Warnung: Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte wechseln Sie zu einem moderneren Browser wie Chrome, Firefox oder Microsoft Edge.

Allianz übernimmt Aviva Italia S.p.A., die italienische Schaden-Unfall-Versicherungssparte der Aviva Gruppe

Die Allianz S.p.A. hat heute die Übernahme von Aviva Italia S.p.A., der italienischen Schaden-Unfall-Sparte der Aviva Gruppe, von der Aviva Italia Holding S.p.A. für 330 Millionen Euro bekannt gegeben. Das Portfolio verteilt sich zu gleichen Teilen auf das Kfz- und Nicht-Kfz-Geschäft und umfasst Brutto-Prämieneinnahmen von rund 400 Millionen Euro.

Die Transaktion unterliegt den Genehmigungen der Aufsichtsbehörden, die im zweiten Halbjahr 2021 erwartet werden. Die Allianz S.p.A. wird ihren Marktanteil in der Schaden- und Unfallversicherung in Italien damit um voraussichtlich etwa einen Prozentpunkt erhöhen und ihre Position als drittgrößter Anbieter auf dem italienischen Schaden-Unfall-Markt festigen.

Insgesamt werden nahezu 500 Versicherungsagenten mit ihrem Kundenstamm zur Allianz wechseln, ebenso wie die betroffenen Mitarbeiter von Aviva Italien, die ihre Servicekompetenz und ihr Kundenwissen in die Allianz einbringen und somit eine wichtige Rolle spielen werden. Mit ihrem starken Fokus auf Kundenzufriedenheit und Vertriebsexzellenz wird die Allianz einen reibungslosen Übergang für Kunden und Versicherungsagenten gewährleisten. Die Ähnlichkeit der Geschäftsmodelle in Kombination mit hohen Investitionen seitens der Allianz in technische Innovation in den vergangenen Jahren sind wesentliche Elemente, um die erfolgreiche Integration und das gemeinsame Wachstum voranzutreiben.

Giacomo Campora, CEO der Allianz S.p.A., kommentiert dies so: „Die Übernahme von Aviva Italia S.p.A. passt perfekt zu unserer Wachstumsstrategie auf dem Versicherungsmarkt. Diese basiert auf einer soliden technologischen Plattform und kontinuierlichen Investitionen, womit wir unseren Kunden und Agenten Produkte und Dienstleistungen von herausragender Qualität anbieten können.“

Über die Allianz S.p.A.

Die Allianz S.p.A. ist in Italien einer der führenden Versicherer mit rund 4.500 Mitarbeitern, die über ein Multikanal-Vertriebsmodell mehr als 7 Millionen Kunden betreuen. Bereits 2014 verstärkte die Allianz ihre Präsenz in Italien durch die Übernahme eines wichtigen Schaden- und Unfallversicherungsportfolios und eines Agentennetzwerks von UnipolSai.

Die Allianz Gruppe zählt zu den weltweit führenden Versicherern und Asset Managern und betreut mehr als 100 Millionen*  Privat- und Unternehmenskunden in mehr als 70 Ländern. Versicherungskunden der Allianz nutzen ein breites Angebot von der Sach-, Lebens- und Krankenversicherung über Assistance-Dienstleistungen und Kreditversicherung bis hin zur Industrieversicherung. Die Allianz ist einer der weltweit größten Investoren und betreut im Auftrag ihrer Versicherungskunden ein Investmentportfolio von etwa 793 Milliarden Euro. Zudem verwalten unsere Asset Manager PIMCO und Allianz Global Investors mehr als 1,8 Billionen Euro für Dritte. Mit unserer systematischen Integration von ökologischen und sozialen Kriterien in unsere Geschäftsprozesse und Investitionsentscheidungen sind wir unter den führenden Versicherern im Dow Jones Sustainability Index. 2020 erwirtschafteten über 150.000 Mitarbeiter für die Gruppe einen Umsatz von 140 Milliarden Euro und erzielten ein operatives Ergebnis von 10,8 Milliarden Euro.

Die Einschätzungen stehen wie immer unter den nachfolgend angegebenen Vorbehalten.

*Einschließlich nicht konsolidierter Einheiten mit Allianz Kunden.

Pressekontakte

 

Holger Klotz
Allianz SE

 

Aurika von Nauman
Allianz SE

Carlo Rossanigo
Allianz S.p.A.
Francesca Douglas Flaminio
Allianz S.p.A.
Diese Aussagen stehen, wie immer, unter unserem Vorbehalt bei Zukunftsaussagen:

Weitere Informationen

Allianz X investiert in GT Motive

GT Motive ist ein führender Anbieter von technologie- und datengestützten Lösungen zur Kfz-Schadenregulierung, der in 28 Ländern aktiv ist Steigende Nachfrage aufgrund zunehmender Komplexität der Fahrzeugbauteile und wachsendem globalen Automarkt GT Motive ist die dritte Mehrheitsbeteiligung von Allianz X und gehört zu einem Portfolio von über 25 Unternehmen

Allianz investiert in Qualitäts-Gebrauchtwagen-Plattform heycar und wird Partner für Versicherungen und Services

Allianz X, die Einheit der Allianz für Digital-Investments, investiert in die heycar Group (Mobility Trader Holding GmbH), eine internationale digitale Verkaufs-Plattform für hochwertige Gebrauchtwagen. Allianz Partners, führend im Bereich B2B2C Versicherungs- und Assistenz-Services, wird für die nächsten fünf Jahre der Versicherungspartner für heycar in allen bestehenden und zukünftigen Märkten werden.

Allianz verkündet Zusammenarbeit mit American Tower in Europa

Allianz und American Tower Corporation gaben heute bekannt, dass Allianz Capital Partners im Auftrag der Allianz Gesellschaften („Allianz“) und des Allianz European Infrastructure Fonds einen Anteil von 10% an ATC Europe erwerben wird. Dies erfolgt im Rahmen einer neuen langfristigen strategischen Partnerschaft mit American Tower und Caisse de dépôt et placement du Québec (CDPQ).