobilfunktürmen in Europa, zusammenzuarbeiten. Diese langfristig angelegte strategische Partnerschaft ergänzt hervorragend unsere bereits bestehenden Investitionen in digitale Infrastruktur wie unsere Projekte zur Verlegung von Glasfaser ins Haus („fibre-to-the-home“).

Zudem wird sie dazu beitragen, die Marktposition von ATC Europe in einigen unserer Kernmärkte wie Deutschland, Frankreich und Spanien weiter zu verbessern und gleichzeitig stabile Erträge für unsere Investoren zu generieren.“

Der Abschluss der Transaktion soll voraussichtlich vorbehaltlich der üblichen Abschlussbedingungen sowie Genehmigung durch die Aufsichtsbehörden im dritten Quartal 2021 erfolgen.

Allianz Capital Partners ist einer der Asset Manager der Allianz Gruppe für alternative Eigenkapitalanlagen und Teil von Allianz Global Investors. Mit Büros in München, London, Luxemburg, New York und Singapur verwaltet Allianz Capital Partners über 41 Milliarden Euro an alternativen Assets für die Allianz Gruppe und Drittinvestoren*. Unser Investitionsschwerpunkt liegt dabei auf Private Equity, Infrastruktur und erneuerbaren Energien. Unsere Anlagestrategie zielt darauf ab, attraktive, langfristige und stabile Renditen für unsere Kunden zu generieren.

*Daten zum 31. März 2021

Die Allianz Gruppe zählt zu den weltweit führenden Versicherern und Asset Managern und betreut 120 Millionen* Privat- und Unternehmenskunden in mehr als 70 Ländern. Versicherungskunden der Allianz nutzen ein breites Angebot von der Sach-, Lebens- und Krankenversicherung über Assistance-Dienstleistungen und Kreditversicherung bis hin zur Industrieversicherung. Die Allianz ist einer der weltweit größten Investoren und betreut im Auftrag ihrer Versicherungskunden ein Investmentportfolio von etwa 802 Milliarden Euro. Zudem verwalten unsere Asset Manager PIMCO und Allianz Global Investors 1,9 Billionen Euro für Dritte. Mit unserer systematischen Integration von ökologischen und sozialen Kriterien in unsere Geschäftsprozesse und Investitionsentscheidungen sind wir der führende Versicherer im Dow Jones Sustainability Index, veröffentlicht am 12.11.2021. 2020 erwirtschafteten über 150.000 Mitarbeiter für die Gruppe einen Umsatz von 140 Milliarden Euro und erzielten ein operatives Ergebnis von 10,8 Milliarden Euro.

Die Einschätzungen stehen wie immer unter den nachfolgend angegebenen Vorbehalten.

*Einschließlich nicht konsolidierter Einheiten mit Allianz Kunden.

Pressekontakte

 

Pia Gröger
Allianz Capital Partners

Diese Aussagen stehen, wie immer, unter unserem Vorbehalt bei Zukunftsaussagen:

Weitere Informationen

Allianz China Life erhält Genehmigung zur Anteilsübertragung von CITIC – danach wird sie erste vollständig in ausländischem Besitz befindliche aus einem JV hervorgegangene Lebensversicherungsgesellschaft

Allianz China Life Insurance Co., Ltd. ("Allianz China Life") hat vom Shanghai Regulatory Bureau der China Banking and Insurance Regulatory Commission die Genehmigung erhalten, die 49%igen Anteile der CITIC Trust Co., Ltd. an die Allianz (China) Insurance Holding Co., Ltd. ("Allianz China Holding") zu übertragen.

Allianz schließt Übernahme von Aviva Italia S.p.A. ab

Allianz S.p.A., die italienische Holdinggesellschaft der Allianz Gruppe, hat heute bekannt gegeben, dass sie die Transaktion zur Übernahme von Aviva Italia S.p.A., der italienischen Schaden- und Unfallversicherungsgesellschaft der Aviva Gruppe, von Aviva Italia Holding S.p.A. erfolgreich abgeschlossen hat.

Allianz Suisse und Resolution Re schließen innovative Rückversicherungslösung für Altbestand an Einzellebensprodukten ab

Resolution Re übernimmt Markt- und Versicherungsrisiken eines bestehenden Portfolios von Einzellebensprodukten Bestand mit einem Rückstellungsvolumen von rund CHF 4 Milliarden Die Transaktion wird die Wettbewerbsfähigkeit und die Kapitalposition der Allianz Suisse Lebensversicherung weiter stärken