Allianz erwirbt das größte subventionsfreie Solarprojekt in Portugal

Die Allianz Capital Partners hat im Auftrag der Allianz Versicherungsgesellschaften heute den Kaufvertrag über den Erwerb des 218,8 Megawatt (MW) Solara-Projektes ("Solara") in Portugal unterzeichnet. Die Baumaßnahmen für das Projekt haben bereits begonnen. Die Inbetriebnahme ist im Sommer 2019 vorgesehen.

Nach dem Kauf der ersten Solarfarm der Iberischen Halbinsel ohne öffentliche Fördermittel in Ourique/ Portugal („Ourika“) im Oktober dieses Jahres, ist Solara für die Allianz bereits die zweite Investition in ein subventionsfreies Solarprojekt.

Solara liegt im Süden Portugals, ca. 230 km südöstlich von Lissabon. Mehr als 50% der Stromerzeugung in Portugal stammen aus erneuerbaren Energien wie Wind-, Solar- und Wasserkraft. Damit gehört Portugal zu den führenden Nationen in diesem Bereich in der EU. Solara wird das bis dato größte Photovoltaik-Projekt in Portugal sein. Mit einer Kapazität von 218,8 MW können jährlich etwa 100.000 Durchschnittshaushalte in der Region versorgt werden. Dies wäre ausreichend, um eine Stadt der Größe von Porto für ein Jahr mit Energie zu versorgen.

Solara stellt ein wichtiges Projekt für die Region Vaqueiros, deren Einwohnerzahlen seit kurzem rückläufig sind, dar. Das Projekt wird wirtschaftlichen Nutzen für die Gegend stiften und in der Bauphase Arbeitsplätze für 1500 Menschen schaffen.

Solara hat den Konditionen für einen Stromabnahmevertrag (Power Purchase Agreement bzw. PPA) zum Festpreis mit einer Laufzeit von 20 Jahren vereinbart.

„Die Allianz gehört zu den führenden Investoren im Bereich Erneuerbare Energien in Europa und unser Ziel ist es, in der Branche hinsichtlich der Integration der sogenannten ESG-Kriterien (Environment, Social, Governance, d.h. Umwelt-, Sozial- und Governance-Faktoren) bei unseren Investments Vorreiter zu sein. Dies ist bereits unsere zweite Investition in Portugal, bei der die Tarife nicht durch Steuergelder gestützt werden, sondern auf einem Stromabnahmevertrag beruhen. Wir freuen uns sehr, die gute Zusammenarbeit mit WElink bei diesem attraktiven Solarprojekt fortsetzen zu können. Mit diesem neunten Photovoltaik-Investment Solara haben wir im Bereich Erneuerbare Energien nun über 90 Projekte in unserem Portfolio.“, so Marc Groves-Raines, Head of Renewables bei der Allianz Capital Partners. 

Die Eigenkapitalanlagen der Allianz im Bereich Erneuerbare Energien umfassen aktuell neun Solar¬farmen und 83 Windparks in Deutschland, Finnland, Frankreich, Italien, Österreich, Portugal, Schweden und den USA. Die Wind- und Solaranlagen der Allianz erzeugen so viel erneuerbare Energie, um über eine Million Haushalte zu versorgen.

Allianz Capital Partners ist einer der Asset Manager der Allianz Gruppe für alternative Kapitalanlagen und gehört zu Allianz Global Investors. Mit Büros in München, London, Luxemburg, New York und Singapur verwaltet Allianz Capital Partners rund 28 Milliarden Euro an alternativen Assets*. Unser Investitionsschwerpunkt liegt auf Private Equity, Infrastruktur und erneuerbaren Energien. Unsere Anlagestrategie zielt darauf ab, attraktive, langfristige und stabile Renditen für unsere Kunden zu erzielen.

* Daten zum 31. Dezember 2018

Allianz Global Investors ist ein führender aktiver Vermögensverwalter mit über 730 Anlageexperten in 24 Büros weltweit und verwaltet mehr als 500 Milliarden Euro Vermögen für Privatpersonen, Familien und Institutionen*.

Aktiv ist das wichtigste Wort in unserem Wortschatz. Aktiv ist, wie wir Werte schaffen und mit unseren Kunden teilen. Wir glauben an das Lösen, nicht verkaufen und an die Wertschöpfung über den reinen wirtschaftlichen Gewinn hinaus. Wir investieren langfristig und nutzen dabei unsere innovative Anlageexpertise und unsere globalen Ressourcen. Unser Ziel ist es, unseren Kunden ein erstklassiges Erlebnis zu bieten, unabhängig davon, wo sie ihren Sitz haben und welche Anlagebedürfnisse sie haben.

Aktiv ist: Allianz Global Investors

*Daten zum 31. Dezember 2018

Die Allianz Gruppe zählt zu den weltweit führenden Versicherern und Asset Managern und betreut mehr als 92 Millionen Privat- und Unternehmenskunden. Versicherungskunden der Allianz nutzen ein breites Angebot von der Sach-, Lebens- und Krankenversicherung über Assistance-Dienstleistungen und Kreditversicherung bis hin zur Industrieversicherung. Die Allianz ist einer der weltweit größten Investoren und betreut im Auftrag ihrer Versicherungskunden ein Investmentportfolio von rund 673 Milliarden Euro. Zudem verwalten unsere Asset Manager PIMCO und Allianz Global Investors mehr als 1,4 Billionen Euro für Dritte. Mit unserer systematischen Integration von ökologischen und sozialen Kriterien in unsere Geschäftsprozesse und Investitionsentscheidungen sind wir der führende Versicherer im Dow Jones Sustainability Index. 2018 erwirtschafteten über 142.000 Mitarbeiter in mehr als 70 Ländern für die Gruppe einen Umsatz von 131 Milliarden Euro und erzielten ein operatives Ergebnis von 11,5 Milliarden Euro.
Privatsphäre und Datenschutz
Die Allianz SE ist dem Schutz Ihrer persönlichen Daten verpflichtet. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.
Pia Gröger
Allianz Capital Partners
Diese Aussagen stehen, wie immer, unter unserem Vorbehalt bei Zukunftsaussagen:
Disclaimer
Allianz X erhöht Fondsvolumen auf 1 Milliarde Euro

Die Digital Investment Unit der Allianz Gruppe wird zu einem der größten institutionellen Digitalinvestoren in Europa / Zusätzliche Mittel werden für Direktinvestitionen in globale digitale Unternehmen mit Bezug zu Versicherungen und Vermögensverwaltung verwendet / Allianz X trägt damit weiter zur digital Transformationsstrategie der Allianz bei

Allianz erwirbt das größte subventionsfreie Solarprojekt in Portugal

Die Allianz Capital Partners hat im Auftrag der Allianz Versicherungsgesellschaften heute den Kaufvertrag über den Erwerb des 218,8 Megawatt (MW) Solara-Projektes ("Solara") in Portugal unterzeichnet. Die Baumaßnahmen für das Projekt haben bereits begonnen. Die Inbetriebnahme ist im Sommer 2019 vorgesehen.

AREF II mit Sonnenenergie aus Frankreich und Italien nun komplett

Nach dem Kauf weiterer Photovoltaikanlagen in Italien und Frankreich gibt Allianz Global Investors bekannt, dass der Allianz Renewable Energy Fund II (AREF II) innerhalb von 24 Monaten ausinvestiert ist. Der AREF II wurde im März 2016 für institutionelle Investoren in Europa platziert und am 15. November 2016 für weitere Anlagegelder geschlossen. Das Fondsvolumen des AREF II in Höhe von rund 350 Millionen Euro wurde wie beim ersten Allianz Renewable Energy Fund (AREF I) in europäische Wind- und Solaranlagen investiert.