PresseNewsFinanzenBeteiligungen: Allianz Gruppe beteiligt sich mit acht Prozent an der African Reinsurance Corporation (Africa Re)

Allianz Gruppe beteiligt sich mit acht Prozent an der African Reinsurance Corporation (Africa Re)

Service & Kontakte

Allianz Group Communications
Königinstraße 28
80802 München

Ansprechpartner im Überblick

Wir informieren Sie zeitnah über News der Allianz Gruppe.

Abonnieren

Folgen Sie uns in den sozialen Netzwerken: 

Facebook
Twitter
Google+
LinkedIn

  • Kontakt

  • Newsletter

  • Social Media

  • Africa Re und Allianz wollen weiterhin zur Wirtschaftsentwicklung Afrikas beitragen. 
  • Africa Re ist der führende Rückversicherer in Afrika mit einer starken Finanzbasis und einem umfassenden Geschäftsnetz auf dem afrikanischen Kontinent.
  • Über diese Transaktion wird die Allianz zu einem der größten Anteilseigner der Africa Re.
  • Die Investition erhöht ein weiteres Mal die Präsenz der Allianz in den Wachstumsmärkten Afrikas.

Allianz SE
München/Lagos, 30.05.2018

Allianz-Allianz-Africa-Re
Erste Reihe (von links nach rechts):
Corneille Karekezi (CEO, Africa Re); Hassan Boubrik (Chairman of the Board, Africa Re); Oliver Bäte (CEO, Allianz SE); Niran Peiris (Member of the Board of Management of Allianz SE, Global Insurance Lines & Anglo Markets, Reinsurance, Middle East, Africa)

Zweite Reihe (von links nach rechts):
Hicham Raissi (Head of Business Division Africa, Allianz); Coenraad Vrolijk (CEO, Allianz Africa); Delphine Traore Maidou (COO, Allianz Africa); Mady Kaba (Corporate Secretary, Africa Re); Lars Pilz (Group M&A, Allianz); Nandini Wilcke (Head of Legal, Allianz Africa)


Republication royalty free if source is named: allianz.com

Die Allianz Gruppe hat eine Vereinbarung zur Übernahme einer Beteiligung von 8 Prozent am führenden Rückversicherer Africa Re unterzeichnet. Gemäß den vereinbarten Bedingungen beträgt der Kaufpreis 81 Millionen US-Dollar (oder 69 Millionen Euro).

Niran Peiris, Vorstandsmitglied der Allianz SE mit Zuständigkeit für Global Insurance Lines & Anglo Markets, Reinsurance, Middle East, Africa, sagte über die Transaktion: „Für uns ist Afrika einer der zukünftigen Wachstumsmärkte. Deshalb erhöhen wir Schritt für Schritt unser Investment in diesen Kontinent. Die Africa Re Beteiligung ist ein Meilenstein für unsere langfristig angelegte Wachstumsstrategie in Afrika.“

Durch vielfältige Zusammenarbeit und Innovationen wollen Allianz und Africa Re gemeinsam dazu beitragen, dass Versicherungsdurchdringung und Wirtschaftsentwicklung Afrikas steigen.

„Diese Zusammenarbeit mit der Allianz Gruppe, einem zuverlässigen und starken Partner mit einem globalen Netz, das vor allem den Agrarsektor umfasst wie auch das aufstrebende Geschäftsfeld Cyber-Versicherungen, wird zweifellos die Fähigkeit von Africa Re stärken, ihren Kunden qualitativ höherwertige Dienstleistungen anzubieten“, sagt Corneille Karekezi, Group Managing Director und Chief Executive Officer von Africa Re.

Die Partnerschaft baut auf wechselseitiger Unterstützung auf und wird zur Zusammenarbeit in folgenden Bereichen führen: Rückversicherung, Geschäftsausbau, Austausch von Best Practices, Risikomanagement sowie Aus- und Weiterbildung und technische Unterstützung, und zwar vor allem in neu entstehenden Geschäftsfeldern und in unterversorgten Märkten.

Africa Re ist seit 42 Jahren auf dem afrikanischen Kontinent operativ tätig und verfügt über fundierte Marktkenntnisse sowie ein weitgespanntes Geschäftsnetz, das unterschiedliche Regionen und Sprachgemeinschaften umfasst, sodass eine einzigartige Kundennähe gegeben ist.

„Diese Partnerschaft mit Africa Re ist für beide Unternehmen eine sinnvolle Ergänzung ihrer Strategie und dient unseren Kunden auf dem afrikanischen Kontinent. Diese können sich nun auf die Unterstützung, Erfahrung und Zusammenarbeit von Allianz und Africa Re verlassen“, erläutert Niran Peiris.

Über die Allianz

Die Allianz Gruppe zählt zu den weltweit führenden Versicherern und Asset Managern und betreut mehr als 88 Millionen Privat- und Unternehmenskunden. Versicherungskunden der Allianz nutzen ein breites Angebot von der Sach-, Lebens- und Krankenversicherung über Assistance-Dienstleistungen und Kreditversicherung bis hin zur Industrieversicherung. Die Allianz ist einer der weltweit größten Investoren und betreut im Auftrag ihrer Versicherungskunden ein Investmentportfolio von über 650 Milliarden Euro. Zudem verwalten unsere Asset Manager Allianz Global Investors und PIMCO mehr als 1,4 Billionen Euro für Dritte. Mit unserer systematischen Integration von ökologischen und sozialen Kriterien in unsere Geschäftsprozesse und Investitionsentscheidungen sind wir der führende Versicherer im Dow Jones Sustainability Index. 2017 erwirtschafteten über 140.000 Mitarbeiter in mehr als 70 Ländern für die Gruppe einen Umsatz von 126 Milliarden Euro und erzielten ein operatives Ergebnis von 11 Milliarden Euro.



Über Africa Re

Africa Re wurde 1976 von den Mitgliedsländern der Afrikanischen Union und Afrikanischen Entwicklungsbank (AfDB) gegründet und ist auf dem ganzen Kontinent geschäftlich aktiv. Ihre Beteiligungsstruktur ist weit gefächert und besteht aus 44 afrikanischen Staaten (35%), über 110 afrikanischen Erst- und Rückversicherungsgesellschaften (34%), der Afrikanischen Entwicklungsbank (8%) und nichtafrikanischen Investoren (23%).
Der führende Rückversicherer Afrikas hat seinen Geschäftsschwerpunkt in Afrika, ist aber auch in einigen Märkten in Asien und im Mittleren Osten aktiv. Insgesamt bedient er mehr als 60 Länder und Gebiete; Afrika Re unterhält Niederlassungen an acht Standorten, nämlich in Lagos (Nigeria), Casablanca (Marokko), Nairobi (Kenia), Abidjan (Elfenbeinküste), Johannesburg (Südafrika), Ebene (Mauritius), Kairo (Ägypten) und Addis Abeba (Äthiopien). Africa Re wird von AM Best mit dem Rating „A“ (Ausgezeichnet) bewertet und von Standard & Poor‘s mit „A-“ (Stark), jeweils versehen mit einem stabilen Ausblick.
Africa Re ist ein Unternehmen, das profitabel wächst und 2017 Bruttoprämien von 622 Millionen Euro sowie einen Gewinn nach Steuern von 73 Millionen Euro auswies. Das Unternehmen mit Sitz in Lagos deckt einen hohen Anteil am afrikanischen Rückversicherungsmarkt ab und ist besonders stark in Ländern, die für die Allianz sehr interessant sind, beispielsweise Kenia und Nigeria.



  Vorbehalt bei Zukunftsaussagen

Diese Aussagen stehen, wie immer, unter unserem Vorbehalt bei Zukunftsaussagen:

 

  Pressekontakt

Gregor Wills
Allianz SE
Tel.: +49 89 3800 61313

E-Mail senden

Susanne Seemann
Allianz SE
Tel.: +49 89 3800 18170

E-Mail senden

  Mehr auf allianz.com

Allianz Future Generations Award: Königinnen der Herzen

Allianz-encouraging future generations
19.06.2018 | Allianz SE

Die Sozialunternehmerinnen aus Malaysia Kim Lim, Suzanne Ling und Lee Swee Lin haben mit ihrem Pitch den ersten Allianz Future Generations Award gewonnen. Was macht ihr Picha-Projekt so besonders?

Mehr dazu...

Szenarien von Euler Hermes zum Ölpreis: Blick über die Geopolitik hinaus

Allianz-Szenarien von Euler Hermes zum Ölpreis: Blick über die Geopolitik hinaus
19.06.2018 | Allianz SE

Geopolitische Risiken (v.a. Iran und Venezuela) treiben den Ölpreis und lösen Welt-BIP, US-Dollar und Fundamentaldaten des Marktes als Haupttreiber ab. Euler Hermes sieht 3 Szenarien bis Jahresende

Mehr dazu...

Nie zu jung und nie zu alt

Allianz-encouraging future generations
14.06.2018 | Allianz SE

Es ist nie zu früh oder zu spät, Ihre Innovationsflügel zu testen, wenn es darum geht, Geschäft mit  Nächstenliebe zu verbinden. Diese Sozialunternehmer sagen Ihnen, warum....

Mehr dazu...

Mehr dazu...