Allianz erwirbt das größte subventionsfreie Solarprojekt in Portugal

Die Allianz Capital Partners hat im Auftrag der Allianz Versicherungsgesellschaften heute den Kaufvertrag über den Erwerb des 218,8 Megawatt (MW) Solara-Projektes ("Solara") in Portugal unterzeichnet. Die Baumaßnahmen für das Projekt haben bereits begonnen. Die Inbetriebnahme ist im Sommer 2019 vorgesehen.

Nach dem Kauf der ersten Solarfarm der Iberischen Halbinsel ohne öffentliche Fördermittel in Ourique/ Portugal („Ourika“) im Oktober dieses Jahres, ist Solara für die Allianz bereits die zweite Investition in ein subventionsfreies Solarprojekt.

Solara liegt im Süden Portugals, ca. 230 km südöstlich von Lissabon. Mehr als 50% der Stromerzeugung in Portugal stammen aus erneuerbaren Energien wie Wind-, Solar- und Wasserkraft. Damit gehört Portugal zu den führenden Nationen in diesem Bereich in der EU. Solara wird das bis dato größte Photovoltaik-Projekt in Portugal sein. Mit einer Kapazität von 218,8 MW können jährlich etwa 100.000 Durchschnittshaushalte in der Region versorgt werden. Dies wäre ausreichend, um eine Stadt der Größe von Porto für ein Jahr mit Energie zu versorgen.

Solara stellt ein wichtiges Projekt für die Region Vaqueiros, deren Einwohnerzahlen seit kurzem rückläufig sind, dar. Das Projekt wird wirtschaftlichen Nutzen für die Gegend stiften und in der Bauphase Arbeitsplätze für 1500 Menschen schaffen.

Solara hat den Konditionen für einen Stromabnahmevertrag (Power Purchase Agreement bzw. PPA) zum Festpreis mit einer Laufzeit von 20 Jahren vereinbart.

„Die Allianz gehört zu den führenden Investoren im Bereich Erneuerbare Energien in Europa und unser Ziel ist es, in der Branche hinsichtlich der Integration der sogenannten ESG-Kriterien (Environment, Social, Governance, d.h. Umwelt-, Sozial- und Governance-Faktoren) bei unseren Investments Vorreiter zu sein. Dies ist bereits unsere zweite Investition in Portugal, bei der die Tarife nicht durch Steuergelder gestützt werden, sondern auf einem Stromabnahmevertrag beruhen. Wir freuen uns sehr, die gute Zusammenarbeit mit WElink bei diesem attraktiven Solarprojekt fortsetzen zu können. Mit diesem neunten Photovoltaik-Investment Solara haben wir im Bereich Erneuerbare Energien nun über 90 Projekte in unserem Portfolio.“, so Marc Groves-Raines, Head of Renewables bei der Allianz Capital Partners. 

Die Eigenkapitalanlagen der Allianz im Bereich Erneuerbare Energien umfassen aktuell neun Solar¬farmen und 83 Windparks in Deutschland, Finnland, Frankreich, Italien, Österreich, Portugal, Schweden und den USA. Die Wind- und Solaranlagen der Allianz erzeugen so viel erneuerbare Energie, um über eine Million Haushalte zu versorgen.

Allianz Capital Partners ist einer der Asset Manager der Allianz Gruppe für alternative Eigenkapitalanlagen und Teil von Allianz Global Investors. Mit Büros in München, London, Luxemburg, New York und Singapur verwaltet Allianz Capital Partners über 34 Milliarden Euro an alternativen Assets für die Allianz Gruppe und Drittinvestoren*.

Unser Investitionsschwerpunkt liegt dabei auf Private Equity, Infrastruktur und erneuerbaren Energien. Unsere Anlagestrategie zielt darauf ab, attraktive, langfristige und stabile Renditen für unsere Kunden zu generieren.

* Daten zum 30. Juni 2020

Allianz Global Investors ist ein führender aktiver Asset Manager mit 760 Investmentspezialisten an 25 Standorten weltweit. Wir verwalten 538 Mrd. Euro AuM für institutionelle und private Anleger*.

Aktiv. Für uns gibt es kein wichtigeres Wort. Wir wollen Werte für unsere Kunden schaffen und diese mit ihnen teilen. Wir möchten beraten statt verkaufen und einen Mehrwert über den reinen wirtschaftlichen Gewinn hinaus schaffen. Wir investieren langfristig, sind kompetent, innovativ und nutzen unsere weltweiten Ressourcen. Unsere Kunden sollen sich gut aufgehoben fühlen – überall und unabhängig von ihren Investmentanforderungen.

Aktiv ist: Allianz Global Investors

* Daten zum 30. Juni 2020

Die Allianz Gruppe zählt zu den weltweit führenden Versicherern und Asset Managern und betreut mehr als 92 Millionen Privat- und Unternehmenskunden. Versicherungskunden der Allianz nutzen ein breites Angebot von der Sach-, Lebens- und Krankenversicherung über Assistance-Dienstleistungen und Kreditversicherung bis hin zur Industrieversicherung. Die Allianz ist einer der weltweit größten Investoren und betreut im Auftrag ihrer Versicherungskunden ein Investmentportfolio von rund 673 Milliarden Euro. Zudem verwalten unsere Asset Manager PIMCO und Allianz Global Investors mehr als 1,4 Billionen Euro für Dritte. Mit unserer systematischen Integration von ökologischen und sozialen Kriterien in unsere Geschäftsprozesse und Investitionsentscheidungen sind wir der führende Versicherer im Dow Jones Sustainability Index. 2018 erwirtschafteten über 142.000 Mitarbeiter in mehr als 70 Ländern für die Gruppe einen Umsatz von 131 Milliarden Euro und erzielten ein operatives Ergebnis von 11,5 Milliarden Euro.

Die Einschätzungen stehen wie immer unter den nachfolgend angegebenen Vorbehalten.

Pia Gröger
Allianz Capital Partners
Diese Aussagen stehen, wie immer, unter unserem Vorbehalt bei Zukunftsaussagen:
Disclaimer
Allianz stärkt ihre Kompetenz im Bereich der alternativen Anlagen

Die Allianz gab heute ihre Absicht bekannt, die Stärken von PIMCO, einem der weltweit führenden Anlageverwalter für festverzinsliche Wertpapiere, und der Allianz Real Estate (ARE), dem firmeneigenen Immobilienspezialisten mit einem verwalteten Vermögen von mehr als 70 Milliarden Euro, zu verbinden.

Allianz beteiligt sich an ControlExpert

Allianz X, die Einheit der Allianz Gruppe für digitale Investitionen, in Kooperation mit der Allianz Deutschland, hat sich, vorbehaltlich der Zustimmung der zuständigen Kartellbehörden, mit General Atlantic und anderen Anteilsinhabern verbindlich auf den Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung an ControlExpert geeinigt.

Allianz X und Debeka investieren in SDA SE Open Industry Solutions

Mit Allianz X und Debeka beteiligen sich zwei weitere starke Partner aus der Versicherungsbranche am Aufbau eines neuen Standards für digitale Service-Dienstleistungen. Als Investoren sind bereits SIGNAL IDUNA sowie das IT- und Beratungsunternehmen msg an Bord.