Warning: You are using an outdated Browser, Please switch to a more modern browser such as Chrome, Firefox or Microsoft Edge.

Allianz investiert in den tschechischen Gasnetzbetreiber GasNet

Die Allianz Capital Partners (ACP) hat als Teil eines von Macquarie Infrastructure and Real Assets (MIRA) angeführten Konsortiums im Auftrag der Allianz Versicherungsgesellschaften eine Vereinbarung über den Kauf eines Anteils an GasNet unterzeichnet. MIRA, die derzeit mit 49,96% indirekt an GasNet beteiligt ist, hat angekündigt, ihr Vorkaufsrecht über die restlichen 50,04%, die derzeit von RWE gehalten werden, auszuüben. Nach erfolgreichem Vollzug der Transaktion wird das Konsortium indirekt 100% der Anteile an GasNet halten.

GasNet ist ein regulierter Gasnetzbetreiber in der Tschechischen Republik mit derzeit 2,3 Mio. Einspeisepunkten und einem Verteilernetzwerk mit einer Gesamtlänge von etwa 65.000 km. Das Netzwerk von GasNet deckt rund 81% der Tschechischen Republik ab und versorgt private Haushalte und Unternehmen im ganzen Land, mit Ausnahme von Prag und Süd-Böhmen. Der Großteil des Netzes besteht aus Polyethylen-Niederdruck­leitungen, die in Zukunft auch für eine Verteilung von grünen Gasen oder Wasserstoff genutzt werden können.

Dr. Christian Fingerle, Chief Investment Officer der ACP, sagte: “Wir freuen uns sehr, dass wir mit GasNet unsere zweite Investition in der Tschechischen Republik tätigen, die hervorragend zur Strategie der Allianz passt, langfristig in hochwertige Kerninfrastruktur zu investieren. Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit dem Management von GasNet und unseren Partnern die Entwicklung einer langfristigen und nachhaltigen Gas-Strategie zu unterstützen und stabile risikoadjustierte Erträge für unsere Kunden zu erzielen.“

Vorbehaltlich der Erfüllung der Vollzugsbedingungen und der zuständigen Aufsichtsbehörden ist der Vollzug der Transaktion für das zweite Halbjahr 2019 vorgesehen. 

Allianz Capital Partners ist einer der Asset Manager der Allianz Gruppe für alternative Eigenkapitalanlagen und Teil von Allianz Global Investors. Mit Büros in München, London, Luxemburg, New York und Singapur verwaltet Allianz Capital Partners über 34 Milliarden Euro an alternativen Assets für die Allianz Gruppe und Drittinvestoren*.

Unser Investitionsschwerpunkt liegt dabei auf Private Equity, Infrastruktur und erneuerbaren Energien. Unsere Anlagestrategie zielt darauf ab, attraktive, langfristige und stabile Renditen für unsere Kunden zu generieren.

* Daten zum 30. Juni 2020

Allianz Global Investors ist ein führender aktiver Asset Manager mit mehr als 730 Investmentspezialisten an 25 Standorten weltweit. Wir verwalten mehr als 582 Mrd. Euro an AuM für institutionelle und private Anleger.

Aktiv. Für uns gibt es kein wichtigeres Wort. Wir wollen Werte für unsere Kunden schaffen und diese mit ihnen teilen. Wir möchten beraten statt verkaufen und einen Mehrwert über den reinen wirtschaftlichen Gewinn hinaus schaffen. Wir investieren langfristig, sind kompetent, innovativ und nutzen unsere weltweiten Ressourcen. Unsere Kunden sollen sich gut aufgehoben fühlen – überall und unabhängig von ihren Investmentanforderungen.

Active is: Allianz Global Investors

Datenstand: 31. Dezember 2020

Die Allianz Gruppe zählt zu den weltweit führenden Versicherern und Asset Managern und betreut mehr als 100 Millionen* Privat- und Unternehmenskunden in mehr als 70 Ländern. Versicherungskunden der Allianz nutzen ein breites Angebot von der Sach-, Lebens- und Krankenversicherung über Assistance-Dienstleistungen und Kreditversicherung bis hin zur Industrieversicherung. Die Allianz ist einer der weltweit größten Investoren und betreut im Auftrag ihrer Versicherungskunden ein Investmentportfolio von etwa 790 Milliarden Euro. Zudem verwalten unsere Asset Manager PIMCO und Allianz Global Investors 1,7 Billionen Euro für Dritte. Mit unserer systematischen Integration von ökologischen und sozialen Kriterien in unsere Geschäftsprozesse und Investitionsentscheidungen sind wir unter den führenden Versicherern im Dow Jones Sustainability Index. 2020 erwirtschafteten über 150.000 Mitarbeiter für die Gruppe einen Umsatz von 140 Milliarden Euro und erzielten ein operatives Ergebnis von 10,8 Milliarden Euro.

Die Einschätzungen stehen wie immer unter den nachfolgend angegebenen Vorbehalten. 

* Einschließlich nicht konsolidierter Einheiten mit Allianz Kunden.

Pressekontakte

Pia Gröger
Allianz Capital Partners
Diese Aussagen stehen, wie immer, unter unserem Vorbehalt bei Zukunftsaussagen:

Weitere Informationen

Allianz vereinbart die Übernahme von Aviva Polen und festigt ihre führende Position in Mittel- und Osteuropa

Die Allianz hat heute bekannt gegeben, dass sie den Kauf des Lebens- und Schaden-/ Unfallversicherungsgeschäfts sowie des Pensions- und Vermögensverwaltungsgeschäfts mit der Aviva Gruppe vereinbart hat. Darüber hinaus erwirbt sie jeweils 51 Prozent der Anteile an Avivas Bancassurance-Gemeinschaftsunternehmen mit Santander in der Lebens- sowie Schaden-/Unfallversicherung.

Allianz X führt Finanzierungsrunde des US-Insurtechs Pie Insurance über 118 Millionen US-Dollar an

Allianz X, die Einheit der Allianz für Digital-Investments, hat die Series-C-Finanzierungsrunde des US-amerikanischen Insurtechs Pie Insurance im Umfang von insgesamt 118 Millionen US-Dollar angeführt. Damit beteiligt sich Allianz X erstmalig an einem B2B-Insurtech in Nordamerika.

Allianz X unterstützt die Expansion von Stripe in Europa

Allianz X, die Einheit der Allianz für Digital-Investments, hat heute ihre Beteiligung an der jüngsten Finanzierungsrunde von Stripe bekannt gegeben, die sich auf insgesamt 600 Millionen US-Dollar beläuft. Stripe kommt damit auf eine Bewertung von 95 Milliarden US-Dollar - ein Wert, den das Unternehmen innerhalb von nur zehn Jahren seit seiner Gründung erreicht hat.